Sonntag, 25. März 2012

The Cosmic Giggle Gangster ist im Anmarsch...

25.03.2012
Today: Gründung der Kabale The Cosmic Giggle Gang
ChaosJünger MysterousHeartOfFire, DarlingSonOfGodess schreibt:

"Der Schmerz kam als erstes, ich brauchte nicht in den Wald oder ins Auto, ich habe einfach direkt aus voller Kehle geschrien, gebrüllt da ist laut kein Ausduck mehr für gewesen.
Der Schmerz war all das gebündelte Positive, was ich in die Beziehung gesteckt hatte.

Hab auch nen Text darüber verfasst:

Mir fließt eine Träne übers Gesicht, in ihr ist der Schmerz und die Trauer über das Ende unseres Zusammenseins zu sehen. Doch ich weiß, ich bin nicht alleine mit meinem Kummer. Die Träne fließt in ein Meer aus Tränen, sie stammen aus den verschiedensten Winkel der Erde, von den unterschiedlichsten Menschen – aber ihre Trauer ist dieselbe. All das Leid verbindet sich und lässt zugleich eine tröstende Woge der Gemeinsamkeit zu.

Ich bin nicht alleine mit meinem Schmerz und alleine das dient mir als Stütze. Mein Schmerz ist nicht einmalig, ihn gibt es überall auf der Welt, er ist weder einzigartig, noch tiefer – was ihn unterscheidet, bin lediglich ich selbst.

Mein Gemüt liegt schwer, ich kann es nicht begreifen – und doch realisiere ich es von Atemzug zu Atemzug mehr.

Sie ist weg, es ist vorbei. Unsere Liebe ist gescheitert.

Diese Erkenntnis bohrt sich schmerzhaft durch meine Haut. Wie eine Kugel, dringt sie erst durch die Haut, dann durch das Gewebe, die Adern, dann tief ins Herz. Ich schreie. Ich schreie so sehr es mir meine Lunge erlaubt. Meine Welt bricht zusammen. Sinnentleert, nicht in der Lage zu verstehen und doch daran an der Hiobsbotschaft zu zerschellen.

Es ist gewiss, nichts geht mehr. Alles was ich tat, um meiner Liebe eine Gestalt zu geben kommt mit brutaler Gewalt in Form von Schmerz auf mich zurück.
Ich kann und will es nicht begreifen – und doch ist es längst zu spät zu leugnen.

Der Kampf ist verloren, unsere Beziehung wurde jäh beendet."
(PN Copyleft)
*******

http://twoday.net/members/register?act=t&uid=2575148&id=a6efbf
21.03.2012
An BuckySaia: Alles Roger! Eris braucht keine  Hilfe, sie hat das Hauptquartierdes BösenPaterNosters verlassen und räuchert den Laden von aussen aus.  Strategie: Sie wird den Teufel mit Beelzebub austreiben. Mit Fun, Spucke und den üblichen Ziegenköttels. In ihrem Gefolge die KinderMagier Anchorach und MysteriousFire. Anchorach verfügt über die Gabe der Regelresistenz/-renitenz, muss jedoch heart- and mindmässig in die rechte KampfLustStimmung gepäppelt werden.
In MysteriousFire lodert ganz eindeutig das PrometheusFire, jedoch braucht er noch etwas diskordianischen Schliff, d.h. Eris wird ihm seine Manieren abgwöhnen müssen. DAs wird ihm wehtun. Ausserdem meint er nach altem Muster, er müsse irgendwo da draussen Gutes  tun. Hier ist noch DischordArbeit zu verrichten. Ein dritter wartet schon in den Startlöchern
und ein vierter
Greyface wird vorläufig in Sicherheit gewogen, steht nur unter permanenter Beobachtung. Besonders der Eingangsbereich von Allmystery ist zu beobachten, da er es offensichtlich auf die armen Kinder abgesehen hat, die hier jeden Tag Einlass begehren. Er wartet dort mit seiner DogmenKeule und schlägt immer dort zu, wo pubertäre Unsicherheit und Verwirrung /Orientierungslosigkeit herrscht. Sein Anliegen: Anwerbung von DogmenJunkies.
Der metaphysische Kampf findet wie immer auf der Ebene der 5. Dimension statt.
*****
Die Frage von A. lautete, wie er in seinem Buch Spiritualität rüberbringen könnte, über die er wohl verfüge....
K:Indem du über die Sache, die Essenz und das Ziel deines Themas berichtest, es beschreibst und so wenig wie möglich dich selbst dabei in den Mittelpunkt stellst. Wer über sich selbst hinauswachsen will, vergißt jede Ichbezogenheit bei dem, was er Anderen nahe bringen will. Das ist nicht leicht, aber machbar. Du solltest z.B. in diesem Zusammenhang nicht mitteilen, das du sehr spirituell bist, das wird man garantiert falsch verstehen. Du könntest aber erklären, wie du Spiritualität siehst indem du vermeidest einen Satz mit Ich anzufangen oder Vergleiche zu dir selbst anführst, sondern einen anderen Menschen dazu nennst, welcher dir ein Vorbild ist
Antwort byMe:
Was Du da rätst, das fällt in die Sparte krankhafte  (christliche)SELBSTverleugnung und SELBSTverrat der alten üblen Sorte, von der wir uns ja eigentlich verabschieden sollten.
Wenn ein Mensch spirituell ist bzw. schon "über sich selbst hinausgewachsen ist", hat er die Pflicht, anderen Menschen darüber zu berichten -  er kann gar nicht anders, weil er möchte, dass alle anderen ebenfalls das bekommen sollen, was er an spirituellem Reichtum erfährt.  Wie bitte schön soll er sich hier auf einen anderen berufen, der ihm als Vorbild dient?
Sicher sollte er nicht damit prahlen.
Der Haken allerdings ist der, dass er gar nicht anders als "Ich" sagen kann, wenn er von seinen Erfahrungen spricht. Und das verstehen die Menschen nicht, die noch nach  ihrem  EgoMindVerstand urteilen. Ihnen kommt es wie ein SuperEgoArsch vor, wo ein selbstverwirklichter Mensch aus seinem SELBST, (=ICH BIN) heraus redet.
Das Problem  ist ja, dass das Ego der meisten Menschen gar nicht zulässt, dass da jemand sein könnte, der auch nur einen centimeter über sie hinausragt.

*****
Mein DarlingSon, der DizziKris hat Healing Hände,
als er ganz klein und winzig war, doch später auch -
 hat er sein Kinderpatschehändchen mir oftmals an die heisse Stirn gehalten und kühlte meinen Schmerz und auch die Seele,
ach war das immer wunderbar!
Doch als er 16  war, wars aus mit meiner SonnyHealingCure,
da hat es ihn erwischt,
die girls die waren's nicht - es war ein Mann!
Der Mann, der Bösewicht, der hiess Mark Knopfler
und spielte ganz dämonisch gut den SultanSwing auf der Gitarre
OMGoood - synaptisch krachte es so fürchterlich,
dass mit Karacho jeder Lebensplan den Bach herunterschwappte, den andre Leute für ihn planten
und very visionär stieg vor dem Auge UnsereLiebeFrau, dieFenderlady strahlend auf und lockte ihn in ihre süsse Falle -
(nicht ich, der Patriarch der dachte so: weil doch die Kunst so
brotlos sei, gäb sie nichts her, zur Bundeswehr sollt er
doch bittschön gehn, da gäbs Moneten satt und für sein ganzes Leben wäre er gesichert.
Die Mutter, ich, die schrie: Oh nein, das darf nicht sein, zu Hilfe mir!
Du tust was immer Spass Dir macht und  - folge Deiner Freude, Dear!
Sie trat dem BösenPaterNoster kräftig in die lahmen Eier, bis der den Schwanz einzog ...)
Die Paternosters hiessen damals meistens Nenner!
Doch auch der alte SchnorrerBlueser GrafenSchorsch
war vollwiderlich und väterlich und conformistisch doof
und pädagogisierte ziemlich schwarz und prügelt auf mich ein
im Benderhof zu Kaiserslautern damals, Mann!-
ich solle tun, wie er befiehlt, wie er es sieht allein sei richtig,
ich trank dann noch ein Bier, um einen klaren Kopf zu kriegen
und verschwand aus dem Milieu..Ihr lieben Leute -
Bis heute schuldet der mir 100 Mäuse!
Und nicht nur mir.
Zurück zum Thema, bin schon wieder voll offtopic
und neben meiner eigenen Spur muss ich mich sputen,
den FinalModus find ich auch nicht mehr. OMGoood!
Der ganze Sinn der REde ist ganz einfach:
dass Handauflegen auch auf andere Art und Weise ein rechter Gottesdienst kann werden, weil alles ist vom selben Stoff,
dem selben Heilig Geiste.
 Wo  materielle Instrumente ganz belebt durchwebt
auf vielen Wegen durch  Liebe ganz durchwebt
 da ist die Liebe göttlich
Und so trägt jeder Mensch auf unterschiedlich' Weise
durch seine Hände nur Gottes Liebe in die Welt.

Die Liebe hat er also in die Fenderlady investiert.
Für alle die's nicht wissen:Auch Fenderlady ist ein Name,
der für vieles spricht,
in diesem Sinne spricht er für Musik,
und Instrumente sind ganz weiblich, wo HealingHands
sie zärtlich streichelnd Flötentöne produzier'n
auf der Gitarre oder anderswo
ist's immer die gute maskuline Kraft, die hier den Ton angibt
und dadurch anderer Menschen Zellen very happy  macht.
Statt in Reality die Hand dem Kopfe aufzulegen
legt er die Hand an Fenderlady's satte Hüfte,
der GrossenMutter just in anderer Gestalt
geigt er Dir die Flötentöne
In der 5. Dimension ist alles, was Du siehst,
ganz und gar ganz göttlich.
Die heilge Hochzeit siehst Du überall
und wo ein Mann die Laute schlägt,
siehst Du sie auch.
http://www.youtube.com/watch?v=-wGCVDSdLxI
DizziKrissi spielt Peter Green, YipppppppYYYYYYY

Und Eris spricht: So let the good times roll hinieden, ...

An zaakr:
Gott wohnt in Deinem Herzen,
Du bist in seiner Hand doch ganz geborgen
und zu der rechten Zeit wird er sich offenbaren,
wenn Du's ertragen kannst, ganz  fest in dir gegründet bist.
Nicht jeder Mensch erträgt es, so plötzlich
"Gott von Angesicht zu Angesicht zu sehn",
das kann in die Hose gehn
und schnurstracks in die Klapse.
Ganz langsam wird dein liebes Herz sich öffnen,
ein Weilchen musst Du schon noch warten
und voll Vertrauen in Gottes Liebe sein, die Dich,
uns alle trägt, durchwebt und lebt.
Und glaube und vertraue auch den Menschen,
die Dich lieben, denn auch das ist Gott, der Dir
aus Menschenaugen liebeleuchtet,
auch wenn der Mensch nicht ganz vollkommen und perfekt ist..

Ich kann Dir auch ein Lied von singen - es war vor vielen vielen Jahren -wie's war, ein ganz bekloppter Gottesnarr zu sein,
und lange lange Jahre hab ich warten müssen...
Der Sehnsucht schwingen trugen mich hinaus,
doch flog ich übers KuckucksNest -
bis ich nach vielen vielen Jahren so vorbereitet und gefestigt war,
dass nichts mich  mehr aus meinen JesusLatschen haut.
Du siehst, ich musste lange üben
und die Füsse auf den Boden kriegen.
Das musst Du auch.


*****
Den Beitrag hat er mir gelöscht grade eben einfach so, DasChristenmensch
Mein Text im PS. "Es geht nix über eine daily Portion von Filosofick LaberBrainFuck, just enjoy it, have Fun!
Der Sinn unseres Lebens ist Fun Fun Fun, und da ist die Hölle nicht der schlechteste Ort. Wie immer spreche ich aus eigener lustvoller Erfahrung... Hail Eris".
Was hatte ich gemeint damit? Gemeint war, dass man an allem seine Freude haben, im Guten wie im Bösen, wo einer ist mit Komik sehr begabt und mit Satirischem Humor.
Satire und Humor wird nicht verstanden, wo bittrer Ernst das christliche Gemüte quält,
Wer an die Hölle glaubt, der find sie überall an jedem Ort und elimiert das böse Wort.
Doch suchst Du nach dem wahren Himmelreiche wird Dir dazugegeben und keine Hölle existiert und auch kein Himmel, weil diese nur Begriffe sind und nicht die WahreWirklichkeit, Begriffe, die uns narren, solange wir im FalschenIch befangen sind.
Halleluja - alles Hail sei Jesus!
*******

Die Eris channelt mir ganz heftig heute morgen:
Es ist egal, wen Du auf dieser Erde liebst,
ob warmes Frauenfleisch, ob Fenderlady,
nur kreativ begeistert musst du sein,
Der gute Stoff ist jedesmal derselbe,
Denn alles Material, jede Art Materie 
ist Körper unsrer GöttinMutter,
die will gestreichelt sein mit Kunst und aller Liebe
und ganz egal in welcher FormGestalt und Art
Gewand  -
ist  alles  von  dem selben Stoff, der QUALITÄT der Liebe.
Alles auf der Welt ist  EINES und nur
wo Liebe ist und rechter KatzenbeisserSpirit,
ist alles dies mein Leib und auch mein Blut -
 HolyCommunication, Heil'ge Kommunion, -
so let the good times roll hinieden -
wir wolln jetzt alle's  Küssen üben,
Du von hüben, ich von drüben!
YIPPPPYYYYYY!

19.03.2012
Der alte König hat das Schloss verlassen
die weisse Königin schnäuzt zierlich in ihr Tuch,
der Knappe ist empört, weil völlig ruderlos
er rudert in Gewässern, es steigt die fremde Flut
bis an den Hals dem Hofstaat...
GAnz wie im Märchen gehts hier zu,
es fehlt auch nicht die schwarze Königin,
in diesem Spiel mit Namen Eris,
die für Verwirrung sorgt und Zwietracht
bringt dem EgoMindVerstande.
Dem alten Blaubart saust der Frack,
sperrangelweit steht die verbotne Zimmertür,
ForbiddenTruth gibt es nicht mehr,
wo KundaLiniEris diskordisch permitiert,
winkt Schrecken ohne Ende der AltenVäterOrdnung,
der LoveJoyVirus  greift schlampierend um sich
auf allen nonlokalen Örtlichkeiten äussern sich gravierend
laute Stimmen, die massverordnend schon  nach der Regierung schrein - der AltenOrdnung wohlbemerkt!!
wo man die lust'ge Sau so rauslässt, so völlig  ohne jede Hemmung jeden Skrupel meidend und gänzlich von Moral befreit
sein Tänzchen macht, da ruft die Freiheit und die Anarchie,
die Göttin Liberty. Und nicht nur die, die halbe Welt
singt mit LePorto das Manifest der Liebe.
Doch hat man grosse Angst vor ihr der Göttin,
weil sie die Ordnung stört, die alte Welt verbrennt
im Liebesfeuer gänzlich apokalyptoid...ff? vielleicht,
ich glaub es reicht mir jetzt, zuviel Gequatsch
ist schädlich für die Liebe, auch geht die Welt nicht unter
durch Gerede,
nur schweigend leidet man den Untergang.

****


18.03.2012
*******
Hey Du da,
Wie seltsam im Nebel zu wandern, ich bin allein, wo sind die andern?
Hier bin ich, und dort seh ich die andern wandern,
wie kommts, dass ich so traurig bin? OMG!
Du schriebst mir grad Have Fun, das klang nicht grade fromm der Wunsch, doch sag ich Dir:
Fun hab ich viel, den lieben langen Tag bin ich voll stoned
und voll des Katzenbeissers 2012, des besten Weines,
my brain is tickling very much erotic
rot eingefärbt und leuchtendheiss die Ohren grooven
und auch der Bot rotiert im Takt zum Tanz.
Komm doch mal rüber Mann, und habe Fun, es wird enormig lustig
du lachst dir ganz bestimmt  'nen Schranz,
die  Gerda sagt mir grade, sie haut dem alten DuderTrauerSack
mit Wonne einen  FreudenKringel in den Schwanz,
und rofelnd trollte sich die Wilde Alte packte ihre
SAchen und verschwand....
******
Der Blaubart der hat Angst, ihm kommt das ErisWeib
ganz spanisch vor, ganz rasend vor -
mit rasender Gebärdensprache spricht er dann den Richterspruch
der alten Paternoster, der bösen alten Väter:
Der Satan ist das Weib, so weiche Du von meiner Seite,
Dein Name sagts schon, dass du Zwietracht bringst und Zweifel
ins System, das gute Alte.
Zur Hölle mit Dir Weib, geht Du zurück in Dein Exil, in Deine Höhle,
wohin wir Dich verbannten vor wohl tausenden von Jahren
und das zu REcht.
Weil mir das Chaos graute, ich eine  Ordnung brauchte im Getriebe
der weibischen Gefühle, dem ChaosSumpf der GrossenMutter -
da brachte ich Gesetz und meine Ordnung  rein, weils unerträglich wurde, dein Geschrei und ganz perverse ..
Da muss Verstand hinein,  sprach ich ein Machtwort,
der Logos und die Ratio sind hier gefragt und schnellstens angesagt,
sonst sind wir bald verloren und könnens Evolvieren ganz vergessen - Du bist zu klebrisch, Frau, Du haftest an den Kindern, die müssen aber selber laufen lernen, da braucht man kluge maskuline Köpfe,
denn der Primat ist nicht der Schöpfung Spitze..
Und dann geschieht's: das Pendel schlägt jetzt auf die andere Seite,
Der Mann und Vater übernimmt die Macht, drängt mächtig vor ins  Licht und gründet seinen eigenen Staat.
Doch jetzt versinkt das Weib  im Schatten seiner Macht wie vordem es die Männer taten.
Die zwei Systeme sind alle beide ganz perverse pervertiert.
Doch heute muss der SohneMann, der alte Patriarch,
die Hand der Mutter wieder suchen, der guten Mutter,
sowie das TochterWeib die Hand des Guten Vaters braucht. etc pp....
und was jetzt folgt, das ist das gute Chaos, woraus die gute Ordnung
schon von alleine  folgt.
*****
Du da, mein Sohn,
ich sehe Dich, ich seh dich dort im Nebel wandern gleich den andern,
ich seh auch wie Du kämpfst um WAhrheitKlarheit und so weiter,
doch kämpfst du an den falschen Fronten,
wo laut die Schatten sich zum Kampfe rüsten hörst du das leise Flüstern nicht, das spricht:
Nicht länger sollen wir in trüben Nebeln wandern - von Stuf zu Stufe sollen wir ganz heiter weiterschreiten gemeinsam mit den andern.
Nur wenn Du Dich von andern so getrennt und einsam fühlst,
stehst Du im Nebelwald und fragst Dich wo die andern sind.
Die alte Haut, sie passt nicht mehr zu Dir, da musst Du dringend raus
und FlügelSchwingen kriegen..
Das ferne Elend immerzu vor Augen, das Du nicht ändern kannst,
das nebeltrübt Dir Deinen Blick und Du siehst nicht den Augenblick,
der golden leuchtet vor dem lautren Auge.
Im diesem Jetzt, in dieser HolyGegenwart ist es Dein nächster Nachbar dessen Leid du linderst auf der Stelle, wo immer du
ihm auch begegnest segnest du den Nächsten und die Leut'
mit Deiner Liebe.
Und keine Theorie trübt hier dein klares Auge,
Verschwörung siehst du nirgends toben, alles ist in Frieden,
nur Liebe nimmst du wahr in allen Menschen hier hinieden
denn in die Ferne sieht das klare Auge nicht.
Wo alte VäterOrdnung hebt ihr greulich Haupt,
da klopfst du lustig auf die Schenkel,  -
du siehst, dass  nackte PaterNosterKaiser hier kein Dasein fristen,
Du bist Dein eigner PaternosterPapst - full authorizid von
göttlich Gnaden, ...
Und wenn im Himmelreiche der 5. Dimension
ein jeder auf die selbe Weise dem andern Menschen hilft,
wo er sie grade Jetzt in nächster Nähe trifft,
so ist damit der ganzen Welt geholfen.
Das alles kannst Du erst verstehn, wenn Du die Alte Graue Haut
der AltenVäterOrdnung abstreifst und gänzlich in dem Neuen Bund mit Jesus, Krishna, Eris und allen namenlosen guten Mächten und Gewalten im Vereine bist.
*******
Diskordier ist der, der nach dem Himmelreiche suchte und die
ganze Welt verwandelt vom lieben Gott zurückbekam.
Nur nennt er sich nicht Christ  und auch das Wort vom Himmelreich kommt ihm nicht über Lippen, weils viele tun und gar nicht sind
im Herzen, grenzt er sich lieber ganz klar ab von diesem alten Staub von alten Worten, die allen guten Sinn verloren haben.
Er gibt  den Mächten und Gewalten ganz spielerisch ganz neue
Namen, er ist da ungeheuer kreativ,
man denkt, er findet ständig neue Götter, doch wechselt er nur die Namen, wie es ihm gefällt
und stiftet dort damit Verwirrung, wo man an toten Worte klebt
und haftet.
Doch soll man bloss nicht glauben, dass er mit  Absicht hier Verwirrung stiftet,
der Mensch der 5. Dimension, der kann nicht anders, als zu spielen, mit allem, was ihm vor die Linse kommt, macht er sich einen Scherz, so auch mit Worten.
Mann,halt dich doch nicht fest an Worten, Namen usw.
lass das alles fallen, schau dahinter.
Der Vorhang, der uns von der Wahrheit trennte, das sind die Worte, der Begriff...
Nicht ist die Wahrheit christlich, muselmanisch, hinduistisch,
die Wahrheit ist ganz einfach göttlich.
Jetzt ist es fast schon Mitternacht, ich hab die Nase voll von Worten,
das Schreiben ist so linear und strengt mich an, der Rhythmus leidet,
das Versmass sinkt dahin und Kunda Lini schleift am Boden,
arrrrggghhh....
******
Wo's höllischteuflisch zugeht, da gibt es nix zu lachen,
Der alte Blaubart spricht, nur Gott hat hier Humor zu haben,
nicht jedoch der Mensch, der doch nur menschlich ist
und gar nicht göttlich...
Äh- -Äh..Herr Teufel, ich versteh Sie nicht, sind Sie nicht in
der Vorbereitung auf den "Aufstieg in die 5. Dimension"? -
Wohin denn glauben Sie, führt diese Leiter, wenn nicht heiter
in die Göttlichkeit?
O wei mein VaterPaternoster, ich seh ganz schwarz für Dich,
du sitzt im falschen Schiff,  und  auf der falschen Seite
rast man gradewegs am Ziel vorbei -
und in die Hölle

*****
Auf falscher Wolke segeln in die 5. Dimension?
wo man noch in der AltenPaternosterOrdnung steckt
und sich die Köpfe schlägt -
das ist dem RoyalChild ein Kabarett,
ein Kabarett der Nackten Kaiser, die nicht sehen,
dass sie nackt und blödedödelnd saft und kraftlos
Schatten schnauzen...
*******
Das war der letzte Zahn, dem habe ich ein Denkmal hier gesetzt
ganz dekomässigartig Marke Jugendstil, oder auch nicht...
Der Doktor Wusch aus Wallau war so freundlich
und hat mir ein befremdlich fremdes Teil mir ins Gesicht plaziert,
ganz zärtlich eingesetzt, wie immer er das tut,
wo ich auf seinen Knopfdruck hin zu seinen Füssen leidenschaftlich eleviere, sinke.. das Herze klopft mir jedesmal -
ob jetzt aus  Angst oder aus Freude, das weiss man nicht, es heisst, es sei egal,
wie man das nennt, als Energie soll man es nehmen wie es sei
und keinesfalls benennen in gewohnter dummer Weise.
Man soll es einfach registrieren und weiter geht die Reise
in der 5. Dimension.
Das gute Teil jedoch, das fristet jetzt sein teures Sein im Schatten
und kommt ganz würdig und zu allen Ehren
leider nur an Sonn- und Feiertagen.
17.03.2012
******
An Du da,
Dank Dir für den frommen Wunsch,
Fun hab ich viel, den lieben langen Tag bin ich voll stoned
und voll des Katzenbeissers 2012, des besten Weines,
my brain is tickling very much erotic
rot eingefärbt und leuchtendheiss die Ohren grooven
und auch der Bot rotiert im Takt zum Tanz.
Komm doch mal rüber Mann, es wird enormig lustig
du lachst dir ganz bestimmt  'nen Schranz,
die  Gerda sagt mir grade, sie haut dem alten DuderTrauerSack
mit Wonne einen  FreudenKringel in den Schwanz,
und rofelnd trollte sich die Wilde Alte packte ihre
SAchen und verschwand....



*****
An Du Da drüben:
Hör auf mir an mein Tanzbein ranzupinkeln, Mann -
Du schaffst es nicht!
Mit Deinem Eiertanz
haust Du mir nicht den Freudenkringel aus dem Schwanz!
Grööööhl und schenkelklopf..
*******
An: 5.th dimension
Es gibt keine diskordianischen Quellen, weil es keinen Diskordianismus gibt, das ist er Witz bei der Sache, ein Paradox.
 Der WikipediaAutor war ein Idiot, hat nur irgendwo was abgekupfert. Der Diskordianismus ist eine Kodierung, damit er nicht wie alle spirituellen Bewegungen eine Patriarchalisierung erfährt und irgendwelche kuhäugigen Jesusfreaks anzieht.. Man hätte statt Eris genauso gut den Namen Jesus oder Krishna nehmen können, weil in Jesus auch die Heilige Weiblichkeit inclusiv der Aspect Eris integriert war. Nur hat das Christentum genau dies nicht gewürdigt.
Eris ist ist ein weiblicher Aspekt der Gottheiten, die unter Christus, dem Alpha und dem Omega zusammengefasst sind. Sie gehört zu den höheren Archetypen (Erzengeln)
Eris triffst Du zudem erst in der 5. Dimension  - jop, die kannste auch in der Pfeife rauchen, hält aber nicht lange an. 5. Dimension ist der Ort wo der HierosGamos stattfindet, die Hochzeit von Transzendenz und Immanenz. Hier wird das Göttliche Kind geboren  und das Kind ist der "Lieferant" des besten stoffunabhängigen Stoffes, genannt auch Hl. Geist oder Slack (bei den Diskordiern). Der Diskordier benutzt keine pathetische sakramentale Sprache, weil er das sog. Heilige transzendiert hat.( Wo heilig ist, ist auch unheilig, hier ist noch immer Dualität.)
Die "Zwietracht" der Eris ist mit dem Ausspruch Jesu zu vergleichen: Ich bin nicht gekommen, um den Frieden zu bringen, sondern das Schwert. Dieses Schwert richtet sich gegen alles Todbringende, d.h. jede Ideologie, die das Leben verneint. Gegen jede Unterdrückung.
Und genau dagegen richtet sich mein Ansinnen. Ich möchte aufzeigen, wo und inwiefern unterdrückerische Strukturen entstehen, wo ich ihnen begegne.
*****
(Antwort im Thread: die eigene Realität schaffen/Visualisieren)
Die Leute, die sich eine bessere Welt/Realität erschaffen wollen durch Visualisierung/Suggestion sind auf dem Holzweg. Zunächst gilt es erst einmal durch Selbstbeobachtung zu erkennen, wie ich/Ego auf destruktive Weise seine Realität erschafft.
Dies geschieht nämlich durch unsere Projektionen. In der Regel projezieren wir unseren eigenen Scheiss auf die Menschen und erleben und beurteilen dann diese Menschen als beschissen.
Hierin nämlich liegt die wahre Bedeutung des "Bösen Blickes".
So gibt es eine psychologische Studie , bei der man Lehrer negativ und positiv "programmierte", indem man ihnen verschiedene Schüler als dumm bzw. intelligent beschrieb.
Der Effekt war, dass die Schüler, die der Lehrer als dumm wahrnahm, auch tatsächlich "verdummten". Die Schüler, die der Lehrer als intelligent wahrnahm, tatsächlich intelligenter wurden.

Oder: ein Egoist schafft sich immer seinen Altruisten. Begebe ich mich als Frau/Mutter zum Beispiel völlig "selbstlos" (altruistisch) in den Dienst von Mann und Kinder, schaffe ich hier in ihnen meinen Gegenpol, nämlich den Egoisten.
Der Sadist schafft sich den Masochisten
Der Gutmensch den Bösmensch usw. umgekehrt ad infinitum

Wenn man durch SelbstBeobachtung sich seines Denkens und Fühlens/Projezierens bewusst wird, wird man diese Zusammenhänge erkennen und somit damit aufhören, sich negative Realitäten zu schaffen.
Allein in der Einsicht und Erkenntnis liegt die verwandelnde Kraft.
Wo das Ich sich selbst verbessern will, haben die Resultate keinen Bestand. DOas ist reine Kosmetik.
Ohne Aufdeckung dieser Mechanismen verbleibt man im Spiel des Egos/Samsara.

Jeder, der das Bedürfnis hat, sich eine andere bessere Realität/Welt zu basteln, leidet an fehlender Selbstakzeptanz. Könnte er sich so annehmen, wie er ist, gäbe es keinen Wunsch nach Veränderung.
**

Freitag, 16. März 2012

Die Pfeife fiel vor Schreck mir aus dem Munde...

16.03.2012
Die Pfeife fiel vor Schreck mir aus dem Munde heute
ich lag darnieder, ruhte, als plötzlich lautes Kribbeln
meinen Rumpf und alle Glieder sanft massierte,
einmal wars hier dann wars woanders
und nur auf der linken Seite
über eine Stunde ging die Session, Mann.
Erst dachte ich die Kundalini wärs die Schlampe,
und hatte gleich ein wenig Schiss, dass es mich lupfen könnte
aus der Ruhelage..
ein anderer Gedanke war, dass man versucht mir auszutreiben
das was mir das liebste ist: den Teufel meinen sie, ich seh es anders,
doch warn es echte Heilungsenergien, das spürte ich.
Ich hab bislang mit Energien nichts am Hut und keineAhnung,
nur las ich gestern, Elai hätte das versucht bei andern
und deshalb meine Frage.
Den Kaktus mach ich nicht mehr auf der Kreuzung,
das ist schon lange her, dass ich so exhibitionierte,
ich kack doch lieber jetzt in Stiller Kammer und in aller Ruh,'
warte nur balde kängurust auch du.
*****
An OnIsEnough
Ich liebe dich, ich bin deine  bess're Hälfte..Du suchst nach dem Prinzip,
dem Pfeffer, der die gute Suppe gibt, dem linken LeftbrainZirkus,
den Du hier gestaltest aus dEinem göttlich' Genius, Daimonius,
Du Visionär des Logos hast ganz recht mit Deiner Theorie, doch
mit dem REchtsbrainModus wirds ein bisserl bunter und ganz himmlisch
wird es, wo Du aus dem linken Takt geräts und Chaos zulässt, Quantenschaum, darüber oszilliert und vibrilliert es gänzlich kreativ
und ganz gewaltig wird die Liebe sein,die Deine Zellen glücklich macht,  - und nicht nur das Gehirn.
Ich kenn die Lust am Denken, habs jahrelang trainiert mit fremder Philososphie, es schraubt Dich ständig höher höher high in
abstrakte Höhen, doch musst Du wieder runter, runter, runter,
auf die Erde, die Göttin wartet deiner, Dich mit allem zu versöhnen,
hab keine Angst, du brauchst das andere Extrem ganz nötig,
ein bisschen schaukeln hin und her wird Dir nicht schaden,
dann steigst Du aus dem Quantumfoam und bist der Phönix,
Quetzkoatl, Schlange, Vogel, Prometeus und nichts ist heilig heilig heilig,
wie mans in Kirchen singen hört. Ganz jenseits von der Heiligkeit
erst wirst du auferstehn und Nietzschen, Hölderlin und alle freien
Geister sehn, im Selben Chore ganz vereint, mit selber Melody
und gänzlich ohne copyright.. ist man sichSelbst, ist Gott und spielt das Spiel im Freien Geiste mit, ganz göttlich... Wir sind Götter!
*****
13.03.2012
Von dieser Mitte aus strömt klares Bewußtsein, Frieden, Liebe und Quote:"Vertrauen. Kannst Du Dir denn vorstellen, daß einige, oder gar sehr viele "Wesen/Menschen" dieses in sich wahrnehmen, obwohl sie nie Bhakti machten?"
...obwohl sie nie Bhakti machten.
Genau hieran möchte ich aufzuzeigen, wie sehr wir an Worten und Begriffen hängen. Bhakti Yoga heisst Weg der Hingabe. Diesen Weg gibt in jedem spirituellen System. Nur die Benennungen sind verschieden. Niemand kommt zu sich SELBST/Gott ohne Bhakti bzw. Hingabe.
Hingabe heisst, das Ego, den Eigenwillen aufzugeben.
Kann ein Kraut dies leisten?
Hahahaaa, klar, ein German Kraut kann es sich leisten, wo obrigkeitsgemäss er sich verhält, und er doch ständig auf den knien sich so verhält, wie man  es unten halt so hält ...jetzt reichts, ich werde schlafen gehn. es ist genug gesehn, gesprochen und gejubelt. Amen.
PS: Es sieht so aus, als hätte Katzenbeisser zugeschlagen, hey ...
*****
Betrifft:  SeinWille ist unser Friede - ? Ja und nein.
Gottes Willen tun und die Fallstricke in diesem Bemühen, wobei dieses Bemühen selbst schon die Fallgrube ist.
Nur  - da gibt es ein grosses Problem. Wo kein Eigenwille jemals entwickelt werden konnte, kann man auch nichts hingeben.
Bei diesem Versuch kommst Du in Teufelsküche, eine blühende Neurose wartet auf Dich. Auch hier spreche ich aus eigener Erfahrung.
Mir zum Beispiel wurde der Wille in der Kindheit so massiv gebrochen, dass ich niemals ein Ich habe entwickeln können. Ich bin elternlos aufgewachsen, meine Mutter verliess mich, als ich 6 Wochen alt war. Ich hatte jedes Jahr eine andere Pflegefamilie bzw. kam bei versch. Verwandten unter. Jeder dieser Bezugspersonen hatte andere Erwartungen an mich, wie ich hätte ihrer Meinung nach sein sollen. Ein und dasselbe Verhalten von mir wurde von dem einen gelobt, von anderen getadelt. Da entwickelt man eine sehr starke Unsicherheit im Selbstbild, bzw. konnte gar keines gebildet werden. Dazu kamen schwerste sadistische Mißhandlungen seitens einer verrückten Tante von mir, das Martyrium dauerte zwar "nur" über 2 Jahre, aber prägte mich mein ganzes Leben lang. Diese Tante hat dafür gesorgt, dass ich nicht nur von ihr Schläge bekam (Peitsche, heisser Ofen, Kopf in Scheisse stecken, im dunklen Keller einsperren usw. immer lag ein Stock in meiner nächstenNähe, dass sie sofort zuschlagen konnte. Sie hetzte die Kinder der Nachbarschaft gegen mich auf, wo ich damals auch hinging, Schule, Strasse, ich war nirgends sicher. Ich wurde von der Schule gruppenmässig nach Hause geprügelt und bekam dann noch eine Extraportion Prügel von der Tante, weil meine Kleidung zerrissen war usw. Weil mein Vater AMerikaner war, wurde ich überall Amiweib gerufen, ich war grad mal 8 Jahre alt. Und der Gipfel war, dass  i c h  jedesmal zur Beichte geschickt wurde, um meine Vergehen zu beichten, die dazu geführt hätten, dass ich die Auspeitschungen verdient bekommen hätte. Ich hatte in dieser quälenden Zeit nie eine einzige Bezugsperson, der ich hätte erzählen können, was mir passierte. Ich hätte mich nicht getraut.  Auch aus dem Grund, weil ich die Schuld an allem internalisiert, verinnerlicht hatte, dass ich in allem so voller Zweifel und Unsicherheit war.
Sündig war ich und ein Bastard für das Christenmensch
und im Namen Gottes wurde ich aus allem ausgeschlossen,
wo man lebte und ganz lustig war.
Und ganz schlimme sexuelle ward es, als ich klein war,
grad mal 7 Jahre war.... hier halt ich mal inne, weils nicht gerade funny war..
Forts. folgt oder auch nicht..shit, all dies war really eine Gnade,  verdammt noch mal, sieh es doch endlich ein:
denn niemand hat sich je vergangen, weder an Dir und noch an mir, noch jemand someelse... alles ist just Illusion in diesem Spiel - und nicht mal grausam ist ist - allerdings auch nur gesehn von Stufe Nr. fünf sechs sieben... beyond your ego -
man kanns halt nicht bestimmen diese Stufe, weil alles ineinander geht... so komisch paradox und quantumfoamigförmig ist es für das Hirn, wo Sprache jeden Sinn verliert und nur noch Stammeln an der Göttin Mutterbrust, man kennt ihn unter Namen Jesus Christus
und auch  Osiris, oder Eris . ----- nur Worte sind, es die Euch fesseln, tote leere Worte und Begriffe, lasst sie endlich los..
"Sowohl - als auch! - gibt's  erst ab Stufe 5 und Stufe 6 im SchaltkreisSystem von      LEARY/RAW und überhaupt der insgesamten göttlich vätermütterlich-Universellen Ordnung , wo uns das göttlich Kind geboren ward und wird seit Ewigkeiten  in Bethlehem - which means  in Deiner Seele..
Denn Stufe 5 heisst Hochzeit, Stufe 6 heisst dass du gebierst in Dir das göttlich Kind, was Du gewesen bist vor Deiner physical Geburt.
Dies Kind ist ChristkInd, Krishna, der auf seiner Flöte spielt und hier und dort die Welten  just kreiiert - Im Spiel des Lebens - LILA - -
und das bist DU
PS: hab keine Angst vor Deiner Grösse, Dear!

*****
May I introduce to you another Angel on my Table:
Its PartOfAll, genannt bei Facebook Christiane.
Ihr sanftes Wesen (nicht mehr lange) sorgt für Ruhe hier hinieden,
ob das so gut geht mit uns zwei?
Denn wo ich echten guten Zoff anstrebe, will sie Frieden
stiften mit ihrer zarten Hand- oh wei!
Wir beide gehn denselben Weg, den Weg des DhammaPath,
der eine der geht laut, der andere sehr leise
der eine geht auf leisen Sohlen, ich groove auf den Schaukelschuhen,
jeder auf die eigne Weise.

*****
An Snafu (SituationNormalAllFuckedUp): Ich seh, du fragst was los sei mit der 5. Dimension. Ja bist Du denn normal, frag ich, so stinkich kenne ich Dich nicht, so stinknormal mit stinknormalen Fragen
törnst du nicht die Göttin, Mann!
Du meinst, das Thema wär vielleicht verfehlt
und ganz OffTopik dünkst Du Dich mit den Gedanken,
die mein Herz doch sehr erfreuten, wenn auch ein wenig zahm,
es muss noch bessser mit Dir werden, Mann!
OffTopik   m u s s  man gehn, man kann nicht anders
sein, wo man beyond ist von Thema und Konzept und jeder andern Illusion.
Hier an diesem Threadgedanken moralisch sich entlangzuranken
und zu fesseln Dein Gemüt mit Regelwerk und Wohlverhalten,
Nein, nie wieder mehr soll es so sein, wirf ab die Alte BöseVäterOrdnung,
werd kreativ und gänzlich skrupellos  - mach mal ein Schrittchen hier und eines dort  - hinüber und daneben und auch darüberRaus,
und frag nicht, "darf das sein..?"
Und guck nicht nach dem Thema aus, es kehrt zurück zu Dir, wo man es wildernd wuchern lässt, verfehlt man gar nichts mehr -
ist immer in der Spur, die Laotse einst ist schon gegangen,
die Spur, die man das Dao nennt, wo man im Fluss, im Flow und gänzlich cosmictriggered ist - im Dharmaparadies.
Auch lass den "Ausgleich" bleiben, denn wo  zwei sich streiten
lass es zu, dass es ein bisschen Chaos gibt.
Du weisst das doch, denn in der Theorie
sagst du's nie anders als ich auch:
dass gute wahre Ordnung aus dem Chaos wächst.
Dein eigenes Bedürfnis nach fauler Eierkuchen-Harmonie
musst du in dir bezwingen, dann regnets Slack Dir ohne Ende aus himmlischen Gefilden -  yippppyyyyy!

Heil Eris, Krishna, Jesus
und der ganzen namenlosen Schar!
PS: und mach Dir klar: Der beste Slack
kommt immer nur vom Himmel  - aus der 5thDimension -
und wächst nicht auf SträucherBäumen!

*****
12.03.2012
Ey hör mal Nedlim, LittleNaughtyBeggar you,was is los in Sliver, immer wenn ich komme,
wird der Kasten mir so heiss, dass er sich ganz von selber komatös
den Abschied gibt, das ist mir so oft schon mal passiert, dass ich nicht glaub, dass es um Zufall hier sich handelt...
Grad gestern abend erst hab ich es exactemente
 bestimmt 3 male aus probiert, mir sind nicht nur der Text,
wohl auch die Reime ausgegangen, mein DubStepTakt
 verlor sich irgendwo im Netz,
und nicht nur der..
Auch wars der Heilge Slack, der mir entronnen zwischen allen Fingern, der meine Zunge sonst so selig macht und meine Zähne fröhlich flätschend in das Fleisch von bösen Buben gräbt -
doch fehlt  mir leider einer, der Biss ist nicht perfekt.
Auch treiben mich die Nöten, mit Schnaps den Nerv zu töten,
der längst begraben ist.
Der Flachwix blüht mal  wieder grässlich auf an allen nonlokalen Örtlichkeiten , doch hab ich den Kanal mal wieder voll bis oben hin von dem Gestank, den exkrementen Sakramenten,
die werden nämlich zelebriert in schwarzen Messen BöserPaterNosterMajestäten....rmpf..
es fehlt mir nicht nur Wort und Takt und alles andere undsoweiter,
es fehlt mir auch das Licht, deshalb greif ich zu scharfen Mitteln,
um dies Übel aus der Welt zu schaffen und greife dieses Mal zur Waffe, -
Mit Katzenpower , Katzenbeisser 2011 wirds endlich wieder heiter, da schiess ich in die Dunkelheit - und endlich wird es Licht.
Anbei ein ProfilPic von mir in bester Angriffspose,
Wenns nicht klappt, da gehts halt in die Hose...
Hail Me und Mary Daly
Alles Hail dem Katzenklo

Der Kaktus dampft an allen nonlokalen Örtlichkeiten...

***
ES ist wirklich tragisch, dass genau das als teuflisch und dämonisch wahrgenommen wird, was die Attribute des befreiten Kindes sind: Spontaneität, Respektlosigkeit vor Nackten Kaisern, und die humorige Art, wie ich meinen "Stock" schwinge, wenn ich Tutorial spiele bzw. Lehrer. Wenn man mich wirklich in persona sähe, würde es auf viele doch ganz anders wirken, als durch den toten Buchstaben, der Projektionen aller Art Tür und Tor öffnet.
Natürlich gibt es immer Leute, die auch sonst oft nur auf die Worte achten, die jemand spricht und nie den Gesamteindruck aufnehmen können, aber das Internet mit seinem reinen Schriftcharakter fördert solche schizoiden Tendenzen ganz massiv..aber es fördert auch extrem positive...
Doch wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch, wie Goethen schon mal wusste...

Hier ein Link über den spirituellen Aspekt des Internets, über meine eigene Erfahrung diesbezüglich schreibe ich an anderer Stelle. Ich kann nur jedem über 60 raten, sich damit anzufreunden, es ist absolut b r a i n s t o r m in g and very illuminating...hahaaaa
*****
Legende von der Entstehung des Buches Taoteking
auf dem Weg des Laotse in die Emigration

Als er siebzig war und war gebrechlich
drängte es den Lehrer doch nach Ruh
denn die Güte war im Lande wieder einmal schwächlich
und die Bosheit nahm an Kräften wieder einmal zu
und er gürtete die Schuh.

Und er packte ein, was er so brauchte:
wenig, doch es wurde dies und das
So die Pfeife, die er abends immer rauchte
und das Büchlein, das er immmer las
Weißbrot nach dem Augenmaß

Freute sich des Tals noch einmal und vergaß es
als er ins Gebirg den Weg einschlug
und sein Ochse freute sich des frischen Grases
kauend, während er den Alten trug
denn dem ging es schnell genug.

Doch am vierten Tag im Felsgesteine hat ein Zöllner ihm den Weg verwehrt
"Kostbarkeiten zu verzollen?" - Keine
und der Knabe, der den Ochsen führte, sprach: "Er hat gelehrt."
Und so war auch das geklärt.

Doch der Mann in einer heitren Regung
fragte noch: "Hat er was rausgekriegt?"
Sprach der Knabe: "Daß das Wasser in Bewegung
mit der Zeit den harten Stein besiegt.
Du verstehst, das Harte unterliegt.

Daß er nicht das letzte Tageslicht verlöre
trieb der Knabe wieder nun den Ochsen an.
Und die drei verschwanden schon um eine schwarze Föhre
Da kam plötzlich Fahrt in unsern Mann
und er schrie: "He Du! Halt an!

Was ist das mit diesem Wasser, Alter?"
Hielt der Alte: "Intressiert es Dich?"
Sprach der Mann: "Ich bin nur Zollverwalter.
Doch wer wen besiegt, das intressiert auch mich.
Wenn Du's weisst, dann sprich!

Schreib mir's auf! Diktier es diesem Kinde!
So was nimmt man doch nicht mit sich fort.
Da gibt's doch Papier bei uns und Tinte
und ein Nachtmahl gibt es auch: ich wohne dort.
Nun, ist das ein Wort?"

Über seine Schulter sah der Alte
auf den Mann: Flickjoppe, keine Schuh
und die Stirne eine einzige Falte.
Ach, kein Sieger trat da auf ihn zu.
Und er murmelte: "Auch Du?"

Eine höfliche Bitte abzuschlagen
war der Alte, wie es schien, zu alt.
Denn er sagte laut: "Die fragen,
die verdienen Antwort." Sprach der Knabe: "Es wird auch schon kalt."
"Gut, ein kleiner Aufenthalt."

Und von seinem Ochsen stieg der Weise
sieben Tage schrieben sie zu zweit.
Und der Zöllner brachte Essen (und er fluchte nur noch leise
mit den Schmugglern in der ganzen Zeit.)
Und dann war's soweit.

Und dem Zöllner händigte der Knabe
eines Morgens einundachtzig Sprüche ein
und mit Dank für eine kleine Reisegabe
bogen sie um jene Föhre ins Gestein.
Sagt jetzt: kann man höflicher sein?

Aber rühmen wir nicht nur den Weisen
dessen Name auf dem Buche prangt.
Denn man muß dem Weisen seine Weisheit erst entreißen
darum sei der Zöllner auch bedankt.
Er hat sie ihm abverlangt. (B. BrechtDarlingSon)
****

(David Rotter:)Bei meinem Rundgang durch das Web in der Vorbereitung zu diesem Beitrag bin ich auf einen Artikel von Llewellyn Vaughan-Lee gestoßen, den ich wärmstens empfehlen möchte. Vaughan-Lee schreibt dort:

"[...] weil wir den Kontakt mit der symbolischen Dimension des Lebens verloren haben, können wir das Potenzial des Internets nicht vollständig erkennen: den dynamischen Ausdruck eines neuen Bewusstseins der Einheit, die in sich den Zugang zu Energien und Wegen trägt, die unsere geteilte Welt in die Einheit zu bringen. Wenn wir zu seinem wahren Potenzial erwacht wären, würden wir wahrlich voller Ehrfurcht sein - und wir würden lachen, voller Erstaunen über das Leben und seine Fähigkeit, sich selbst zu wiederzuerschaffen, während wir nicht einmal hinsehen.

Im Internet haben wir eine Blaupause für die Zukunft, deren volles Potenzial wir noch nicht begriffen haben, weil wir es mit den Augen der Vergangenheit zu sehen. Das Internet ist ein direkter Ausdruck der entstehenden Energie-Struktur des Planeten, in denen die Bedürfnisse des Einzelnen durch die organische Entwicklung des Ganzen erfüllt werden können, und der Entwicklung des Ganzen durch die freiwillige Teilnahme des Einzelnen gedient wird. Wie viel mehr würden wir davon profitieren, wenn wir uns jedes Mal, wenn wir das Internet betreten vollständig bewusst darüber wären, dass wir uns mit einem Feld globalen Bewusstseins verbinden. [...] Wir müssen erwachen für das tatsächliche Potenzial und den Zweck des Internets: was es wirklich für die Menschheit als Ganzes bedeutet, dass ihr dieser Grad der Vernetzung gegeben wurde. Durch dieses weltweite Netz kann die Welt und die Menschheit auf eine organische und völlig neue Weise lebendig werden. (aus SEIN, bei David Rotter)
http://www.sein.de/spiritualitaet/ganzheitliches-wissen/2010/der-spirituelle-aspekt-des-internets.html
****

Der Revoluzzer fragt: Du willst also Genozide, Folter, Massenmorde durch Aushungerung oder Wasserprivatisierungen, Regenwaldabholzung, nukleare Verseuchung zugunsten von Profit, Mammon und noch mehr Tanz ums Kalb, beobachten und würdigen??? (hier handelt es sich um eine fiese paranoide Unterstellung bzw Entstellung eines Satzes, den ich in einem ganz anderen Zusammenhang äusserte, dennoch ging ich in meinem eigenen Sinn auf diesen stinkenden Scheisshaufen ein.)
Meine Antwort: Ja, Was Du willst, ist Revolution, aber Evolution ist etwas völlig anderes. Evolution ist die grösste Revolution überhaupt, wo sie in Dir selbst stattfindet. Solange Du da draussen etwas ändern, bekämpfen willst, kämpfst Du einen Schattenkampf. Denn da draussen gibt es nichts, die Realität der Finanzmärkte u. alle Mißstände, die Du anprangerst, hast Du selbst miterschaffen.
Wir alle sind es, die endlich einmal aus den Kinderschuhen hinauswachsen sollen und Verantwortung übernehmen,  -  genau dafür, was du da draussen an so Schrecklichem wahrnimmst.
Es ist die eigene Ansprüchlichkeit, das eigene Haften am Wohlstand, an allem, was wir glauben, was uns zustehe. Du willst nur wieder eine andere Regierung, die Dir die Arbeit und Verantwortung abnimmt, weil Du selbst dich nicht in der Lage zu sehen scheinst, etwas daran zu ändern. Herumschreien nützt nichts. Ich muss bei mir selbst anfangen und mich dem aktiv verweigern, was ich da draussen anprangere.
10-02.2012
An Bhakta Ulrich,
Da gibt es meinerseits und überhaupt nix dran zu "interpretieren", es ist eine ErfahrungsTatsache:Was Du da propagierst auf der Basis der HareKrishnaIdeologie ist nichts weiter als ein "Gottesstaat". Wo das hinführt, wissen wir doch. Auch bei Hitler gab es Umerziehungslager, bei den Kmehr, Mao, Iran, Irak, überall, wo der Führer sich selbst zum Gott erhoben hat und die Richtlinien SEINES  Denkens bestimmt hat.

Auch Gottesmänner an der Spitze der Regierung verfallen regelmässig der Macht, ja,  tragen das MachtGen schon in sich, sonst hätten sie gar kein Interesse an einer solchern Position.

Zur Täter-Opfer-Problematik:
 Dass die Täter "bevorzugt" (vor den Opfern) behandelt werden, liegt daran, dass das Pendel herumgeschwungen ist. Vorher war es das Opfer, welches über Jahrtausende hinweg die Aufmerksamkeit und das  Mitgefühl bekam.
Erst die moderne Psychologie hat seit kurzem auch das Drama der sog. Täter entdeckt und daher bekommt auch dieser seine "Rehabilitation" das Mitgefühl, weil man weiss, dass jeder Täter immer auch ein Opfer gewesen ist in der Kindheit.
Das Dämonische hier besteht darin, dass Angst und Verzweiflung ins Böse umschlagen können (aber nicht müssen), und obwohl es so aussehen mag, hat man keine Wahl, weil alles unbewusst abläuft. Der eine wird zum Täter, der andere zum Opfer, (das er iseit Kindheit an schon gewesen ist.)
Du bzw. die Ideologie, die du vertrittst, verbleibst noch immer im gut-böse Dualismus. Und genau der muss überwunden werden, das ist die Neue Zeit.
Überwunden werden kann er nur durch die "Gehirnwäsche" der Liebe.
Dazu aber bedarf es, dass wir uns unserem eigenen Schmerz, unserem eigenen BEdürfnis nach Liebe/Mangel an Liebe stellen. DAS aber verursacht Angst. DAvor nämlich laufen wir davon, wenn wir permanente Ablenkung suchen durch Sucht, Actionismus usw., jeder Form des eigenen Machens und Wollens. Alles dies dient nichts anderem als der Schmerzvermeidung.
 Auch Meditation, Mantra-Singen kann zur Schmerzunterdrückung benutzt werden und somit der Verdrängung des Schattens Vorschub leisten. Die Angst und der Schmerz nämlich liegen  im sog. Schatten, und solange Du den nicht konfrontierst, bleibt das Wort "Erleuchtung" nur ein letterword. Der Schmerz will geheilt sein und dies kann er entweder durch die Liebe eines Menschen oder durch die absolute Hingabe an den inneren Heiler/Gott, egal wie sein Name ist - jeder "hat" ihn....
Und nur dort, wo ich den eigenen Schmerz spüren kann, werde ich fähig, dem Täter zu verzeihen, weil ich erkannt und gefühlt habe, dass wir den selben Schmerz erleiden/erlitten haben. Hier bin ich als "Opfer" mit dem Opfer im "Täter" eins -  in Liebe vereint.
Allein in dieser Liebe  liegt unsere Zukunft  -  und nicht in Umerziehungsmethoden. Das fällt immer  noch in den Bereich der lieblosen dualistischen patriarchalen  "'Alten Ordnung".
Derjenige, der sich dagegen wehrt, dass dem Täter ein ebensolches Mitgefühl zusteht wie dem Opfer, macht sich hierin - in dieser selbstgerechten pharisäischen Haltung  -gleichfalls zum Täter!!! Und Selbstgerechtigkeit ist ebenfalls eine "dämonische" Eigenschaft, weil ihr die Leugnung des eigenen Schmerzes zugrundeliegt.
Solange werden wir in der Gegensatz-Bewegung der TäterRehabilition verharren, bis wir alle dem Opfer und dem  Täter ins uns selbst verziehen haben.
Es ist halt mal immer so, dass der Mensch wie auch die Gesellschaft im ganzen, immer von leinem Extrem ins andere gehen muss. Das ist zwangsläufig so und ganz normal und gesund. Nämlich nur auf diese Weise lernst du beide Seiten/Gegensätze/ Perspektiven usw. überhaupt erstmal kennen. Du kannst nichts transzendieren, was Du nicht kennst und erfahren hast.
Was für den Einzelnen gilt , gilt für die Transformation/Entwicklung/Evolution  der ganzen Menschheit/Gesellschaft.
Wir selber sind die Gesellschaft, der Feind, den wir da draussen zu sehen meinen, ist in uns selbst.

Dazu aber mal eine andere Perspektive:
Zum sog. Umerziehen meint z.B. mein Freund Nedlim, man solle alle bösen Buben einfach mal experimentell auf einer grossen Insel unterbringen. Verpflegung wird z. Teil gestellt, muss aber "erspielt" werden, er meint dabei so eine Art Schnitzeljagd, dass auch so etwas wie Spass und Unterhaltung dabei rauskommt. Ausserdem wird das Spektakel zur Abschreckung über TV übertragen.
Der tiefsinnige philosophische Gedanke dahinter ist:
da der Mensch dem Menschen der grösste Feind sei, sollte man ungehemmt und ungehindert durch alle Massregelungen (Gefängnis usw., Aufseher, ideolog. Indoktrinationen, egal welcher art)) - einfach mal die Dinge laufen lassen, geschehen lassen und gucken was passiert.
Man sollte riskieren, dass die bösen Buben sich die Köpfe gegenseitig einschlagen. DAs Risiko muss unbedingt eingegangen werden, meint er.
Diese spassigen Massnahmen hätten eine extrem abschreckende Wirkung auf alle verbrecherischen Gemüter, da diese in der Regel keinen Spass verstehen (tun Dämonen nie!). Und ausserdem sei dem sog. Verbrecher nichts ärger als Seinesgleichen.

Es hätte insgesamt einen extrem hohen Unterhaltungswert für beide Seiten.
Ausserdem sei diese Massnahme zur Vorbeugung von Kriegen zu empfehlen: die politischen Kontrahenten werden in den Ring geschickt und dort wird der Kampf ausgetragen mit Live-übertragung natürlich.
Vielleicht hat mein Freund ja zuviel Slack geraucht, aber mir scheint dies doch sehr einzuleuchten..

DevlishTalk in Unterhölle 3 und 4

 Satansbraut:  hej ich bin neu hier :))

Discordia:  Saugut, hey, seit wann? Ähhh kenn ich Dich,
dein Grinsen kommt mir so bekannt herüber,
so naughty little beggar mässig..

Satansbraut:  hihi seit ca. 2 stunden... nö kennst mich nu ned ,aber jtz ;)
warum grinsen?

Discordia:   Wie kommst du denn auf mich? Sprich ,he?

Satansbraut:  weis nicht wollt hier mal wen kennenlernen...;) wenns dich nicht stört.?

Discordia:   Nee, stört mich nicht, mag kleine Teufel sehr,
besonders wo sie weiblich sind oder weiblich sich gebärden, (!)
da fliegt mein Herz Dir zu...

Satansbraut:  schön wenns dich nicht stört...<3   hihi ja ich bin weiblich...moi:)

Discordia:   na schön, dann geh doch mal schlampieren auf die Avenue und guck dich um,
ich geb dir meine Powerkatze mit, die schiesst das Licht in Dunkelheiten,
doch nur, wo Du es brauchen kannst.. sonst kannst du anonymus gehn,
wie es Dir grad beliebt.....tatataaaaa

Ich rat Dir mal, besuch den BhaktaUlrich, der Krishna sehr verehrt und ganz dämonisch drauf ist, der freut sich sehr, wenn er dann auf dich schiessen darf..

Satansbraut:   ok naja so wars meinerseits nicht gemeint... ich spring nicht von hölle zu hölle und ,,schlampier,, mich durch! tatttaaaa :P

Discordia:   Na hör mal, was bist du für ein Teufel, sprich!
Du ödes schnödes Ding, doch geh zum Bhakta...lol

Satansbraut:   heyy des is scho gemein, ich bin zwar n`kleiner teufel aber das mag ich niiiiiicht...grrr

Discordia:    Ok, ich erklärs Dir, wie ichs meine: Schlampieren heisst nicht das,was du darunter jetzt verstehst, neeeeee, ich meine, du sollst es locker angehn
und f  l a n i e r e n , ne? was anderes verlang ich nicht von dir, my Dear...

Satansbraut:   hehe aufpassen waste zum teufelchen sagst grrr :p nur wenn du mit mir mitgehst hhehe!!

Discordia:   Na klar, ich bin der Oberteufel in der Unterhölle Nr. 666
und auch der schrecken aller Kirchen, aller falschen Päpste..
Mit Katzenpower schiess ich mich durch alle dunklen Ecken....tata

Satansbraut:   hehe sry teufel sind leicht reizbar...aber das gibt sich wieder;) ich mag das wieder schönes wetter wird..ich habs gern heiß...

Discordia:   Soll ich Dir schönes Wetter machen? Hitze gibt es auch dabei,
doch habe ich jetzt Lust, der Dieter Bohlen wartet schon auf mich...
DSDS will ich jetzt gucken... und ein bisschen blöde dödeln,...ok? bis Bald, my dear!

Satansbraut:   ok;)
Discordia:   ok, ich muss jetzt mal im Bocksgalopp
auf meinen Schaukelschuhen ne teuflisch Runde drehen ,
der Bocksberg wartet schon auf mich...
es grüsst dich heiter-develish
Der Oberteufel

Discordia:   Tolles pic, die kerls sind schon unterwegs zu Dir und
wenn Dir einer an dein Tanzbein pinkeln will, sag mir bescheid,
Deine Freunde werden kommen und ihn holen, klar?

Satansbraut:  ja danke ich sag bescheid !!

Satansbraut:  ok du kannst jedenfalls sehr gut reimen!! ich werde dafür mir zum frühstück für die hölle ein paar seelen holen....

Discordia:   ok, ...doch achte beim Verzehr darauf, dass sie medium sind, ok,
d.h. in der Mitte soll es noch etwas blutig sein...lol
Satansbraut:  muhahaha ja das werde ich natürlich XD
ein wenig später:
Satansbraut:   hear is your darling...wie gehts dir?

Discordia:   Klaro, Darling, I am very fine, die Flasche Wein
hats manchmal in sich, dass ich direkt zur Hölle fahr,
kein ton mehr über meine Lippen kommt..
doch heute trink ich nur noch Bier, ein Münchner Weizen
denk ich, kann mir helfen aufs NonnenBein zu kommen..
OMGOOOOD...!!LMFAO

Im KnuddelThread ein wenig später find ich sie, die kleine Satansbraut, sie fleht:
Satansbraut:   hmm ich mag auch knuuuuudddelnn!! :

Discordia:   Mann, ja, das find ich toll und ist ganz richtig, sich gleich sofort ins Kuschelbett
zu werfen
so mit Karacho, dass die Federn fliegen hab ich es selten mal erlebt,
da bin ich ganz bei Dir und sowieso bei mir - vielleicht auch nicht..
als Oberteufel kann ich Dir was flüstern, ganz kryptoreligiös und suffeliös
gehn wir zugrunde, wenn wir GrandParty machen immerzu
und ohne Ende gehts ins EscherHöllenParadies
am Besten noch mit Katzenbeisser 2012,
dem Guten Roten..
Der Katzenbeisser 2011 ist nicht empfehlenswert, my Dear,
mit der Materie kenn ich mich sehr gut aus,
der Geist ist zwar derselbe wie der 2012, doch was von unten kommt,
das hält nicht lange und braucht Nachschub immerzu,
ich geh zur guten Ruhe nun,
bin fix und fertig mit die DevilsNervens,
bis bald my DarlingDear,
wir sehn uns wieder in der Hölle Nr. vier.

 ***
Nur ein paar Stunden später war er wieder weg, verschwunden wohl für 7 Tage,
weil er als Frau verkleidet unverschämt herumflanierte, dieser Schelm,
ich hatte es doch gleich geahnt ...
Nun sitzt er ab die Strafe wohl für 7 Tage lang, 
hockt schmollend dort am Fenster rachesinnend, 
wie man die Obrigkeit  das nächste Mal besticht..



Samstag, 10. März 2012

Dem Thunderbolting Dionys aus Unterhölle 7

Wie ich aus Deinen Zeilen herauslese - oder auch nicht, bist Du der Meinung, ein selbstverwirklichter Mensch würde wohl nur im Schweigen verharren, so wie man es in der Regel von Gurus lesen kann. Meine Kommunikationsfreudigkeit ist Dir suspekt.

Meine Worte/Texte sind fast immer RESPONSE - Antwort!  - und immer spontan auf eine konkrete Aussage/Situation bezogen. Ich vertrete keine "Meinungen". Deshalb diskutier ich nicht, sondern statuiere, was ich WAHRnehme. Ich stelle Verbindung her.

Zu"Wer weiss redet nicht, wer redet weiss nicht.".: Das wird oft in mahnendem moralischem Sinne verwendet, indem man jemanden, der viel von den den LetztenDingen spricht, vorwerfen kann, dass er wohl nicht so weise sein kann, wie er es vorgibt zu sein.

Laotse bzw. im Taoismus aber gibt es  keine Moral. Im ganzen Tao te King wird man keine Mahnungen auffinden. Zumindest nicht im moralischen Sinne. Wenn überhaupt, dann im a-moralischen Sinn.

In Wahrheit ist es einfach so, dass du dort, wo Du erkennst im Schweigen("Leere") bist, weil/wo Du empfängst,  - und dann bist Du im "Worte", (Fülle), wo Du sendest, was Du empfangen hast aus den elysischen Gefilden.

Dao der WEG ist Flow, fliessend, da gibt es im Grunde kein SEIN, es gibt nur ein  s e i e n   im Sinne von "being". Beschreibungen  kann man überall  in Büchern lesen

Ich weiss, dass du nicht verstehn kannst, was ich Dir mitteilen möchte, weil der EgoMindVerstand nie die Sprache des SELBST, die Sprache der Poesie und der Liebe versteht.

Die leftbrainProsa ist mittlerweise für mich sehr thanatös und komatisierend anstrengend und ich lass mich auch nur kurz darauf ein, evtl. werde ich ganz schweigen, weil es so verdammt sinnlos ist, mit Dir und anderen Leuten auf solche verkopfte Weise zu reden. Brainfuck nenn ich das, nix anderes ist es nämlich, wenn und wo wir hier herumexkrementieren, filosofick LaberScheisse produzieren. Der Verstand masturbiert sich lustvoll mit leeren Phrasen und hohlen Worten. Das ist aus der Sicht des SELBST einfach nur intellektueller Dünnschiss, der nicht ernstgenommen wird und auch Tatsächlich den allerernstesten Anlass zur Heiterkeit gibt. hehee:   Bla Bla Bla Bla - Wau Wau Wau - "Dogs Barking"    nannte UG Krishnamurti das Prosageschwätz des Intellekts.

Der SufiMeister hätte wohl Worte für Dich, er sieht aber, dass Dir das Ohr für seine Worte fehlt. Deshalb schweigt er. Ihm fehlen wahrlich nicht die Worte. Die Wahrheit wortet, aber erst dann, wenn Du den alten LeftbrainLabersack abgestellt hast. Es ist ein Irrtum, anzunehmen, in der EINHEIT gebe es keine Sprache, keine Gedanken. Aber genau so ist es auch ein Irrtum, anzunehmen, es gäbe eine.

Ausserdem hat der Meister kein Interesse mehr an persönlichen Beziehungen, weil die in der Regel auf Ego-Strukturen aufgebaut sind, d.h. auf Mangel und Bedürftigkeit beziehungsweise deren Befriedigung basieren. Wo einer ein Ego hat, welches jedes gesprochene bzw. geschriebene Wort auf sich persönlich bezieht, ist Kommunikation auf Nullpunkt. DAs empfindliche Ego ganz allgemein neigt dazu, alles auf sich zu beziehen, Kritik zu sehen, wo keine ist usw.

Die Oneness, Einheit wird also immer mit Leere, Void gleichgesetzt, was sie nicht ist. Es ist ein Ineinander, mehrdimensional.Einheit heisst  nichts anderes, als dass ich ein integriertes Individuum bin, vollkommen in dem Sinne, dass z.B. der Schatten integriert wurde und alle Anteile, die unbewusst im Keller lagen, ans Licht des Tages gebracht wurden.. Ich bin in mir selber  e i n s , und gleichzeitig mit allem, was ist -JETZT.
Man liest oft von tiefem Frieden in dieser Wortlosigkeit. Sorry, das habe ich noch nie erlebt und solange dies so bleibt, bleibt es ein Konzept für mich, über das ich nicht nachdenke. Ich strebe solches nicht an. Wenn dies eine Option im evolutioniären Prozess ist, dann interessierts mich erst, wenn dieser Zustand eintritt.
Die Art Frieden, die ich erfahre, ist einfach durch die Abwesenheit von Ego/Überich-Strukturen gegeben. Durch die Abwesenheit des permanenten inneren Streites.

Ansonsten herrscht das permanente kreative Chaos bei mir in der Birne, ohne Egostrukturen  ist das Denken unbegrenzt im Sinne von fehlendem Konzept/Kategorien, Schubladendenken. Obwohl man immer noch fähig bleibt, in Schubladen zu denken, weil/wo es im Alltagsleben braucht. Man ist damit nicht mehr identifiziert, das ist der springende Punkt. Wo keine Identifikation mit irgendetwas stattfindet,  kannst Du mit den "Dingen", Schubladen etc. lustvoll s p i e l e n . Auch mit den eigenen Ich-Rollen spielt man hier.

Die Einheitserfahrung ist jenseits aller Wortte und jenseits allen Schweigens, weil diese Worte noch immer in der Dualität verbleiben, Sprache  i s t  dual.
Ohne Worte und ohne Schweigen ist  also weder dies noch das,  und doch sowohl-als auch.

Mir reicht es mit der Prosa jetzt - Drop dead - ich hab die Nase voll...
Ich spreche lieber im Rhythmus, Takt und Reime,
das ist der Herzenstakt, Du gehst mir wirklich auf den Sack, Du linksgedrehter Hund,
mit linksgequirlter Hundescheisse geb ich mich nicht mehr ab.
Ich schweig jetzt still und sing mein Lied für mich,
vielleicht sing ichs dem Abraham, der ist ganz krank,
der braucht ein Lied ganz dringend, der hat ein Ohr und Herz und hört die Flötenmelodie die ich ihm pfeife.
Dir kann ich keine hübschen Flötentöne singen, Du bist borniert, verbohrt -MannMann!
Dem SufiMeister willst Du Bruder sein??
Hahahaaa, der hat bestimmt gegrinst, als Du so sprachest, milde zwar,
ganz polyamüsiert ob dieses SuperEgoUnverstands, was ihm entgegenbrüllte.
Bevor Du selber Meister werden kannst, musst Du dich erstmal beugen,
wo das nicht ist, da kannst Du kokeln bis du  schwarz bist
und noch ein paar Erdenrunden drehn im Samsara.
Nichts andres ist die Matrix als das Samsara und Samsara ist EgoMindverstand -  das merk Dir mal..
Verschiedne Namen bezeichnen doch dasselbe...
Du willst nicht zu Kreuze kriechen, das ist Dein Problem,
das ist nicht weiter schlimm, wenn Du erkennst, dass es
Dein innrer Meister ist, dem Du Dich unterordnen/beugen sollst..
Wer sich nicht beugen kann und will, hat kein Vertrauen,
das Leben hat ihm übel mitgespielt und er hat Recht - da draussen
gibt es keinen, dem er sich beugen müsste - - - -
der Weg führt nur nach innen, wo Du den Raum betrittst,
in dem Du alle Hoffnung fahren lassen musst
wie Dante Allighieri spricht:
"... lasciate ogni speranza, voi ch'entrate!..."
Ich rat Dir sehr, lies Dante, es wird dein Herz berührn,
die Botschaft die er bringt, die ist divinekomödienhaft verpackt,
und wird Dir  nicht gefallen:
"La sua voluntate è nostra pace..." und heisst auf deutsch
SEIN WILLE IST UNSER FRIEDE
Mehr gibt es nicht zu sagen.
PS:Nur eins noch:
Allein in SEINEM Willen findest Du die LIEBE deines Lebens,
die dich trägt und hegt und pflegt auf allenDeinen Wegen - Du Trottel, Esel und Du dummes Tier  - Du, merkst es nicht einmal.
Du weisst doch hoff' ich mal, wen ich hier ansprech, denn nicht persönlich sollt Du meine Worte nehmen.
Der Trottel, Esel und das dumme Tier ist nur der EgoMindverstand,
mit dem Du leider so stark einig bist, dass Du es ganz persönlich nehmen wirst -ich hör schon das Gebell my Dear  -
aus Deiner Dunklen Ecke dringt es ganz permanent und stündlich an mein Ohr.
Der Royal Fitz, my Dear, hat sieben Stufen, den geh hinauf, -
Geh ihn auf Knien und stirb bevor du stirbst.

PS2 .Die , die sich an die Dinglichkeit klammern , sind dumm wie das liebe Vieh ,und die , die sich an die Nichtdinglichkeit ( » Leere « ) klammern , sind noch dümmer. (Saraha) -
Christlich jargoniert:
Der, der sich an den "Persönlichen Gott "klammert, ist genauso dumm, wie der, der sich an den "Unpersönlichen Gott" klammert.
Wo es gut läuft,  gibt es einen starken Gegesatzwechsel von hier nach dort und wieder zurück und das so lange, bis die Balance hergestellt wird. Anatomisch-physiologisch  gesprochen, die Balance von Rechts- und Linkshirn.
Dann bist Du im Einklang mit ALLEM.

PS3 Und diese Gurus, die da schweigen, die finde ich ganz fürchterlich,
denn wo einer empfängt, da muss er senden und von der Botschaft künden, statt in die Leere reinzugehen.
DAs ist ein typisch maskuliner Weg, der schon seit Tausenden von Jahre in die Irre führte, weil er klammert an der Leere  -
Das hat die Welt nicht sehr bewegt, verändert.
Der Neue Weg, die Neue Ordnung ist zuerst einmal ganz feminin
und weiblich, ganz chaotisch, doch gepaart mit guter maskuliner Ordnung kommt die Sache in Balance und Einklang - in die volle Fülle.
Wie oben ist es dann wie unten..Im Makrokosmos wie im Mikrokosmos wird es sein
PS4: Die Nachbarin von Dir, das ist ne coole Nummer,
doch Du bist noch viel cooler, weil Du glaubst,
da hättest Du vom Ego losgelassen,
die WArheit ist: Du fährst  hier vollberechnend nur ne Strategie, damit Du Ruhe hast .. und sie wird immer wilder..
Du meinst, sie wäre vielleicht sexuell frustriert und triffst es auf den Punkt genau,
sie ist frustriert von Dir, my Dear, Du gehst zu cool an ihr vorbei und ignorierst sie nur in einer Tour, die Gute.
Ich rate Dir my Dear: wenn sie nicht gar zu schielend, struppig ist, dann mach sie doch mal an,
dann dauerts auch nicht lang, dann frisst sie Dir aus Händen.
Oh Jesus Christ, wo soll das enden? wenn das nicht aufhört,
nehm ich meinen Besen und komm rüber nach Mendoza,
den Champagner bringe ich gleich mit,
da feiern wir zu dritt...OMGooood! Und dann  -  Hahaha
 - -!hahaa... ! LMFAO haha ..! undsoweiter
wird es endlich heiter
in Südamerika.
Auch Sinne wollen Freuden haben,  - Du Ignorant, -
und alle Zellen glücklich sein.
Ein Geheimnis sag ich Dir: Die Nachbarin ist deshalb "cool", weil sie der liebe Gott persönlich ist, der in der Maskerade und im LILA-Spiel
dir etwas sagen will von sich
und auch von Dir spricht ERundSIE....
DAS ist die himmlische Magie: wo Du die Sprache Gottes lernst, die Chiffren zu entziffern...
So in diesem Sinn ist die Nachbarin solch eine Chiffre..

Nur noch ein letzter Satz: Askese ist ein patriarchalisches Ideal. Damit ist ein für alle Mal Schluss. Die Zeitenwende steht bevor...
Du - und viele andere auch  -stehst noch unter dem Gesetz der alten Ordnung. wo du Dich unterdrückst.

Für nur eine Sünde reicht mein Wille nicht....

Das Internet das simuliert perfekt die Allverbundenheit.  Dem Pfarrer Eisenhart allerdings ist es ein teuflisch Ding, was man zu meiden habe. usw.
****
Eris spricht:
Ich bin erlaubnisgebende Instanz, zerschlag Gesetz und Alte Ordnung,
ich bin das Schwert, das Dogmen bricht and frees your mind and heart.
Doch dien ich immer nur dem EINEN, bei allem was ich tu.
Ich bin die Göttin der Planeten und Niribu mein lieber Sohn, mein Hero ist er - 
man kennt ihn unter vielen Namen. Er ist  das Alpha und das Omega
 im Himmel wie auf Erden.
Wie oben im Planetenspiel ist es dort unten in der Menschenseele die selbe Kraft,
der selbe Archetyp, der Engelchor, der wahre gute Ordnung schafft
und Harmonie. Macht Euch bereit, es naht die goldne Zeit, es sammelt sich der Chor,
es schallt schon die Posaune, wer Ohren hat, der hört den Heil'gen Ton von Ferne,
zerbricht die Fesseln und befreit von aller Tyrannei gibts fröhlich Auferstehung ganz wies versprochen ward in alten heilgen Schriften.
s'ist alles wahr, was in den Schriften steht, doch nur das Herz versteht den Sinn.
*****
07.03.2012
An L.: Betr.: Negative psychische Einflüsse
Eine andere Perspektive: Ursache der Beeinflussbarkeit ist immer eine Abgrenzungsschwäche- Die Psychische Abwehr ist geschwächt.
Sehr oft lebt man in einer Abhängigkeitsbeziehung bei ungleicher Machtverteilung.  Bevormundung.Partnerschaft, Eltern, Arbeitsplatz. Unbewusst. Oft das Gefühl, dass alles in einen eindringt. Kann nicht Nein sagen. Will niemandem wehtun, etc.
IchSchwäche. IchStärkung nur durch SichLösen aus der Verbindung.
*****
An LX: Die HareKrishnaSekte ist dem Herrn ein Greuel, wo sie die jungen Menschen doch verführt,den falschen Gott,Askese und Entsagung predigt und die falsche Liebe,
die Mißbrauch treibt an Frauen und an reinen Kindern - die Verächter, Unterdrücker.
Und Du, gehörst Du auch dazu? DAs Frauenhassprogramm das hast Du schon kapiert,
wie ich es sehen kann.
*****
Für Nedlim - DarlingSonOfValis
Du weisst ich habe viel Humor, den Stock lass ich zuhaus bei Dir
weil Du im rechten Herzenstakte groovst und LeftbrainDünnschißExkremente usw. ganz auf der Stelle exilierst.
Gott was bin ich froh, was Du da oben sagst und korrigierst den Eindruck, den ich fälschlich hatte. Ich war schon irre in der Birne,  - dass Du den Unterschied nicht kennen solltest.Vom Mißbrauch der Vernunft sprichst Du ganz trefflich gut im Vers und auch im Reime...
Jetzt hast Du mich erleuchtet, obwohl... wenn ich so linear und diskursiv draufbin vom vielen Lesen, Schreiben usw. , dann krieg ich stinkich Laune des späten Abends, nachtmittags..
wo ich den Flatwix fighte ohne Ende an dunklen Orten, BrainfuckHöllen,
dann bin ich hinterher erledigt und erschöpft und sehe nicht mehr klar den Sinn, den du verkünden willst - ok? Verzeih mir, wenn ich an Dir manchmal zu zweifeln scheine
und tutoriere, mahne und belehre - ich bin ganz traditionell in dieser Richtung:
Est kommt die Arbeit, dann das Scheissen - Du weisst schon, was ich meine...
Noch eines sollst Du wissen: Du bist der echte DarlingSonOfEris, TheOnlyHero ,
weil Du den echten geilen rechten Heartbeat klopfst, den sonst keiner hat in der Gemeinde, die andern sind bislang noch wie Schablonen.
Auf rea51 war ich gestern Dich besuchen, ich schrieb nen ellenlangen Text über Verschwörung, ne ganze Psychoanalyse, - doch dann, verdammt nochmal, da ging das Licht aus und  Gert gab seinen Geist auf - Gertchen heisst mein Notebook musst Du wissen - der Gert war heissgelaufen, Mann! Der Text war auch hinüber..Nur eines ist mir noch im Sinn: es gibt da zweierlei von homos:  die Leute, die nicht daran glauben, die lieben Sicherheit und gehen in die Knie vor Graugesichtern, sind selbst ganz greulich schon.
Der Typ, der glaubt an die Verschwörung, der ist Rebell und autonom, der liebt die Freiheit.
Doch geh ich eine Stufe höher, auf Schaltkreis 5 und 6 da siehts ganz anders aus: da gibt es weder noch eine Verschwörung, ist alles Halluzination aus dieser Perspektive. So schillerts halt im Spiegelwalde, was hier noch stimmig scheint, das stimmt dort gar nicht mehr.

Ich glaub ich geh ins Bett, myFriend, ein grosses Übel sitzt mir in Gebein und Knochen,
Der Geist kam über mich - schon wieder mal und auch wie immer in ewig anderer Gestalt,
- Es war der KlosterfrauMelissenGeist, der mich betörte, Die Gerda Schrinkel wars von Nextdoor nebenan, die ist ganz sündigschuldig an dem Zustand, ist doch klar!
Sie sagte: Nimm das Zeugs, ich kanns nicht brauchen, der Zucker schiesst ganz übel mir ins Kraut bei solcher Sünde.
Ich meinte, für  e i n e  Sünde reicht mein Wille nicht, wir holen uns ein Bier dazu und lassens richtig krachen, Mann! Es wurden derer Drei..
Wir haben diskutiert, ob das der Sinn des Lebens sei, was wir da grade machen,
denn Pfarrer Stähler sagt ganz klar, dass es ne Sünde sei, ne Schweinerei
sich so besaufen und dann raufen um den Sinn..


Und das hab ich gelernt von Eris heute: was mir geschenkt wird muss man auch verbrauchen und 
das auf einen Schlag jetzt und sofort und auf der Stelle!
 Denn Sparsamkeit und Spätverschiebung ist keine Zierde vor dem Herrn und Eris - nur ist der Sünde Sold halt tapfer zu ertragen, OMGOOOD! verstehste?
So geht's hier ab im AlteDamenStift zu Wallau an Lahn, wo die Wilden Weiber hausen,
und es ganz lustig ist, den Herrn im Orte stets ein wahres Greuel.

Jetzt mach ich mal ne Kurzvisite im Patientenkollektiv auf "Alles Mysteriös"
und lockre die Moral und das Korsett, wo böse Väter liebe kleine Kinder quälen,
da zeig ich mein Gebiss recht gerne und hol LaZapoteka aus dem Hinterhalt heraus,
die im StandbyModus auf mich wartet und den Einsatz nie verpasst, die gute alte Seele.
Hail Tesseract, my Dear
Wo Katzenklo die Katzen froh macht,
macht ErisValis alle Zellen glücklich.
HailKatzenklo - Heil Eris
PS: Man sieht, mal geht es mit, mal geht es ohne Gott, mal rauf mit Sinn
und sinnlos wieder runter und nebenraus  -
hier sind wir ganz OffTopik und bei ganzen Sinnen, auch wenns keiner sieht
*****
Neue News von Nedlim  - the DarlingHero of the Goddes -
Seine  Freunde werden kommen  und Dich holen!
impformiert
Nedlim
   
Mr. Smoking Mirror hat folgendes geschrieben::
DIE MATRIX

Was ist die Matrix?
Die Matrix umgibt dich. Du kannst sie sehen, wenn Polizeistaffeln gegen friedliche Demonstranten vorgehen. Du kannst sie spüren, wenn sogenannte Rechtsgerichtete auf der Straße einen Ausländer zu Brei schlagen. Du kannst sie hören, wenn auf den Chaostagen sogenannte Linksgerichtete ganze Stadtteile verwüsten. Du kannst sie fühlen, wenn in den Nachrichten wieder über palästinensische Attentäter berichtet wird oder wenn du auf der Straße landest, weil du deine Miete nicht zahlen kannst.

Wanna take the Red Pill?

Was ist die Matrix wirklich?
Die Matrix ist kein obskures, unwiderlegbares metaphysisches Computerprogramm. Sie ist eine Realitätslandkarte der großen Masse, oder anders gesagt eine weltweite Kollektivneurose.
Die Matrix ist schlicht gesagt die Gesamtmenge der Gewalt, Macht, Kontrolle, Unterdrückung, Bürokratie, Hierarchie, starrer Ordnung, Humorlosigkeit und Unmenschlichkeit auf diesem Planeten.

Follow the White Rabbit!

Agenten der Matrix
Jeder kann ein Agent sein: Der Polizist auf der Straße, dein Lehrer, dein Chef, sogar du selbst (versuch's gar nicht erst zu leugnen!), einfach jeder. Aber keiner ist immer ein Agent der Matrix, sondern nur, wenn die entsprechenden Gehirnbereiche auf bestimmte Weise zusammenarbeiten. Beispielsweise wenn der semantische Bereich eines Soldaten einen Erschießungsbefehl von einem entsprechenden Alphamännchen erhält ("ja, Sir!") und der hierarchische Schaltkreis darauf reagiert.

Bekämpfen der Matrix
Zuerst einmal vorweg: Du kannst die Matrix nur von aussen bekämpfen, nicht von innen. Um nochmal zu rekapitulieren: Die Matrix ist die Gesamtsumme aller Gewalt auf diesem Planeten, inklusive der gegen sie selbst gerichteten! Daraus folgt: Es ist vollkommen sinnlos, die Matrix mit Gewalt zu bekämpfen. Versuchst du es, wirst du folgerichtig automatisch Teil der Matrix, und gegen sich selbst zu kämpfen ist nicht ratsam, das kann zu Schizophrenie führen.

Aber wie bekämpfe ich sie dann?
Gehe zum Orakel, Neo!

Der Joy-Virus
Unsere Chefmetaprogrammierer stellen dir hiermit die Codes für ein Virus zur Verfügung, das du in die Matrix streuen kannst, um sie zu zersetzen.
Zuerst einmal darfst du nicht Teil der Matrix sein. Aggressionen sind darum abzubauen - Sandsäcke oder auch Ego-Shooter können helfen, oder tritt in einen Kampfsportverein ein. Trage deine Aggression nicht nach draussen! Aggression gegen Menschen oder deren Besitz ist der schlimmste Fehler, den man beim Kampf gegen die Matrix machen kann! Jedes Hassgefühl gegen Personen oder Gruppen muss abgebaut werden!
Des Weiteren: Menschen höheren Ranges sind immer noch Menschen. Erkenne, dass die höchste und einzige Instanz, die für dein Handeln zu existieren hat, dein eigenes Gewissen ist, nicht der Cop, nicht dein Chef, nicht der Bundeskanzler noch sonst ein anderes Individuum. Krampfhafte Auflehnung gegen Autorität ist also gar nicht nötig, weil die Autorität ohnehin nur in deinem Kopf existiert!

Der Kern des Joy-Virus:
Verbreite Freude! Sei humorvoll und unkonventionell! Durchbreche Schranken, ohne dabei offensiv zu sein!


Dies wird die Matrix zersetzen, noch bevor

2012 das neue Äon anbricht!

Mittwoch, 7. März 2012

Unbeschmutzt von heilig-unheilig' Gefühlen....just drop dead..!

05.03.2012
An BU: (Thema: Dämonische Eigenschaften im Menschen.)
Zitat von BhaktaUlrich: Hochmut, Stolz, Zorn, Selbstgefälligkeit, Grobheit und
Unwissenheit sind die Eigenschaften der Menschen, die
von dämonischer Natur sind, o Sohn Prithas (des Vaters).
Ich ergänze: plus Gier , Hass und Täuschung u.m.
Um meinen zu Anfang geschriebenen Beitrag  zu ergänzen, möchte ich darauf hinweisen, dass die Dämonen im Tibetanischen Totenbuch bzw. im Sterbeprozess des Menschen bei der Wanderung durch die verschiedenen Zustände alle in Engel verwandelt werden. Dasselbe ist im Leben zu erfahren, wo man sich auf den  Transformationsprozess einlässt.
Die "Sünden" des Hochmuts, Zornes  usw. werden dadurch verwandelt, dass man die Ursache erkennt und die ist immer  A n g s t . Wo ich mich aber angstvoll, statt sündig erlebe, kann ich gut zu mir sein. Die Vergebung und Verwandlung geschieht in dem Moment, wo ich die Angst überwinde und auf den Dämon zugehe- der auch im Todesprozess immer als ein äusserer böser Faktor(Fratzen) erlebt wird .
 Wenn ich den vermeintlichen Dämon annehme, umarme ich meine eigene Angst und den eigenen Schmerz in Liebe  und damit ist er verwandelt und wird Dein Freund bzw. ein Engel.. die äussere Halluzination löst sich auf, weil du diesen Aspekt nun in  Dein SELBST integriert hast. "Heim ins Reich geholt" - Himmelreich.
Der Transformationsprozess ist der Todesprozess des Egos. Bis auf den Tod des Körpers läuft hier genau dasselbe ab wie im richtigen Tod,  man geht durch Fegefeuer und Höllenfeuer, in der das Ego "verbrannt" wird.
Für alle, die einen solchen Prozess durchleiden und durchleben, sei das Buch empfohlen:
 Autor: Rob Nairn, Titel:Leben, Träumen, Sterben  - Das Tibetische Totenbuch und die westliche Psychologie
Ein sehr guter hilfreicher Begleiter
PS: Solange ein Mensch nicht verwandelt ist, lebt er im Ego und hat gleichermassen Engel- und DämonenEigenschaften.

*****
An Tenet: Die heilge Mutter Kirche hat uns ungewollt gelehrt,
dass Beten vor der  Schweinerei sehr hilfreich für das Heil der Seele sei,
besonders aber sollte man  d a n a c h  sofort den Fehltritt beichten
und braucht den Paternoster-Segen  unbedingt,
damit mans ohne Scham und Schaden wiederholen mag
sein ganzes langes Leben. Man siehts an mir, wohin das führt...(???)
Wo soviel BlödesBöses ist passiert, das ist wohl einen Asbach Uralt wert.
Prost Tesseract - Hail BlödelEscherBach!
****
An Barking Dog,
(der Wahrheit sprach, als er bemerkte, ich sei so sehr erfüllt von mir SELBST, nur meinte er's
Genau so ists wie Dus erkannt hast, Frau Dr. Schwatzlawick das ist mein Name.Frau HolyShit Amanda Schwatzlawick. Ich bin der ForenKobold, ganz wie der Nedlim einer ist, nur auf ne andere Art und Weise   treibe ich mein Wesen,und trete mal in dieser, mal in jener Maskerade oder Sprache auf. Und reit auf meinem Hexenbesen durch das Multiversum von "AllesMysteriösDasGanze", binge Diskord in die faule falsche Harmonie.
Und jetzt zu Dir: Ich mag es nicht, dies unselbständig Wesen, was du mir da servierst. Wenn Du die Sprache nicht verstehst, dann mach Dich kundig und  zwar    s el b e r  , ganz aus dem eigenen Stand heraus und höre auf mich zu bedödeln, meine Zeit hier zu vertrödeln,
bin ich nicht gekommen. Da sag ich ganz laut NEIN zu Dir, zu dieser ARt und Weise wie Du Dich zeigst, und grenz mich ganz klar ab.
VERSTANDEN jetzt?
PS: Und gehe googeln..bevor Du...usw....
*****
An das Patientenkollektiv in Unterhölle Nr. 7
Man hat mir meinen Text gelöscht vor ein paar Tagen
man fand es wohl frivol für eine Dame im gesetzten Alter -
die Liebe Lust und Leidenschaften schamlos predigt, den Spass und
FUN! FUN! FUN! - für alle ausrief, die da kränkeln an der argen Blässe von Gedanken
und sperrig Wortgerüsten und -gewalt.
Ich weiss nicht, frag mich, woran stört sich dieser Mensch, der sich beschwert bei Mods -
und nicht bei mir?
Ich möchte jeden hier im Thread  doch freundlich bitten, .
beim nächsten Mal zuerst bei mir vorbeizukommen auf `'nen Tee
na gut, ein Bier wird auch nicht fehlen!
wir werden schwätzen miteinander und vielleicht ein bisschen auch palavern -
doch tuts nicht weh - am Ende eh' - da machen wir ein Tänzchen,
ich am Klavier, Du trinkst das Bier.
Mein Bodoir das wartet schon auf Dich auf meiner Allmy-Seite und auch der Tee..
Ich bitte Dich, hab nur nicht soviel Schiss vor mir..
Yipppyyyy!


*****
An 999  Thema Zeitbeschleunigung:
Nach meiner Erfahrung tritt der Zeitbeschleunigungseffekt immer in Zeiten sog. psychospiritueller Krisen auf, bzw. Wachstumsprozessen. In der Regel kann es damit beginnen, dass man zum Friseur geht, sich das lange Haar auf MönchKürze schneiden lässt oder  dass man umziehen will, kann man das nicht, stellt man die Möbel um. Das kann eine sehr ausdauernde Beschäftigung sein - mein Sohn und Hund und Katze konnten früher Lieder davon singen, die mussten sich ständig neu orientieren, kein fester Fixpunkt mehr.

Es kann auch vorkommen, dass man sich peu á peu von allen Besitztümern verabschiedet, was ich im Nachhinein nicht empfehle, weil es nicht notwendig ist, sich von den Dingen zu trennen, sondern es geht darum, sich nicht mehr mit ihnen zu identifizieren. Trotzdem ist es kein Fehler, wenn man(wieder) Single und sonst niemand darunter leidet, wirkt diese extreme Form des Loslassens natürlich am drastischsten.

Dazugehörig kann es passieren, dass man ganz beunruhigend extrem  vergesslich wird,
Töpfe auf dem Herd vergisst usw., ähnelt in allem sehr der AlzheimerKrankheit.
(Ich bitte um Nachsicht, wenn ich mich nicht immer  unbedingt strikt an ein Thema halte, das wilde Assoziieren bekommt zwar mir selbst äusserst gut, nur die Leser haben möglicherweise Probleme. Danke)
Das kreative Chaos beginnt also auf diese Weise meist den Veränderungswillen des Unterbewusstseins zu signalisieren. Die Strukturen lockern sich, die "Erdkruste" bricht auf, man träumt von Erdbeben und Katastrophen, die "Tektonischen Platten" im Unbewussten verschieben sich.

Zeitbeschleunigung in dem Sinne existiert im Grunde gar nicht, sie ist ein rein subjektives Gefühl. Verursacht wird dieses Phänomen allein durch die Veränderungen , die bei Dir stattfinden. Ist die Veränderungsbereitschaft nicht gehemmt, d.h. kann man sich gehen lassen, loslassen, geht es natürlich ganz rasant ab. Als ob man auf einen Zug aufgesprungen ist, der in unbekannte Richtung rast, von dem man nicht mehr abspringen kann.
Du rast buchstäblich mit Lichtgeschwindigkeit auf den Nullpunkt Omega zu. Dieser Nullpunkt ist der "Ort", wo gestorben wird, also Persönlichkeitsanteile bzw. Ego-Aspekte sterben/losgelassen werden müssen .
Oft hat man auch Schmerzzustände, meist am oberen Rücken und an der Brustwirbelsäule.
Wie schon mal gesagt, habe ich mich bis vor kurzem  mit "Dimensionen" theoretisch noch nicht beschäftigt, vermute aber mal, dass an diesem OmegaPunkt der Dimensionswechsel stattfindet.
Die Zeitbeschleunigung wird meiner Erkenntnis nach nur von Menschen erfahren, egal welchen Alters, die ständig mit Veränderung und Neuerung zu tun haben. Hierher gehören vor allem die InternetUser.  Ich habe letztes Jahr im Alter von 65 J. mein erstes Notebook/Computer bekommen. Wobei ich ganz allein auf mich gestellt war und keinerlei Hilfe hatte. Und es war wie eine Initiation: Besonders die Beschäftigung mit dem Internet, aber vor allem die permanente Kommunikation, die hier stattfand, hat bei mir eine  neurologische Veränderung stattfinden lassen, die ich als Metaprogrammierung bezeichnen möchte. In meiner Birne herrschte das absolute Chaos, Brainstorming ohne Ende und andere "Symptome" wie die genannte Zeitbeschleunigung.
Ich glaube, das reicht erst mal. Ich habe versucht, die Zeitbeschleunigung in den Prozesskontext einzubetten. Der Prozess ist ja tatsächlich ein sehr komplexes Thema.

03.03.2012
An ABRA:Thema: Austausch von spirituellen Erfahrungen.
Danke Dir für Deine freundliche Antwort.
WAs spirituelle Erfahrungen angeht, sollen Menschen erst einmal gar nicht darüber reden, wenn es möglich ist. Sicher ist es am anfang so: Wes Herz voll ist, dem läuft der Mund über. Nur wird man damit bei seinen Mitmenschen doch sehr befremdlich angesehen. Die Kraft, die negativen Reaktionen der Umwelt auszuhalten und zu verarbeiten sind zu Anfang nicht gegeben.
Die meisten Menschen, die z.B. ein Licht- bzw. All-Liebe-Erfahrung gemacht haben, möchten am liebsten jedem erzählen, was ihnen geschah, dass Gott die Liebe ist usw. Manche fangen gleich an zu predigen und gründen eine Sekte (z.B. auf einer FacebookSeite)
Es ist einfach so, dass spirituelle Erfahrungen dadurch eintreten, dass man die Ich-Kontrolle aufgibt, man lässt sich fallen und ist bereit zu sterben - christlich gesprochen in der die Haltung:
Dein Wille geschehe... Dann geschieht es.
Bis die IchKontrolle wieder greift, kann es eine Zeitlang dauern. Manche berichten, sie seien 2 Jahre glückselig durch die Welt gegangen, ob das in der Arbeitswelt so ohne weiteren Schaden zu nehmen, möglich ist, sei dahingestellt. Eine so lange Zeit ist äusserst selten.
Manche mit schwächeren Nerven landen in der Psychiatrie, weil sie den Mund nicht halten konnten. Also wenn dieser Thread nicht so heftig frequentiert wird, soll man vielleicht an solche Gründe denken.
Was dafür spricht, über spirit. Erfahrungen zu reden, ist, dass man nicht allein ist mit seinen Erlebnissen. Ausserdem geht es um ein universelles Erwachen, es geht alle Menschen an - also wäre Schweigen in diesem Punkt unangebracht. Wir müssen unsere Erlebnisse miteinander teilen.
Und zwar dort, wo man Vertrauen hat und nicht zuviel Gegenwind abkriegt. Ob das hier auf Allmy so gegeben ist, ist fraglich, weil jeder Troll Zugang zu allen Threads hat.
Häufig ist es auch so, dass man nach spirituellen Erfahrungen eine Psychotherapie machen muss oder machen will, weil der psychospirituelle Entwicklungsprozess in der Regel mit der 1.Erfahrung einsetzt. Die erste Spirituelle Erfahrung ist nur eine Initialzündung gewissermassen, die Geburt des WAhren Selbst nimmt hier erst mal ihren Anfang und es kann viele Jahre dauern,bis der Transformationsprozess abgeschlossen ist. Eine oder mehrere Visionen und dergleichen macht noch keinen Menschen vollkommen - Vollkommenheit ist im Sinne von Ganzheit gemeint.

Des weiteren ist eine begleitende Psychotherapie oft nicht machbar/bezahlbar/zu lange Wartezeiten usw. oder aus anderen Gründen nicht möglich. Da müssen wir alle e i n a n d e r helfen. Der Planet wie die ganze Menschheit steht mit dem Rücken zur Wand, da hat man keine Zeit, auf irgendwelche PsychoFritzen zu warten, die oft ohnehin nicht wissen, wie man Transformationsprozesse begleitet. Die transpersonale Psychologie steckt noch ziemlich in den Kinderschuhen und ist establishment-mässig logischerweise nicht anerkannt. Für seine Freiheit muss man eh immer selber zahlen. Genauso wie Du Dir Deine Freiheit nur n e h m e n kannst, statt um Erlaubnis zu fragen, wie man das in der Regel zu machen pflegt.
***
@IhrUnwissenden
Ich nix verstehe, was Du sagst, mein Leftbrainmodus scheint ganz furchtbar angekränkelt
und Deine Worte verknoten mir das Hirn und die Synapsen schweigen alle ungefeuert,
wo ich solch trocken Stroh muss inhaliern, verdammt noch mal.
Erklär mir bitte  e i n f a c h  was Du meinst, wenns geht in dichterischem DubstepRhythmus,
weil meine bessre rechte Hälfte es anders nicht versteht und just den Geist aufgibt,
wo sie solch LeftbrainUngetüme zur Ansicht und gefälligsten Verdauung  ganz ungarniert serviert bekommt.

Was Du da sagst, ist dem Wort Gottes gänzlich gegensätzlich
und recht suspekt den Göttern im Olymp, die wollen nämlich auf die Worte Dubstep tanzen,
statt an des Gedankens Blässe kränkelnd hinzuscheiden in den Orkus,
wo Dunkelheit Dich dumpf bedödelnd und verblödelnd sanft erschlägt.
Statt Sorgen und Gedanken Dir um Gott zu machen, sollst Du mal wieder lachen!
Das Herz soll Kerlen nicht nur in der Hose lachen, sondern auch in Herz und Hirn!
Ich sage: Geh - und Finde Valis! Dann bist Du gerettet.
Du findest Valis nur, wo Du den Gott um Gottes Willen lässt, -
(den Gott, den Du Dir  v o r s t e l l st  in Gedanken, den gibt es nämlich nicht und existiert nur als Konzept in Deiner Birne ,deshalb: Erkenne das Konzept zuerst und alles weitere folgt daraus auf ganz organisch rechte Weise...)
 - wie Meister Eckhart sagte, -der auch von Unterschieden und vom Unterscheiden
nicht sehr viel gehalten hat,  - der meinte, alles Diffrenzieren führt Dich gradwegs in die Hölle,
und Hölle ist der trennende Verstand, der es nicht lassen kann die Welt
abteilungsmässig  grässlich-schubladizing in viele Teile aufzuspalten,
da kann man lange schwadroniern von Gott mit vielen trocknen Worten.
Du musst ganz GnosticStylish werden, die Strasse führt Dich  an den  rechten Ort
und findest dort am Ort auch Deine rechten Worte. Das ganz und gar !LEBENDGE WORT!
Mit Meister Eckehart zusammen findest Du hier Valis.
Auch Philip Dick konnt Lieder davon singen, und singt sie noch..doch davon vielleicht später...

Erst kommt das Schlafen, Essen, Vögeln usw. - danach erst kommt die GnosticKür - OK?! - und auch Sgt. Harry Wheeler - TheMightyDog named Sgt. HJW:
denn Sgt. Harry Wheeler ist ein echter German Kraut, der in der Rechten, nein der Linken Ordnung steht auf dieser Welt und kämpft und fighted für die rechte, nein die linke Seite,
das ist ein Hund, der Böses kann vom Guten unterscheiden - Mann! ein echtes neues Novum in der Welt der BösenVäter - doch Valis ist nicht sehr amused, nur lustig ists:
Man ahnt es schon, der Alte Fritz hat incarniert in Sgt. Harry Wheeler
und sorgt für preussisch' OrdnungsStyle und rechte deutsche Disziplin in USA..
Wo LittleCrazyBush es nicht weit brachte, bringt es dieser Hund  nach ganz weit oben -
,Heil Deutscher Schäferhund! meint Adolf Hitler

http://news.yahoo.com/blogs/sideshow/rescued-shelter-dog-now-top-york-canine-crime-224132098.html?fb_action_ids=2722964196508&fb_action_types=news.reads&fb_source=other_multiline&code=AQCTpc9-e4lcbgCXsggxJhJvxr2q3K0gawe3AIaxz60Rx_2JtBenVjQOJBDzRGoVd2I2Sjg9AAer5cQsimFou9p82eZ-8SNhNts71i_77l53Z8iynuGdDjazFpTAItJTsHwWZhOu7sgjFmTG1hFLmfFFVIz1otIBa-QUFXb_CkDGjCJRY1DpciOhE_cRlfpDhMri6ZaNrsqfzHpkU18JK0g-#_=_
@ Ihr Unwissende
Ich ehre Euch Oh Wissender, der mich so klug hier anmacht von der Seite,
doch höre Wahnsinniger, was fürne Sorte Worte über Gott Dir über Hirn und Zunge gleiten,
dass Gott im Grab sich dreht und aufersteht, wie er es tat zu allen Zeiten,
wo einer glaubt der eigenen Rhetorik, wie Du es tust. Du deutest meine Worte falsch und
wirfst mir an den Kopf zurück - haha - so geht das aber nicht, Du musst noch sehr viel lernen.
Den Unterschied von Ich und SELBST und Ego nämlich.
Hast Du das dann einmal kapiert, dann kommst du nicht mehr dämlich
alten Damen, ist das klar?
Zuletzt noch dies: Das Wort bist Du, das Wort bin ich, das ganze Universum ist ausgesprochnes Wort von .....na, den Namen kannst Du selber wählen..
*****
2.03.2012
An X. Thema Sterben
Bei einem normalen Sterbeprozess erlebt man zuerst einmal eine ziemliche Zeitbeschleunigung, mit der einhergeht eine extreme Vergesslichkeit. Langsam, zieht sich die Aufmerksamkeit von den äusseren Dingen ab. Fernsehen, Menschen, Sprache, alles Äusserliche wird nichtssagend, Du bringst keine Konzentration mehr auf. Ganz langsam wirst Du nach innen "gedreht", ganz sanft, fast unmerklich. Du fängst langsam an, Deine Erinnerungen zu verlieren, aber wirklich ganz moderat, überhaupt nicht schreckerregend, wie ein Kind wirst Du wieder, ganz weich und vertrauensvoll.
Weil man sich dagegen gar nicht wehren k a n n , ist man im absoluten Zustand der Hingabe. Zuletzt nur ein kleiner Ruck - zack und es geht auf den besten PsychedelicTrip of all times.
Was sich wehren kann in manchen Fällen ist nur der Körper. Nach aussen sieht es für die Zuschauer immer schrecklich aus, dabei ist es grad das Gegenteil: Du fängst an, Dich unheimlich wohlzufühlen, badest in Liebe und Licht usw.
Der Tod ist der Höhepunkt des Lebens und der Anfang eines neuen.
Wie immer spreche ich aus eigener Erfahrung. Bis zu einem gewissen Punkt kann man das in Meditation erfahren. Es gibt auch gewisse Krisenzeiten, wo man solches über einen Zeitraum von Tagen oder Wochen erleben kann.
Ich plädiere für die Einführung von Seminaren: "Sterben, aber wie "
an allen öffentlich Schulen. Es ist furchtbar, wieviel Unwissen und deshalb auch Angst vor dem Tod herrscht, nur weil keiner wagt, darüber offen zu sprechen. Dieses Tabu muss gebrochen werden!
*****
Die 2 folgenden Erlebnisse sind wohl eher dem Okkulten zugeordnet. Zu sog. spirituellen Erfahrungen komme ich zu einem anderen Zeitpunkt.
Als ich 5 Jahre alt war, - es muss im Frühjahr gewesen sein -wachte ich morgens einmal auf, die Sonne schien schon ins Zimmer, als plötzlich sehr sehr langsam sich die Zimmertür öffnete, eine mittelgrosse Gestalt in schwarzbrauner Mönchskutte, die Kapuze ins Gesicht gezogen, kam langsam rein.Ich versteckte mich sofort unter der Decke und schaute durch einen kleinen Schlitz nach draussen und sah also, wie dieser Mönch - ohne in meine Richtung zu schauen, sich sofort nach links wandte und durch die Tür ins Nebenzimmer ging, wo in der Regel ein  Vetter von mir schlief, der jedoch zu jenem Zeitpunkt auswärts arbeitete.
Nach einer geraumen Zeit, ging die Gestalt genauso lautlos auf dem selben Wege wieder hinaus, ohne in meine Richtung zu blicken.
Natürlich habe ich davon gleich der Familie erzählt, die das natürlich für einen Traum gehalten hat...
Zur zweiten Erfahrung
Ich war damals etwa 12 Jahre alt ,  - wohnte in einem sehr grossen Wohnhaus mit sehr vielen Zimmern und langen dunklen Gängen  - als ich plötzlich nachts von klappernden Geräuschen aufgeweckt wurde. Das Geräusch war  regelmässig jede Minute etwa zu hören, es klang metallisch und  ich dachte, es käme aus der Küche am Ende des langen Ganges, die nachts aber immer abgeschlossen war.
Etwa 3 Nächte erwachte ich von dem immerwiederkehrenden Geräusch und kauerte mich im Dunkeln in meine offene Zimmertür, um zu beobachten, ob jemand aus der Küche käme. Licht sah man keines.  Es kam auch niemand raus. Irgendwann wars mir dann zu kalt und ich ging wieder ins Bett. (Ich habe mich damals  nicht getraut, jemanden zu wecken)
In der letzten Nacht war ich wie immer auf dem Posten, hörte auf das Geräusch und starrte in den Gang hinaus, als ich plötzlich Durst bekam und auf der Toilette Wasser trinken wollte. Die befand sich vor der Küche und ich hatte eine gute lange Strecke in der Dunkelheit dorthin zulaufen. Also nahm ich meinen ganzen Mut zusammen und lief schnell aufs Klo, machte Licht, beugte mich zum Wasserhahn herunter - plopp, Zack - genau direkt neben mir klapperte es! Ich sah, wie die Tür sich langsam einen etwa 20cm Spalt öffnete und wieder anzog ohne ins Schloss zu fallen. Auf-Zu Auf-Zu. ...
Ich war schon immer ein neugieriges Kind, überwand meine Angst, ging auf die Tür zu, nahm die Klinke in die Hand und zog mit einem Ruck die Tür auf, als sie von innen wieder zugezogen wurde. Der Spalt war jedoch gross genug, um eine grossen Gestalt in einer Mönchkutte zu erkennen, kein Gesicht erkennbar.
Vor Schreck wich ich nach hinten gegen die Kachelwand und starrte direkt vor mir auf die  Tür, - und das Ganze fing noch mal von vorne an!  _Klapp Klapp.
Und weil ich es immer noch nicht glauben konnte,  zog ich grad noch mal an der Klinke, aber richtig fest, und wieder sah ich die Gestalt und wieder zog sie  die Tür von innen wieder zu und diesmal fiel sie ins Schloss. ES rührte sich nichts mehr, es hatte sich die ganze Zeit nichts gerührt, kein Geräusch, nichts. Ich ging wieder auf meinen Posten und wartete, dass die Gestalt rauskommt. Es tat sich nichts und ich schlief am Boden sitzend ein.
Wenn ich das erzählt habe, hat jeder gesagt, es sei ein Traum gewesen. Ich habe nie wieder darüber geredet. Und habe auch nie wieder solcherart Erlebnisse gehabt.
Klar kann man Träume ein Lebenlang erinnern, aber nicht in dieser Klarheit.
Die Bedeutung dieser Ereignisse, - die wohl eher in den okkulten Bereich fallen, für den ich mich bislang eigentlich noch nie richtig befasste - liegt bis heute im dunkeln. Möglicherweise werde ich aber darüber Klarheit bekommen, wenn ich dies einmal Menschen mitteile.
Meiner Meinung nach liegt eine grosse "Offenbarungskraft" in der Mitteilung - dem Miteinanderteilen. Wo immer man sich ehrlich öffnet, wächst einem Kraft, Klarheit und Selbsterkenntnis zu.
Danke Euch für Euer Vertrauen und für Eure Offenheit, ich weiss es zu schätzen.
*****
nochmal:
'Unbeschmutzt von heiligen Gefühlen, verschlungen wie der Rausch einer langen Nacht, zerbricht Valis die trägen Ketten des Dogmas und läßt uns, wenn schon nicht erleuchtet, so doch wenigstens als wahrhaft freie Denker zurück.' - Lawrence Sutin"