Donnerstag, 31. Mai 2012

Ich zwing mit sanfter Effizienz die Transzendenz zum Kniefall vor der Immanenz....OmGoooood!

23.05.2012

Der "Himmlische Vater",  - das ist die archetypische Kraft des Animus. Der Animus ist zunächst der Bräutigam der Seele (Anima). Aus dem Hierosgamos erfolgt die Geburt des befreiten göttlichen Kindes, womit  der Bräutigam zum Vater mutiert und unter dem Schutz dieses Himmlischen Vaters ist das befreite Kind geborgen und völlig unverletzbar, keine äusseren Einflüsse können ihm etwas anhaben. Die "diabolischen"  HerodesKräfte haben ihre Macht verloren. (Der Kaiser ist nackt.)

Nun scheint es mir aber, dass der kleine (B)engel doch ein bisschen "in die Form gebracht" werden muss. Mit zum Wesen des befreiten Kindes gehört das freie Assoziieren und damit ist es zwangsläufig permanent  "off topic".  Etwas in eine Form bringen ist yang, männlich, und so sieht es aus, als ob  der Himmlische Vater sein Kind doch nicht so völlig frei, hemmungslos und unkontrolliert durch die gesellschaftliche Geographie herumhüpfen lassen will, sondern ihm doch noch ein gewisses Benehmen anempfohlen wird. Das  lustige Herumspielen, das Hüh und Hott des kleinen Rackers wird unter der Leitung der Divina Ratio des Himmlischen Animuspapas wieder (ich-)kontrollierbar. Natürlich leidet die Poesie darunter, der jenseitige Humor, das kosmische Kichern...

Es ist wohl so, dass man überall, wo man sich aufhält, wieder herunterkommen muss. Auch die sog. Kundalini (die mit dem Kind verbunden ist und der Eriskraft)  hält sich wohl nicht lange in diesem Reinzustand des freudigen Entzückens. Die Ebene, auf der man Animus und Anima (Shiva und Parvati, Krishna und Radha, Christus und Sophia usw.)in ewig liebender Umarmung überall wahrnahm versinkt wieder ins Nichts und andere Ebenen kommen zum Vorschein..
Nichts kann man festhalten... mit nichts kann und soll man sich identifizieren. Immer wieder von allem leermachen..
Das ist wohl  auch eine Gefahr: sich mit Archetypen/"Mächten und Gewalten"  dauerhaft zu identifizieren.
Immer geht es wohl auf die Erde zurück, im transzendenten Himmel festzuhängen scheint auf die Dauer nicht möglich. Das Transzendente muss wieder der Immanenz vermählt werden..Der Himmel der Erde...

Auch in die gesellschaftliche "Wirklichkeit" wird man wieder "eingespannt", nur mit dem Unterschied, dass du bewusst, wach und nicht mehr identifiziert bist mit den falschen Strukturen, Werten, Moral etc.

Du kannst alle gesellschaftlichen Rollen spielen wie ein Schauspieler und dabei völlig unbewegt von Ego-Beimischungsemotionen auf der Bühne der illusionären Realität Deinen Spass haben.. - auch das fällt unter die Rubrik: Fülle des Lebens.
Und auch das: Hier bist Du wie Gott: der unbewegte Beweger. Nahe der Nabe des Rades...bzw. bist Du beides..
Die Unbewegtheit ist nichts anderes als die Abwesenheit von Ego.
Im Zentrum des Zyklons.
Christlich ausgedrückt: Du hast hier die "Teilhabe am Reiche Gottes": an der  Macht, der Kraft und der Herrlichkeit.
Die MACHT: Deine Eigenmacht im Sinne von SELBSTauthorisierung/Vollmacht

Die KRAFT: Im Sinne unbegrenzter Energie, Kraft zu "bewegen"

Die HERR-LICHKEIT: Hier bist Du "in Christus, mit Christus und durch Christus" der Meister Deines Lebens geworden.

Ebenbild Gottes - Adam Kadmon

*****

22.‎05.‎2012

An XY:
Du siehst hier jede Menge überhebliche und aufgeblähte Egos? Das ist schon möglich, nur im Moment sehe ich nur 1 Ego, ein ganz besonderes Prachtexemplar seiner Gattung: welches permanent nur eines im Sinn hat: zu stören, zu kritisieren, verhöhnen, aufzureizen/aufzuheizen...
Ein Ego welches sich einbildet, über ein BeurteilungsInstrumentarium zu verfügen, zu entscheiden, wer Ego und wer Non-Ego ist. Wenn Du am Thema nicht interessiert bist, dann verlasse bitte den Thread. Oder Du provozierst mich mal wieder, Dich öffentlich mit Deinen Komplexen bzw. dem Schmerz dahinter zu konfrontieren. Willst du das?

‎21.‎05.‎2012
An E. auf FB:
Alle sog. GEistes Krankheiten auf spirituelle Krise zu reduzieren, ist wohl nicht gerade angebracht. DAs Problem bei Schizophrenie oder Psychose ist doch, dass die Patienten keine rationale Kontrolle über solche spirituellen Erfahrungen, wie sie bei Schizophrenie etc. vorkommen, haben. Ihr EgoMindVerstand, bzw. der Intellekt ist nicht ausreichend erstarkt, um diese z.T. erschreckenden Erfahrungen zu verarbeiten und zu integrieren. Daher sind Medikamente in vielen Fällen zunächst einfach sinnvoll, um die Überschwemmung von unbewussten Inhalten einzudämmen. In einer Therapie sollte m.E. nach und nach die Inhalte aus der Unbewusstheit befreit und bearbeitet werden.
Die Ichschwäche muss zuallererst behandelt werden, damit das Ich stark genug ist, sich gegen die Überschwemmung zu wehren.


*****
Es gibt keine exklusive Meister/Lehrer-Schüler-Beziehung, weil ein Meister (also der aufgeweckte Mensch) jenseits aller exklusiven persönlichen Beziehungen steht. Er strebt nicht nach dem Lehrer-Status, weil er erstens einmal nicht mehr strebt und zweitens seinen "Duft" ohne Absicht (zu lehren) je nach Augenblicksanforderung verströmt. Er ist für alle und alles offen und beantwortet jede Frage, ohne Wertung, ob dieses von Belang oder nicht von Belang sei.. Hier ist das (unbeabsichtigte) Lehrer-Schüler-Verhältnis angesiedelt, dass der Lehrer zum Schüler und der Schüler zum Lehrer wird. Diese Beziehung kann nicht gemacht werden, weil sie ein kurzfristiges spontanes unvorhergesehenes Ereignis darstellt.(quasi im Vorübergehen)

Es ist wie eine langsame PolVerschiebung: vom Ego zum SELBST.
Analogie zur äusseren "REalität" der äusseren Polverschiebung?

****
TheDiskordian an XY:
Was mich betrifft: Ich bin auf dem WEG, dem Dao sanft gelandet und von dort kann ich nie wieder herunterfallen, weil ich fest im SELBST zentriert bin, also nicht mehr fähig, aus der Egozentrierung überhaupt etwas zu tun. DAs sog. "Gewahrsein" (Mann, was man mit diesem Wort alles schon angerichtet hat!) .. hat hier eine fortschreitende Qualität, d.h. mein Bewusstsein erweitert sich kontinuierlich. Ich strebe nichts nach, vor allem keinem Nirvana, weil ich schon im Reiche Gottes bin, welches unendlich ist, aber nicht in seiner Unendlichkeit in allem sofort und auf einmal erfasst werden kann, sondern wie gesagt, kontinuierlich fortschreitend sich öffnend  i n  die Unendlichkeit.

Zu UGK:
UG Krishnamurti ist noch einen Schritt weiter "abgestorben": er hat sich völlig aus der Lehrer-Archetype-Identifizierung gelöst, sein Namenskollege Jiddu allerdings hat diesen Schritt nie getan, im Gegenteil: er sogar selbst die Organisation gegründet, die ihn fordauern lassen soll. Bislang gründeten nur die Schüler von Meistern auf der lebendigen Erfahrung ihrer Meister eine Kirche/Sekte und aus dem LEBEN wurden tote Buchstaben. Das ist der Unterschied, wie ich ihn sehe. Denn mein Wissen kommt nunmehr aus der vertikalen Erkenntnis und nicht aus der linear-diskursiven secondhand-Wissensaneignung.

*****

TheDiskordian an XY:
Was Dir da geschieht, ist ganz normal. Das passiert immer, egal ob es sich um eine PsychotherapieSituation handelt, (also in der Beziehung zwischen Therapeut und Klient kommt es zu Übertragung, der Klient verliebt sich in den Therapeuten usw.) oder um eine Meister-Schüler-Beziehung , oder einfach auch in einer normalen Liebesbeziehung in der Verliebtheitsphase - immer kommt es dazu, dass Du Dein eigenes "Bestes" auf den anderen projezierst.

Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass die Verschmelzung, die Du da erlebst, aus dem eigenen starken Wunsch zu lieben herausstammt. Lass sie einfach zu, wenn dieses "GEfühl" noch mal auftritt. Es ist Dein eigenes göttliches Selbst, welches du auf den Mann projeziert hast, welches nun quasi zu Dir zurückkommt. Wenn Du die Verschmelzung zugelassen hast, weisst du, wer Du bist. (Dieser Mann repräsentiert ja so etwas wie einen spirituellen Meister bzw.Lehrer).
Mir ist das mit Osho, also Bhagwan so gegangen. Ich war nie in Poona oder Oregon in der Kommune, aber sein Bild hing bei mir. BEvor diese Verschmelzung stattfand, war ich in einer absolut verzweifelten Situation und dachte, ich müsste tatsächlich verrückt werden. Ich sah auf das Bild und bat um Hilfe - und da geschah es. Seitdem weiss ich auch, dass Fotos von Menschen eine starke energetische Kraft ausstrahlen, die allerdings auch wiederum von uns genährt wird. Von unserer Aufmerksamkeit/Liebe.

DAs alles hat nichts mit Sexualität zu tun, kann allerdings eine starke erotische Komponente haben, das ist auch normal und muss so sein. Erotik und Sexualität sind zwei paar Schuhe.
Am besten wäre, Du könntest das ganze unter eher unpersönlichen Gesichtspunkten sehen. Ob das der Mann fürs Leben ist oder nicht, spielt keine Rolle, solche Überlegungen kommen aus dem zeit-und raumbehafteten Ego. Gedanken über die Zukunft mit dem Mann oder ohne usw. versuchen fallenlassen bzw. wahrnehmen und das Hier und Heute so geniessen, wie es sich darbietet. Das ist schwer, denn unsere Bindungs- und Anhaftungsbereitschaft/-bedürfnis ist sehr stark..

Das glaube ich, beantwortet Deine Frage.
Mann könnte die Verschmelzung auch mit Projektionsrücknahme bezeichnen.
Wir sind es immer selbst, die projektiv andere Menschen mit Macht u.a. Attributen ausstattten, die unsere eigenen sind.
Nochmal: Das Ego ist ganz gewieft und will sich sofort aus solchen Projektionen eine persönliche Beziehung basteln, oder wie in Deinem Fall, befürchtest Du eine lebenslange Beziehung...

Danke für Deine Frage, in meiner Beantwortung bin ich mir wieder einmal selber über ein paar Dinge klargeworden, die bislang im Nebel lagen.

PS: Ich lasse PNs wieder zu, denn ich sehe jetzt ganz klar, dass meine Vorstellung von Transparenz auch noch ausläuferhaft egobehaftet ist, im Sinne von Kontrolle ausüben, wenn ich anderen private Nachrichten "untersage". Es geht darum,   a l l e s  zuzulassen, auch hier keine Trennungen vorzunehmen. (Obwohl die PN selbst eine Trennung  vom public Thread.) Ich beraube mich jedoch selbst, wenn ich hier eine Grenze setze, d.h. ich schneide mich selbst von Erkenntnismöglichkeiten ab.  Sehr merkwürdig zu sehen, dass selbst in der Trennungauflösung sogar noch eine Trennungsidee enthalten ist, denn eigentlich wollte ich ja doch eigentlich genau diese Trennung von privat und öffentlich aufheben!
(Grenzen aufzulösen ist allerdings nicht angesagt, wo du noch im Ich verhaftet bist. Grenzen bieten Schutz und haben ihren Sinn. Oftmals muss man erst einmal lernen, Grenzen zu setzen.)

Alles dies, was ich schreibe, gilt nur für mich und hat nur für mich eine Bedeutung. Denn, wer mir glaubt, d.h., wer meine Texte im Sinne von Für-Wahr-Halten glaubt, hat sich ein neues Konzept, also Wissen aus zweiter Hand inseine  EgoHausBibliothek geholt.

*******


18.05.2012
   
TheDiskordian schrieb @ Lesslow:
Es heisst Philosophieren hiesse, das Sterben zu lernen.
Lesslow@Diskord:Das Hagakure fand ich genau deswegen immer ein spannendes Werk.
Diskord(1): Hagakure? Was ist das? Gut ich schaute in Wikipedia und lese http://de.wikipedia.org/wiki/Hagakureund wieder fällts wie Schuppen...bzw. schon vor Tagen beschäftigte mich sekundenkurz der Samurai, "welcher mit sanfter und effezienter Geschicklichkeit" das Töten versteht... So schrieb ich, ohne zu verstehen..Jetzt aber spüre ich den Samurai in mir selbst, die Stärke, die Kraft, die Todesmutigkeit...sogar das "humane Töten" im Zen bekommt  langsam Sinn...MannMann ...OmGooooood...
Himmel auch, genauso ist es: Du musst "da draussen" keine "Ausbildung" zum Samurai machen, Du bist ein Krieger, Du  b i s t   ein Samurai, sobald Du jenseits des Egos Dich der KRAFT überlässt.
Diese KRAFT ist die geistige QUALITÄT, die aus Dir einen Samurai macht, das körperliche Ausagieren ist völlig nebensächlich. Der Geist ist stärker als die Materie.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hagakure

@ Less (2):Ich verstehe nicht, was das Hagakure - ich habe im Wiki nachgeschaut - mit Mystik oder Sterben zu tun hat. Sowie das beschrieben wird, ist der Samurai hier ein Diener im Dienste eines Fürsten dieser Welt, kurz und radikalfeministisch ausgedrückt: er ist ein patriarchalisches Arschloch.

Allerdings muss gesagt werden, dass auch die IchHingabe an Menschen sogenannte mystische Erfahrungen des EinsSeins zeitigen kann. Das fällt aber in den Bereich der prärationalen regressiven PseudoMystik. Auch in den Klöstern, wo man auf Gehorsam gegenüber dem Abt als Stellvertreter Gottes so grossen Wert legt, ist diese PseudoMystik zu beobachten.

Hier wird das göttliche SELBST in den Fürsten bzw. den Abt projeziert. Leider versäumen es die Fürsten und Äbte/Gurus dieser Welt aus reinen Machtinteressen sehr oft, den Schülern/Samurais die Gelegenheit zu geben, dass sie ihre Projektion zurücknehmen können, um das göttliche Selbst (König/Fürsten) - in sich selbst zu finden.

Möglicherweise - muss ich einräumen - ist es aber auch so, dass zunächst einmal die prärationale/ präpersonale PseudoMystik im selbstlosen Dienste an einem "höheren" Menschen eine für manche Menschen notwendige Vorstufe ist, bevor er letztlich die progressive trans-personale wahre Mystik, die Einheit mit dem WAhren SELBST erfährt.
So langsam scheine ich der SAche näherzukommen...

Heutzutage ist es übrigens häufig die Psychotherapie/Psychoanalyse, die den Leuten die Hingabe an einen "höheren" Menschen erlaubt, wobei auch alle diese GuruMechanismen zum Tragen kommen.


‎‎17.‎05.‎2012
hört hört!: mit nur einem Klick ins Jenseits, MannMann!
"*Transformation geschieht einfach und mühelos mit dem Vergebungsklick beschrieben in Rowenna‘s
   Buch „Verbindung zu Allem was ist - dein Werdegang ins Licht, Adama Verlag" -
gefunden bei Vigena!

16.‎05.‎2012
An X:
"So Du nicht Vater und Mutter verlässt, wirst Du nicht in das Himmelreich eingehen" (sinngemäss) -
heisst nichts anderes als die verinnerlichte autoritäre Erziehungsstruktur zu dekonditionieren.
Darum geht es mir.
   
XY: Was mich immer wieder stolpern läßt, ist die "Einstellung" zu Frauen. In allen Religionen, Text


Diskordian:Ja, in allen patriarchalen Religionen wird die Frau unterdrückt. . Vermutlich wurden die matriarchalen (Natur)Religionen zu stark und einseitig, so dass ein männliches Korrektiv vorgenommen wurde und wie es halt immer ist, man verliert sich in den Extremen so lange, bis diese wieder zerstörerisch werden.

Auch die matrirachale Religion kannte die Dreifaltigkeit, die dreifaltige Göttin, Mutter, Tocher, Geist.(Weisheit), Gott Vater betrat erst die Bühne der Weltgeschichte, als die Männer begriffen, dass sie an der Zeugung von Kindern im wesentlichen mitbeteiligt waren. Das gab den Männern soviel Aufwind, dass sie Revolution machten, dem Matriarchat den Garaus machten und die Göttin ins Exil schickten.

Die christl. patr. Kirche verunglimpfte die Menschen nunmehr zu "Heiden", die noch an die Mutterreligionen glaubten, was sie - die Kirche - jedoch nicht davon abhielt, sich die "Götter" der "Heiden" illegal anzueignen und unter falschem christlichem Namen zu "heiligen" und als die eigenen zu receiceln.

Jetzt schlägt das Pendel wieder in die andere Richtung, die Göttin kehrt zurück. Natürlich ebenfalls in transformierter Weise. Sie wird aus dem Exil des Unbewussten der Menschheit befreit. Dies geschieht in jedem Individuum, welches sich seinen Individuationsprozessen hingibt. Während eines solchen Prozesses wird man mit seinen alten Kindheitswunden konfrontiert, im Zuge der inneren Auseinandersetzung eben auch mit der weiblichen Rolle/pervertierten Weiblichkeit.
Und man erfährt hier ganz konkret noch einmal die Schmerzen der Programmierung/Deformierung.
Gleichzeit "schaust" Du das ganze Chaos, das ganze Grausen, was das Patriachat angerichtet hat.

Wer Interesse hat, der lese Mary Daly's "GynÖkologie". Sie ist ebenfalls in ihre Tiefen abgetaucht und beschreibt auf sehr drastische Weise das patr. System. Für Frauen, die keine Erfahrung mit ihren unbewussten Tiefen haben, ist es nicht leicht zu lesen oder zu verstehen. Viele lehnen es ab, weil es für sie nicht nachvollziehbar ist.

Ich persönlich habe es exakt auf solche Art erfahren, in der sie es beschreibt, mit dem ganzen Schrecken und mir schien es wie ein Wunder, dass ich daran nicht verrückt geworden bin. Viele Frauen werden es, wurden es...Erkenntnis ist nicht immer heilsam. Man muss schon eine gewisse Stärke gewonnen haben. Gesunde Ich-Stärke.
Und vor allem eine gute Ratio/Intellekt, denn alles, was aus den Tiefen des Unbewussten geholt wird, muss intellektuell integriert werden.

In diesen transformatorischen Individuationsprozessen erfährst Du nicht nur den eigenen Schmerz der frühen Kind, sondern Du fühlt Dich hierin mit allen Menschen solidarisch, hier in diesem Fall mit den unterdrückten Frauen, mit  a l l e n  Frauen von damals bis heute. Auf diese Weise weitest Du auch Dein Bewusstsein aus auf die gesellschaftliche Ebene aus , also weg vom rein individuellen zu einer "Gesamtschau" im Allgemeinen.

*****

XY @ TheDiskordian: Ich hätte nicht gedacht, dass ich dies hier mal sagen würde, aber vielen Dank für die obigen Ausführungen, insbesondere die schöne Beschreibung des Pfuhls, geschickt gestrickt in Deinen gut platzierten Worten! Auch wenn es zwischen unseren Sichtweisen nachwievor gewisse Unterschiede gibt, scheinen mir die Prämissen - auf diese zwei Posts von heute Abend bezogen - erstaunlicherweise doch plötzlich grösstenteils kongruent zu sein.

TheDiskordian: GEschickt-gestrickte Platzierung setzt Berechnung voraus und das sehe ich eher bei Dir. Die "schöne Beschreibung des FeuerPfuhls" beruht nicht auf einer Prämisse, sondern auf persönlicher Erfahrung im Sept. 2011.  Diese Erfahrung war es auch, die mich ins Jenseits von Gut und Böse trug.
Da ich sehe, dass es sich bei   D i r  aber  wohl um eine Prämisse und keineswegs um Erfahrung handelt, schliesse ich daraus, dass Du eben nicht, wie Du behauptest, jenseits von Gut und Böse bist.
Denn diesen krassen Kriegs- und Kampfgeist, denn Du an den Tag legst, dieses ständige cholerische Rotsehen ist ganz typisch für den cholerischen Sozialrevolutionär, der noch in der alten Moral (und Dualismus von Gut/Böse) festgefahren ist und gegen das Böse meint kämpfen zu müssen.
Du tust nichts weiter, als was alle Revolutionäre und Heiligen Krieger aller Religionen taten: den Heiligen Krieg nach "Da draussen" zu verlagern, anstatt ihn dort zu kämpfen, wo er wirklich zu kämpfen wäre: in Deinem Herzen.
Der Grund für solcherart nach aussen verlagerte psychische archetypischen Komplexe:
Schmerzvermeidung!
Denn würdest Du Dich Deinem Schatten stellen, müsstest Du dich auch den Schmerzen der frühen Kindheit stellen.

PS Du siehst mit Erstaunen plötzlich Kongruenzen zwischen uns bzw. unseren "Prämissen"? Wie männlich-herablassend Du dich hier doch gibst.  Würdest Du nicht immerzu auf deine eigenen von Dir selbst in ungetrübter Eigenliebe hochgejubelten "Perlen" bei jeder Gelegenheit hinweisen, hättest Du schon seit langer Zeit Gelegenheit gehabt, in  m e i n e  Beiträge hineinzulesen und dort Übereinstimmungen en masse zu finden.
Leider sitzt Dir jedoch die Rote Brille des Zorns und der  Voruteile  zu fest auf dem Nasensattel, als dass du eine andere Sichtweise fähig wärest einzunehmen.

PS2 Es ist gewiss nicht Dein Göttliches SELBST, welches mit solchem Kampfgeschrei zum Kriegführen aufruft. Was da ruft ist das Gebrüll eines spirituellen SuperEgo's.

Das Patriarchat mit seinem Kampfgeschrei vertrittst nämlich Du, Dude  -und dagegen werde ich  -  wenn schon nicht "sanft und geschicklich" - dann wenigstens  lust- und kraftvoll vom Leder ziehen!

PS3 Wer jenseits von Gut und Böse ist, hat ne Menge Humor und so kann man schon allein an Deinem bitterernsten Habitus erkennen, wo Du tatsächlich stehst..

PS... Männliche Spiri­tualität, wie Pansy Hawk Wing sie beschreibt, ist „der Weg des Kriegers“, der dazu neigt, die Energie durch Ausdruck und das, was er erreicht, nach außen zu tragen. Aus:
http://www.arbor-verlag.de/files/9783936855180.pdf
Über die weibliche Spiritualität. Wunderbar beschrieben, spricht mir aus dem Herzen...

*****

Gibt es so etwas wie eine spirituelle Wissenschaft,
die davon ausgeht, dass die spirituelle Transformation von Frauen im Einklang mit ihrem weiblichen Wesen stattfindet?
Ja, es gibt sie. Es ist ein altes Wissen, so alt wie das menschliche Bewusstsein.
                          Und  für manche Frauen ist es der Weg nach Hause.                                        (Angela Fischer)

*****‎

15.‎05.‎2012:
Der hier gehört zur Grundausrüstung:
www.weripower.at/pdfs/riemann_angst_grundformen.pdf
Eine tiefenpsychologische Studie
von Fritz Riemann

Wir haben prinzipiell immer vier Möglichkeiten, auf eine Lebenssituation zu antworten.
Wir können uns erkennend von ihr distanzieren oder uns mit ihr liebend identifizieren, wir
können sie wie ein Gesetz auf uns nehmen oder sie unseren Wünschen gemäß
umzuwandeln versuchen. [Riemann, S. 202
Love it, leave it, or change it. --- Or accept it as a given rule!
Riemann klassifiziert vier Grundformen der Angst, auf die sich seiner Meinung nach alle
Formen der Angst zurückführen lassen:

1. Impuls zur Selbstwerdung – Angst vor Selbsthingabe – Ich-Verlust und
Abhängigkeit
2. Impuls zur Selbsthingabe – Angst vor Selbstwerdung – Ungeborgenheit und
Isolierung
3. Impuls zur Stabilität – Angst vor Veränderung – Vergänglichkeit und Unsicherheit
4. Impuls zur Veränderung – Angst vor Notwendigkeit – Endgültigkeit und Unfreiheit
Dabei stehen 1 und 2 im Widerspruch sowie 3 und 4. Es geht darum, das richtige
Gleichgewicht zwischen den entsprechenden Impulsen zu finden.
Impuls zur Selbstwerdung – Angst vor Selbsthingabe
 Impuls, unverwechselbares Individuum zu werden
 Impuls, nicht beliebig austauschbar zu sein
 Impuls, unabhängig und autark zu leben, auf niemanden angewiesen zu sein,
niemanden zu brauchen, niemandem verpflichtet zu sein
 Angst vor Abhängigkeit
 Angst vor mitmenschlicher Nähe
Impuls zur Selbsthingabe – Angst vor Selbstwerdung
 Impuls, vertrauten Nahkontakt zu leben
 Impuls, lieben zu können und geliebt zu werden
 Impuls, den geliebten Menschen glücklich zu ,,,, Ende Auszug PDF

Siehe weiter im Buch

Montag, 14. Mai 2012

O Gravity thou art a heartless bitch...

14.‎05.‎2012
An E.
Ich beantworte jede Frage, keine ist mir zu dumm oder zu belanglos, denn ich habe festgestellt, dass ich an den Fragen/Beiträgen anderer Leute entlangevolviere. Jedes Mal werde ich mir klarer über mich selbst. Deshalb haben meine Beiträge im Grunde nur für mich eine Bedeutung. Es sieht zwar immer danach aus, dass ich auf jemand bzw. eine Frage direkt eingehe, aber nach kürzester Zeit macht sich mein Text selbstständig. Ich gerate ins freie Assoziieren und da weiss ich nie, was dabei herauskommt. Ich habe jegliche Kontrolle abgegeben, deshalb kommt das ganz spontan, ohne dass ich irgend was plane oder beabsichtige. Ich sage manchmal, dass ich Fragen beantworte, die nie gestellt wurden. Aber ich beantworte mir eigentlich selbst die Fragen, die ich nie gestellt habe.
Manche Leute nehmen mir übel, wenn ich nicht jeden Punkt abarbeite, den sie mir in ihrem Text "anbieten". Ich kann aber nicht mehr anders denken und tun, es ist halt mal so, dass mich ein bestimmter Satz anspricht und richtiggehend "triggered", also bei mir was in Bewegung bringt, - dann gehe ich nur darauf ein und der grosse Rest Deines Beitrags bleibt eben auf der Strecke.
Also ich kann einfach nicht mehr anders, als  n i c h t  Deinen Erwartungen entsprechen.
Die "neue Denke" bekommst Du auch nur durch die Metaprogrammierung durch dein SELBSt. Und zu Deinem SELBSt findest du erst, wenn Du die Kontrolle abgibst. Das macht grosse Angst, ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie es war...
*****
13.‎05.‎2012
Das persönliche Leben spielt keine Rolle mehr (im unpersönlichen Leben). Die Geschichte...
Jeder, der seinen persönlichen Schatten vollkommen ans Licht gehoben hat, kennt jede Geschichte, jede Lebensgeschichte eines Menschen. Nichts ist ihm mehr fremd...nichts Menschliches.
*****
2012: Das Jahr der Göttin. Befreiung aus dem Exil des Unbewussten. Die WEiblichkeit Gottes, die Immanenz Gottes in der Welt. Der Himmel wird  - wieder? - auf die Erde geholt.. Vermählung...
*****
‎12.‎05.‎2012
Jeder, der Revolution will, jeder Occupy-"Flüchtling", mag er noch so sprirituell sein, will sich im Grunde das Leben im Sinne von Samsara gemütlich einrichten. Ebenso arbeitet jeder, der sich Wohlstand usw. , also äussere Dinge visualisiert daran, sich sein Grab (Samsara) zu tapezieren.
Und jeder unterliegt  der Selbsttäuschung, der glaubt, im Kalijuga den Gottesstaat errichten zu können, einer Selbsttäuschung. Das Kalijuga entspricht mikrokosmisch/menschlich der Dunklen Nacht der Seele (Kampf zwischen Gut und Böse/Heiliger Krieg/Djihad) und kann nur passiv erlitten werden. Am Ende steht der Egotod und erst der eröffnet den Weg zum Reiche Gottes, dem "Gottesstaat" - in Deiner  S e e  l e  .! Was dann evtl. "da draussen", also in der Welt geschieht, entzieht sich Deiner Kontrolle.
Eines ist sicher: die Revolution muss in Deinem eigenen Herzen geschehen...alles weitere ergibt sich daraus..
Bhakta U.! Und Du glaubst, dies ist ein "niedriger Zaun", den ich zwietrachtsäend unter die Leute bringe?
Darling, ich bringe nichts geringeres  als den Tooooooood ! Und das weisst du auch, deshalb hast du soviel Schiss, -  eine Scheissangst, die (männliche) Kontrolle zu verlieren, eine Scheissangst auch  vor dem Weiblichen, der Hingabe..
Erst dann, in der Hingabe nämlich, von Der Du B.U. soviel zu erzählen weisst, fällt jeder "Zaun" weg. In der Hingabe lernst du mit beiden Beinen auf der Erde und mit  dem Kopf im Himmel sprich "Jenseits" (des EgoMindVerstandes) zu stehen... Lichtjahre..
Ja, es sind bildlich gesprochen Lichtjahre, die zwischen dem liegen, was Jenseits ist und dem, was vordem war.
Und ja, ich bringe "Zwietracht": dem einseitig männlichen Leftbrain EgoVerstand, der uns an den Abgrund gebracht hat - da haue ich lustvoll rein mit meiner Labrys, dem kleinen Hackebeilchen, dem "Schwertlein der Gerechtigkeit".
Es ist kein Wunder, dass Du mich als einen Dämonen verkennst,  in Deinem jetzigen Zustand kannst Du es anders nicht erkennen, denn es bedroht Dein patriarch. (Selbst-)Unterdrückungssystem..ein System, das wir alle verinnerlicht haben, Männer wie Frauen.
Solange du - und alle Männer - ihre/Deine Weiblichkeit in Dir selbst nicht akzeptieren kannst, wirkt sie als ein dämonischer Schatten in Dir selbst, den Du  - weil Du unbewusst bist - nach aussen projezieren musst.
PS:  Dass ich jetzt grundsätzlich keine PNs mehr austauschen will, habe ich schon gesagt. Ich sage es nochmal, für diejenigen, die es vielleicht noch nicht gelesen haben bzw. nicht verstehen wollen.
Es hat nichts mit irgendwelchen Leuten hier zu tun, also keine persönlichen Motive zur Ursache. Es hat mit meiner eigenen Entwicklung zu tun. Auch bin ich schon seit langem für totale Transparenz, zumindest habe ich selbst nichts mehr zu verbergen oder zu schützen.
(Exklusiv-spezielle persönlich- vertrauliche Beziehungen, die nicht das "Unpersönliche Leben" als Basis haben, sind für mich reizlos geworden: Weil ich mich mit den "alten Werten der alten Ordnung" nicht mehr identifizieren kann, mit denen die meisten Menschen noch immer identifiziert sind. Ich bin mir bewusst: Für die Leute, die noch in dieser Alten Ordnung gefangen sind, klingt dies sicherlich wieder einmal nach "Heartless Bitch"...nach Härte. Ich nenne es "Nüchternheit".)
Ebensowenig habe ich es auf  "followers" bzw. irgendwelche Anhänger, Jünger oder Apostel abgesehen.
Ich habe daher die gesamte Freundesliste gelöscht.
Und noch eines: Ich habe keinerlei Absichten, irgendwo irgendeine Führungsposition zu übernehmen, weder in diesem Thread noch in einem anderen. OmGooooooood.... lach... never..
Ich bin FreiHerrin von Vogelgesang und werde mich doch nicht in meiner Freiheit beschneiden, Mann!  Ich fliege völlig bindungs-, ziel- und planlos mal hier, mal dort hin und mich dauerhaft in geschlossenen Systemen/Räumen länger aufzuhalten ist mir ein Graus!

*****

‎‎11.05.2012
Alle Transzendenzflüchtlinge sind im Grunde SuperSpiriEgos. Weil sie ihr Ego als illusionär "erkannten", glauben sie, auf die "Reinigung" und die Schattenarbeit verzichten zu können.  Alles, was sie tun können, ist, Dir ein Wissen zu vermitteln, jedoch keine Transformation.
****
Jesus bzw. Christus:" Ich und der Vater sind Eins":
Mikrokosmos und Makrokosmos sind ineinander enthalten. (ähnlich wie yin und yang in ewiger Bewegung)
Hologramm:
Jedes Teil eines Hologramms beinhaltet alle Informationen, die das ganze Hologramm beinhaltet.
Was ganz ist, ist  ganz, was aus dem ganzen kommt ist auch ganz; wenn das Ganze aus dem Ganzen entnommen wird, bleibt das Ganze ganz. (aus dem Sanskrit).
DAs alles beschreibt ein und den selben Vorgang. Mikrokosmos: Yin, Makrokosmos: Yang, Hierosgamos auf allen Ebenen des Seins.

****
Auf FB: von Elisabeth an mich:
Elisabeth Marichal ;Nicht das was in dich hineingeht beschmutzt dich Monika sondern genau das was aus dir rauskommt. Du beschreibst und sprichst über dich. Jesus an sich kenne ich sogar persönlich deswegen spreche ich so wie ich will die Worte die auch meine sind. Alles ist gut Momika doch du vergreifst dich ganz offensichtlich im Ton. Deswegen kommt er rückwendet zu dir zurück. Das was du aussäst das erntest du auch. Da ich nicht mehr sähe und auch keine Karma mehr aufbaue ist es alles das was in dir vorhanden ist. Deine Chance ist es jetzt dir all das anzuschauen in dem Spiegel den ich dir vorhalte. Erleuchtete spiegeln nicht mehr da sie sich erlöst haben durch die Vergebung, die dankabrkeit und die Annahme wo du noch hinmusst. Es geht dir offensichtlich nicht sehr gut, im Gegensatz zu mir
Antwort von mir: Wenn alles gut ist, Elisabeth, wieso fühlt Du dich von meinem "Ton" (der Zurechtweisung) so tief in Deinem Ego gekränkt? Wo kein Ego ist, da hört man solche "Töne" nicht, bzw. reagiert man nicht gekränkt und respektfordernd darauf - nur SuperEgos fordern Respekt von den "Dummköpfen, die einen grossen Geist" nicht abfeiern wollen.

In Deinem Spiegel spiegele ich mich erst, wenn Du ihn von Deinem infamen Hochmut und Deinem unsäglichen grenzenlosem spirit. Stolz  - deiner kranken wahnhaftten Besessenheit gereinigt hast.

Da Du sagt, dass Du Jesus persönlich kennst (???) , dann rate ich Dir, ihn um HEILUNG zu bitten, denn offensichtlich "hängst du fest" in und an Deinem Konzept der Absoluten Wahrheit bei Vernachlässigung des persönlichen individuellen Bereiches. Hier nämlich - bei der Menschwerdung - ist Christus zuständig. Diese Menschwerdung erst bringt Dich in Balance mit dem Göttlichen. Wahrer Mensch (=Jesus) und wahrer Gott (=Christus). Das war sein VErsprechen an uns. Dem sollen wir nachfolgen. Hier erst ist die Vollkommenheit zu finden.
Wer sich nicht dem persönlichen Individuationsprozess/Transformation stellt, hat sein spirituelles Haus auf Sand gebaut, da er sich der Menschwerdung verweigert hat. Das ist der Fehler der meisten Spiri-Egos: dass sie die Person, das Individuum negieren/ verachten, weil es zum "relativen" vergänglichen Lebensbereich gehört. Wer jedoch diesen relativen Bereich vermeidet, meidet in WAhrheit nur den Schmerz, den es verursacht, in diesen Schattenbereich hineinzuleuchten.
Eine oder mehrere Erleuchtungserfahrungen machen noch keinen Meister, sie haben nur einen Initiationscharakter, das ist quasi nur eine "Besamung" und  mit der Geburt kanns noch lange hin dauern..Jahrzehnte oftmals.
Deshalb: Komm herunter von Deinem spirituellen Ross. Auf die Erde!


******

24.04.2012

An OneIsEnough
Nachdem ich etwa 2 Stunden ein körperhaftes unspirituelles Tänzchen mit meinem kommunikativen Ausdrucksmittel gemacht habe, kanns weitergehen  -Du  geisterhaftes Gespenst - he?
An einem Erfahrungsaustausch bin ich nicht mehr interessiert, weil es sich mir - nein, weil  D u  es mir offenbart hast, das Du über keine Erfahrungen verfügst, was den spirituellen Erfahrungsbereich angeht.
Die Erkenntnis von NichtSelbst ist eine spirituelle ERfahrung  - und zwar die höchste Erfahrung, die ein Mensch macht, wo er in das Alleine eingeht (Vater, Nichtselbst).
Du aber willst diese ERfahrung als einen logischen Erkenntnisvorgang vermitteln! Mit Logik beweisen. Das ist verrückt, und  in höchstem Masse eine Anmassung.
WAs Du tust, ist, was als  eine eklatante Offenbarung erlebt und erfahren wird, zu banalisieren, ziehst es hinunter in den profanen Dreck (ja, das Profane existiert durchaus auf seiner Ebene). Machst einen LeftbrainDünnschiss aus dem Göttlichen!
Wo gibt es denn sowas: Du bist also Wahrer Gott - aber als Mensch bist du ein Kotzbrocken!? Das ist es doch, was Du sagst! Der Kotzbrocken hat keine Existenz, ist eine Illusion. Soso... mir aber schwant, Du hast Dich selbst noch gar nicht als einen Wahren Kotzbrocken erkannt! (Auf der relativen Ebene)
Und da masse ich mir jetzt mal freudig an, Dir einen guten Rat zu geben, bzw. dass Du deinen eigenen Rat beherzigst:
Wenn Du, OneIsEnough, wissen willst, wer du bist, musst Du damit aufhören, dir Konstruktionen zu erschaffen, die du für dich hältst.
Das heisst, komm runter von Deinem Absolutheitsanspruch und Deiner Identifikation mir der Höchsten Wahrheit/Gott
und runter auf den Boden der relativen Wahrheit und schaue dem Kotzbrocken mal ins gräuslige Angesicht - aucch er will erlöst werden.
Hier "unten" nämlich beginnt die Arbeit, nicht am andern Ende!
Ausserdem geschieht  dies immer in Wechselwirkung mit der Absoluten WAhrheit.
Hier unten fängst Du langsam an - - l a n g s a m  --- Dein Ich/Ego als eine Konstruktion im Sinne einer konditionierten, sozialisierten Konstruktion zu erkennen. Hier beginnt die langsame Desidentifikation von unten nach oben (nicht umgekehrt).
Zuerst das Ego, mitsamt allen Erfahrungen, dann Körper, und so weiter ...
Viel wichtiger als Desidentifikation ist aber ersteinmal der Bereich der seelischen Heilung (u.a. vom Kotzbrocken-Syndrom) und da masse ich mir wieder freudig an, Dich der Vernachlässigung dieses Bereiches schuldig zu machen.

Alles andere dient nur der Schmerzvermeidung.
PS: Entlarvend auf der von Dir so verpönten Persönlichen Ebene ist Deine heimtückische Schmuddel-Rhetorik immer dort, wo Du Dich kritisiert fühlst. Wo ich so etwas sehe, erkenne ich die gähnende Leere hinter Deinen Worten.
Nur ein machthungriges Ego ist imstande, kommunikationstechnisch geschlossene Systeme herzustellen, indem es Unterstellungen macht und darauf Schlussfolgerungen bzw. seine Beweise aufbaut, die den anderen herabsetzen, ins Unrecht setzen.
WAs der Denker denkt, beweist der Beweisführer.
***
Wo der Körper wieder in den Stand der Gnade gesetzt ist (The Beast 666) überlässt man sich vertrauensvoll der Weisheit des Körpers. Du brauchst keinen Arzt mehr, weil Du kein Krankheiitsbewusstsein bzw. Krankheitskonzept mehr hast, an dem man sich (Ego)selbst krank gemacht hat. Du vertraust 100%ig der Selbstheilung des Körpers.
***
Die Nöte zur Tugend zu erheben ist eine der Fallen  auf dem spirituellen Weg. So erhöht der Egozentriker seine Neurose zur Gottheit. Der Zustand dieser Höchsten UnHeiligen Egozentrik scheint der Alleinigen SelbstZentriertheit von "aussen" gesehen völlig identisch. Auch hier erscheint wieder diese "Teuflische Verdrehung/Verkehrung"...denen wir so leicht auf den Leim gehen.
Wer brav und fromm erzogen wurde (edel,hilfreich,,gut), glaubt zum Beispiel, die beste Voraussetzung fürs Klosterleben/Nachfolge Christi zu haben. die dressierte Folgsamkeit wird umbenannt in "christlichen Gehorsam".  Eine fulminante Selbsttäuschung. Denn noch immer folgt man nicht seiner inneren Führung/Autorität, sondern einer äusseren, dem Abt, der Oberin etc. Diese  Art von Spiritualität ist somit eine in die prärationale(unbewusste) Regression (unmündige, abhängige) führende Pseudo-Spiritualität. Sie sieht der authentischen Spiritualität von aussen täuschend ähnlich. Authentisch ist nur eine Spiritualität, die den Menschen aus der Autoritätsabhängigkeit hinausführt, ihn seinen eigenen Weg finden lässt in eine transpersonale/überbewusste Spiritualität.
Führung kann aber  bis zu einem gewissen Grade von Wert sein, dann muss auch jede Führung loslassen können. In Klöstern ist dies z.B. selten der Fall, deswegen muss das Kloster auch nicht gleich schlecht sein, aber sollte seine Grenzen akzeptieren. Ich bin für Kloster auf Zeit - welches es wohl schon längere Zeit gibt, aber im allgemeinen nur für wohlhabende Erwerbstätige erschwinglich ist, die die Stille suchen, um mehr Kraft für ihre weltliche Karrierelaufbahn zu tanken. Ein guter Nebenerwerb der Klöster/Kirche. Weiter nichts. Ebenfalls ein Laster  und Dem Herrn ein Greuel".
Alle sog. Tugenden, die man erziehungsmässig antrainiert bekam, die kannst du schlicht vergessen. Keiner kann sich hier  z.b. seiner Hilfsbereitschaft rühmen  . Alles, was das ich/Ego an Tugend, an Gutem für sich reklamiert zu sein, ist für das göttl. Selbst ein Laster -
"Dem Herrn ein Greuel".
Nett und lieb sein ist eine Maske, die man sich abschminken muss. Auch mit allen guten Manieren und Damenhaftigkeit kommt man nicht ins wilde Himmelreich.

PS: Die Dunkle Eris übrigens ist auch ein Synonym für die Schwarzen Madonna
*****

Dienstag, 1. Mai 2012

Antwort an Tom and all the others which have not asked for it....

Antwort an Tom, den Zugriffsverweigerer Nr. 4
and all the others, whch have not asked for it..


Tao  (=Wille Gottes tun) heisst, mit Mühelosigkeit meiner inneren Autorität zu gehorchen, nicht der Autorität eines anderen. Wenn mir jemand eine Frage stellt, die ich nicht sofort verstehe, wird sie einfach nicht beantwortet, weil es zu viel Mühe bereiten würde. Würde ich mich anstrengen, sie verstandesmässig zu erfassen, wäre ich nicht mehr im Tao.
Ein Mißverständnis  was die   Mühelosigkeit angeht, besteht darin, dass tao-unerfahrene Menschen glauben, sie könnten diese Mühelosigkeit herstellen indem sie z.B. eine Frage , die sie nicht verstanden haben, meditativ durchdringen bzw. ein open-mind -zustand herstellen. Damit  wird eine double-bind-Situation hergestellt:
Denn der Mind muss nicht geöffnet werden, er ist schon offen, er will sich nur anders fokussieren, vielleicht auf einen anderen Satz, eine anderes Thema, was ihm grad vor die Linse gerät und ihn triggert.
Und nur seiner eigenen Erkenntnis dient! Weil alles was er fokussiert, sein Bewusstsein erweitert. Darin ist "er" höchst SELBSTsüchtig.
Der Mensch, der auf dem Weg, dem DAO angekommen ist, hat sein Unbewusstes geklärt und seine Schatten gebannt. Das heisst, er ist voll bewusst und muss keine OpenMind-Zustände mehr herstellen, indem er z.B. freischwebende Aufmerksamkeit übt (um ein bestimmtes Problem zu durchleuchten - er kennt keine Probleme, weil er sich keine  m a c h t ).
Auf dem WEG angekommen ist man voll bewusst und immer freischwebend aufmerksam. Was nicht heisst, dass man a l l e s  versteht.
Der Punkt: Es ist überhaupt kein Bedürfnis mehr da, kein Wunsch, kein Wollen überhaupt etwas zu verstehen. (Gedanklich zu erfassen oder zu analysieren).  Aber auch keinerlei Ablehnung dagegen.
Analysiert wird dennoch, aber nur dort, wo es ganz von selbst stattfindet.
Allein meine innere Autorität entscheidet (ohne eigenes Wollen), was ich verstehen soll und was nicht.
Im Tao ist keine Absicht, nicht einmal die Absicht, etwas zu verstehen.
Im Tao bist du nur, wo Du, Dein Mind "metaprogrammiert" ist durch das SELBST. Hier kannst Du gar nicht anderes als deinem inneren Meister "gehorchen", weil der Dein Denken übernommen hat, den Fokus aussucht. Du bist nicht imstande, zu "wählen". Wählen bedeutet, zwischen mindestens 2 Dingen zu wählen . Aber hier hast Du einfach keine Wahl mehr. Es gibt nur eins. Entweder versteh ich z.B. einen Text sofort/spontan oder gar nicht. Than my  mind just do not want to be open for this. This does not mean, that I am blocked at all.  My mind is always open for another thing, maybe another text. Or maybe not a text, maybe I should rather look inside and listen to my own "text".
Thats the reason why I could not follow your direction/advice to open my mind to your question. THis has nothing do to with being conscious or unconscious...
 You have no control anymore of anything.
This kind of non-choosing focussing ist eine Grosse Erleichterung for myself  - but for others ein Grosses Ärgernis : You are no more able to follow other peoples expactations ...!! giggle,gröhl und schenkelklopf!!  This is always a reason for a cosmic giggle...lach..
Hey, come to the point!  -  Who's point? gg
You are offtopic!  -  Yes, thats the way/thread  I am always on!gg
I am following strictly my own SELFish desires. (Which does not mean, that I am not walking in your mokassins for a few miles - but only, if you force me to!)

Das grösste Problem auf dem spirituellen Weg ist, dass die Leute all dies  m a c h e n  wollen, was nicht machbar ist, solange sie noch mit ihrem Ego identifiziert sind: (der patriarchale "right way"der Selbstverbesserung):
You want to open your mind by your self - by certain methods
Your want to open your heart by yourself..
You work on yourself to produce love.
Your are fighting against having expactations.
You try hardly not having any intention (practicise "Absichtslosigkeit")
Same way you are looking for Mühelosigkeit, Effortlessness. usw. usw. - all this other spiritual "virtues" - yes, some of this kind of spiritual egos even  m a k e  Forgiveness!
But all of this practizising  -  believe me - is for the katz..!
Because it is still your Ego, which is fighting and its fighting at its own  - das Ego kämpft gegen sich selbst und übersieht , dass es dabei gegen die fundamentalen Bedürfnisse des inneren Kindes  kämpft.
(Und dabei Schatten auf Schatten anhäuft, der letztlich oft auch als eine tatsächliche Dämon-Halluzination erscheinen kann, wo diese Art von "Askese" zu weit getrieben wird , and this is, because your inner child is starving to death!).
Instead of facing/reflecting the expectations ,   stellst Du  ein Verbot auf. (Restriction, Askese) Verbote, die Dich geradewegs in die Hölle führen!  Denn Du kämpfst hier exactly gegen das, was du Dir ersehnst und wofür Du dies alles auf Dich nimmst: Gegen das Kind in Dir, welches (wieder-)geboren will.
Mit dieser Art von Askese wirst Du es niemals nach Bethlehem schaffen, niemals den Stall finden, die Hirten, die Könige..
Mit dieser Art von Askese bist Du der König Herodes, der Kindermörder..!!
(hierbei  handelt es sich um Bilder und archetypische Kräfte in der Seele, die erfahrbar sind, wo Du dich auf dem konstruktiven Selbstfindungsweg der "Erlaubnis", der permission, dem "Leftway-path" befindest...)
Die EINZIG WAHRE Spiritualität fängt im Jetzt an und hört im JETZT auf:
Accept YOURSELF THE WAY YOU ARE IN THIS MOMENT. - In every moment...Accept  your thoughts and feelings. What ever comes in your mind! Begrüsse es, say Hello to it.
If you are expecting something , look behind this, see, that this is a need of your inner child, feel the need. (Instead saying, you have wrong expactations.)
Feel the needs and than it will change...
Come in contact with your needs, with your inner child and feel the pain of" Mangel an Liebe", cry..cry....cry...es gibt nicht genug Tränen, die man weinen kann..
Statt Deine Bedürfnisse und Bedürftigkeiten zu verurteilen, nimm sie in die Arme..mach Dir bewusst, wie sehr Du Dich nach Liebe sehnst, nach Angenommensein, nach Trost.
***
Ich hoffe, das  jetzt Einiges klarer zu Dir rübergekommen ist, Tom,und du verstehst nun, dass es sich nicht um etwas Persönliches handelte. In fact it is confusing for a normal MindVerstand.
Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, in englisch zu schreiben und überlasse Dir diesmal die Mühe des Lesens und Verstehens. heheee...gg, ich denke doch, dass 4Jahre Deutschland seine sprachlichen Spuren bei Dir hinterlassen hat...he?

PS All, what have written  in FB Pns was based at kind of a  "fluence" of translation from speechless experiencing into my own words. This always is part of intellectual integration and is very important. Also at this point I do not intend to do so, it just happens. I usualy wrote this stuff in diaries, but since I am at the internet I am parting it with other people (not debating it or expecting any answer).
Yesterday  y o u  have found a word I was on my way to find, just the term for that what I described in this writings: Effortlessness. Mühelosigkeit.

Your reaction told me, that you are feeling blamed by me. Now I  hope it es  clear, that I did not   b l a m  e   your for giving me advice (to do something). In fact, this does not affect me at all,  - it rather makes me smile..
Another factum: We do not only have discrepances because of metaphysical stuff - same time this is a  problem on the personal level of communication.
The problem regarding to the metyphysical stuff is, that you are telling me do things, which are just impossible to do.  Here you are creating a real trap, a double-bind-situation.
Take the example with the Music video you have postet once.  Your simple question was: How do you like that? (a very generalizid question, you did not ask for the singer, the lyrics, the style, nothing special) - and so I assumed a certain intention behind your question,  -  especially because I saw, this was not really your taste of musicstyle. And so my mind spontanousley startet in free assoziation lustful all around your question. And I asked myself, why you send me a Musivideo witch has thematisid violence/the evil  and so I only could connect this with our metaphyisal  talk (good/evil dualism). And so I assumed it could have been  a kind of metaphyisical game, kind of a "test". I found it fun. (I did not blame you on this point!)
And your reaction - you falled again in this terrible obnoxious Daddy-Modus of yours: Oh dearest Moni - what are you doing again there, why are you putting/reading  in my words...do not interprete, I bag you,...Oh  ... blablabla ...
And MoniDummy feels bad and sad and confused and disappointed, because all of her creative wild dancing assoziations are not even mentioned and "applaused"..
And  than - in the same breath  you told me, that the Man on this Video is a very popular singer and was the Backgroundsinger of your Daughter!!!!!!!   AHA!!!   The background of your question was probably the proud of your daughter?!  (nothing wrong with that, but..)
 And you try to tell me you asked me just a "simple" Question??? (what means:no intention, no reason, absolutly no expactation  behind yourQuestion).
And you are blaming me for assuming and interpretation!!
WARUM NICHT SOFORT SO?! - YOU IDIOT! (Yes, I mean this!You gave me this kind of bulshit 30 years ago and you continue..!)

Wy dont you ask simply for that, what you really want and kindly express yourself. Instead of  asking  people with unclear formulated questions in such a  devlish way like you do:  leaving it open to the people what you mean with your questions - but blaming them for their assumings and interpretations.. Damned!
THIS IS MINDCONTROL and really sick!  - and this is named a "crazymaker-method" in communicationPsychology. This kind of communications traps are part of real psychoterror, and you are a master by creating such traps. Indeed you are a real double binder!
Another example: You wanted me to answer your questions and if I did so, you were just gone..for days!(Name of the game: Come here - go away!)
If someone wants to be in contact with me, he has to hold connection, instead of first waking expactationes and finally frustrating them..
Erst den Appetit wecken und dann am "langen Arm verhungern lassen", sagt man auf deutsch - First appetize them , than starve them..
Das nennt man Macht-Spielchen, Powergames!
Thats why I named you a "manipulative controlfreak" - das hatte dich wohl so getroffen , - that  you have denied FB-access..
It es very interesting to see, that I am at the same problem dealing with you, like I used to do 30 years ago.
And it is amazing,  to see, that you have not changed a bit regarding the little bad games you play. And it is amazing to see, the way you react by feeling attacked by me: you have nothing but a "Schmuddel-Rhetorik", which is blaming me of all this points, you do not see on your self. (You better watch your own special way of assuming and interprete, instead of projecting it on me/others!)
30 years ago I was not clear enough to fight doublebinders. 30 years ago I became ill, I almost turned  crazy, -  ich bekam Angst- und Panikzustände damals.
Also physicaly  ill I became afterwards  we were sitting about 2 days in a unbearable icecold office, (while works had done  at the transformer station  causing a power blackout)  - I wanted to go home, but you warmed your hands on a candle and asked me to do the same. Draped in coats and blankets I followed stupidely your advice. REsult: Nierenentzündung, Nephritis with high feaver. From than on I suffered almost 25 years on permanent "Bewegungsfieber" until 38.7°.
No, I do not blame you for that. I just point out your kind of grotesque sense of duty and what happens, if someone is not hearing to himself..and follows other peoples strange unhealthy directions!
And this, Tom, was the real reason of quitting my job on Federal Electric!

(Manchmal bekommt man nach langer Zeit noch einmal die Möglichkeit, die Wahrheit zu sagen.!!!.)
*****
Our spirituality is build on sand, as long you deny processworking at your personal shadow, otherwise you go ahead gaming..and your spirituality is nothing but a Thought-Construktion. Eine Idee. A very comfortable, illusionary kind of spirituality. Ohne Saft und Kraft, ohne Fleisch und Blut.
***
My pn-Writings on FB: I just  started to  part  some of my spiritual life/acknowledge-process with you, but you wanted to  t e a c h  me..
In fact I really liked, that you did   n o t  comment on my pn-writings,  (I did not ask you for the reason, because I did not simply care about)
All I needed was just a ear and it could have been anybodys ear - but your ear I found perfect for that..I still hoped that you probably knew, what was going up..
Until you interrupted this process (of awareness/intecellectual integration) by starting directing with advice and this way the dissonances began.
What happend? I must assume as usual (pfui, Moni!) - and you are free, to answer me if I am right or wrong (instead of blaming me of illegal assuming/interpreting):
I believe, you have assumed, that I was describing a  p r o b l e m (disease) , when I meantioned that I am offen not   a b l e   to understand your question (bzw. questions at all). And so, you needed to solve it with advicing me to meditate on it.
Once again: When I started with pns to you, I did not know, where this leads me to..Just recently I got really aware of, that this was another part of metaprogramming mind-process.

Everybody who is beyond the ego experiences this Metaprogramming of Mind-Process through the SELF! And I tell you again: If you do not so, you are not beyond Ego! Just that simple.
All this lightworkers and Absolutness-Freaks want to kill me for saying so. Because I am destroying their cloud-castles.
Another generalizing fact is beyond ego, that you can no more "evolve" on your own. Your mind is metaprogrammed in such a way, that you are not  a b l e  anymore to think about and around your own person, instead you think about others.
You are in a permanent loving state of mind. This does not mean, you are feeling love alle the time, or feeling love the usual common way.
In metaprograming process your atttention-focus has completely turned around (from ego to self; from me to the others, christlich: Umkehr, Umkehrung) and this new basis of beeing, of focussing on the others   i s  love. Aufmerksamkeit, attention  i s  love.

All my writings I can see now as part of this intellectual integration of speechless experience.(retrospective) And acts of love. Because I do not evolve on my own anymore as it seemed to be "before" (I went over the Jordan.)...
"Before" I wrote "diary", Tagebuch, - 30 years I lived like an eremit and I wrote down everything what ever happend to me on this inner travelling. I never have talked to anybody about this, das war nicht leicht..nearly going crazy by the way... It startet with being gracless honest and truthful to my self, began to look with my own eyes.. usw.
I wrote my diaries with ink and I destroyed them, dropt them into the water, until the ink resolved. That always happend, because I feared other people to read it.  Especially in cases, when I was sure to die soon.
What people think of me...the most of our fear and Angst comes from there! This inner censor had to die..
On this way of writing I also found out, that everybody needs a "you", ein "Du". Everybody who writes (Diary) never writes only for himself, everybody is imaginating a friendly listening ear..

When the censor/Überich has died (thats means you are absolutely free of Angst and Fear!!), than you are beyond ego and you get metaprogramed in a way, that you  m u s t   communicate your  experiences in real to the others, you simply have got   n o  choice !
(Ey Mann eye, YES, here it comes again ...thats it, thats the word for it:"Choiselessness!" AHA!..and: this is what they were talking about in this books, Now I know, what they have ment. Now it all  makes sense!HEUREKA!!!)


Tom, do you see what I mean? HereNow again I just get more acknowledge by writing and describing unintentially and mühelos-effortless what ever will come into my mind..)
And so I evolve right now only in connection and in communication with other human beeings. This I experience as  Holy Communion.
One thing is to say: All this what I am talking in such dry words I can translate into the christian terminlogy. Also this is part of integral "work".
Indeed it es really important to experience the process of healing in a christian way, if you grew up with it. Christus is our Healing-SELF Buddha is not the right archetyp  on this point of developement. "Buddha" is the personification of enlightment archetpycal powers. He is our enlightment-Self and both are Once, two aspects of the SELF.
Buddha is with us when we have reached the WAY, DAO. When the personal healing process has ended. In fact, the healing process never ends, it is just "turned around": Now   y o u   are healing the world.. So Christus is always leading..
Thats the way I experience/acknowledge it  - describing it in my own words..
******

"Freedom is, when I donot care about what other people say about me - every rebellic youngster finds himself free at this way.
I rather would say: It is only   p a r t   of freedom... but not unless you have taken back all kinds of projections which only happens in processworking confrontating the shadow.

And in a" metaprogrammed" projectionless state of mind your brain is such not able to think, what other people think of you,  -which does not mean, I am not aware of the state of mind of other people.
I am completely aware of the point, that people offen think, that I am SuperEgoArsch, because they are not able to know the difference between Ego-Centrical and SELF-centrical origin.
In my everydaylife I do not speek about spiritual things, I rather speek about noodlesoop and I love to talk about the weather. I just enjoy the "Zauber des Alltagslebens". And very especially I do not  have a concept to missionize... I have no plan, no intention at all, to do anything... I do not know anything unless my focus triggers spontanously on a Object/Subject. And this "Object" is mostly "Flachwix",  spiritual LeftbrainBulshit.
All I do, is strolling through the net-diskussion-foren, and were my mind gets triggered on, I spontanously response. There is no willing.. Most of the time I do not care about or think about, if I am offtopik or not (=what other people think of my sayings) - all what I say, makes mostly only sense to myself, not to others. There is not intention to make sense to others. If it makes sense, ok; if not, is also ok. All my doings and sayings is just for mySELF, only on this basis I do get continuing acknowledge in interaction with other people.
Sometimes I get triggered to talk about spiritual traps or I am on the psychological (relative) level responding..talking about own lifeexperiences instead of hanging up in saft-und kraftloser Theorie.. even I know, at the highest level of consciousness there is no such thing like "Erfahrung"/Experience..all stages have to be included! And every problem has to be solved on the level, it came to existence. A communication problem has to be solved on the social ego/personalLevel, you cannot say : Ahhh, this problem does not exist, because it is a personal problem and personal problems are for the Absolute just a illusion. No!
On this way you are avoiding just problems and its solutions, you are repressing your real (uncomfortable, bad, "negative") feelings into the shadow and all what you are doing is  feeding  your demon, your "Satan"  - at the point of the personal Unconsciousness. And you will waste more and more energy to control this demon.
****

Further is on Dao/Hands of God no own will to do anything for others and no need to get anything from others. You do not think/care for results of my doing. No interest of doing good for somone. I am not giving people advice, Lebensberatung und Bulshit like that.

And I am not asking for understanding, no need for that..
What someone is doing with my writing (in this case it is you), I do not think about. It is just your own problem, if you get a problem with my text. If you are rebellic and feel insulted and  beleidigt...your problem. (I have critizised you in a construktive way, if you feel attacked by me and destructed - your EgoProblem)...
You are  so completely free, of what you (and others) think of me and/or my writings, because I have no expactations -  No need for response. No need to be understood. I am  absolutely free    o f f   all this kind of needs and other necessities - and with the same breath, I get everything I "need" - feeded by the Cosmos, completely saved, salvaged in the Arms of God..

Like all the other Wordpad-writings   this writing will also be posted into the net as a blog and I do not look back at it, I do not care, what someone is doing with it. I am not looking for comments. Fact is, nobody really is interested.. harharhar..... rofl, but this does not affect me at all. I am only in it for fun. :))

All what I do and say supposed to be only meaning for mySELF.
And my SELF becomes more and more "Alles, was ist" per "Vereinheitlichung", unification.
Auch ein expandierendes inflationäres SuperEgo dünkt sich übrigens als "Alles, was ist", jedoch auf dem Wege der perversen "("horizontalen")"Verein-nahmung", statt auf dem Wege der Einheit..
Der Teufel wie Engel gleichen sich wieder einmal bis aufs Haar. Deshalb braucht es die Gabe der "Unterscheidung der Geister"und die entwickelst Du erst jenseits von Ego. Dann erkennst Du die Fälschung. Das nennt man wahres "Klarsehen" bzw. "Wahrsehen" der Wirklichkeit.
***

"Erst ist ein Baum, dann ist kein Baum, dann ist." Zen-Spruch.
This is a very dynamic event, not static or timeline-linar  , like most people think. It is both. It is accomplishing every acknowledge-process, infact it is ONCE.
On Dao, means: On the Hand of God, you are not finished, you are not a wise guy , in fact, you know you are really Anfänger. Your beeing is anfängerbeeing.. another paradox,... undescribable.


Erst ist ein Schmerz,
Dann ist kein Schmerz,
dann ist.


Es geht bei diesem Zenspruch nicht nur um Bäume oder Berge, sondern auch um "psychosomatische "Zustände, bzw. Gefühle, Empfindungen, Gedanken, Intuition.
Awareness must be practicised in erster Linie to the inside of you: On your thinking, your feeling, your perception, intuition.

Awareness does not mean, that i concentrate myself on the outside facts. Many people practicise it this way: to be aware of all, whats around them in the outer world.
Awareness has nothing to do with concentration or paying attention in the common way.
Very often it gets easily confused with concentration for the reason to avoid dissipations. With Concentration you  do a good job at work , but if you do not considerate the underlaind conflict, that you in truth are hating the job you do.. you can not call this awareness.
ZEN for a example says, if you practicizise awareness, you can do any kind of a job. I have tried this by not knowing, that concentration is not the same as awareness and what happend was, that I did repress my bad feelings about my job. This missunderstanding is quiet usual.
Truth is: As long you are in Ego, you just cannot be aware, all you do is being concentrated.
Anything else, any kind of practizising the ego uses is just to avoid the bad feelings . Meditation is used this way also. Zur Schmerzvermeidung. Avoiding pain.
Und nochmal: If your spiritual way/ developement did not hurt you, your house is build on sand!

Everybody wants to get enlightened, but not one wants to be healed!!!!
This is, what I am always talking about!
Healing is first!
Enlightement, Spirituality, Rising 5th Dimension - all this are letterwords, unless you do not heal, unless you do not confrontate your overwhelming underlaind pain (Shadow).
But nobody wants to listen, in fact, I get attacked by all this pseudo-spiris..so-called LightWorkers and other Weltverbesserern.
Starry-eyed idealists.  (O, have seen a light, lets rescue the world....lets make revolution.) I have met so-called lightworkers filled up to their collars with hate against everybody who tells them, to change first yourself - and the world is alright..
Scared to death of their dark side they fight you bis aufs Messer. And some, if they could, they would really kill you..

On Dao you only come to true acknowledge if you are willing to feel the pain. Und glaube nur nicht, dass man beyond ego nicht fähig ist, Schmerz zu fühlen.
Beyond Ego you are able to feel the pain of you inner child. Your inner child is freed and its pain is completely different from pseudopain of the ego! It is more like sorrow. And and same time you feel invulnerable. This sorrow is disappointed love. It is like you are giving someone a present and this person does not like it  or is not even seeing it,  neather meantioning it...
Sometimes it happens, they slap your present just back  into your face...
Tears of sorrow..

On Dao you are really able to feel the pain of the whole world. (it is)You see the world in agonie. You  are once with Mother Earth. But this is changing into the other beeing state of  "it is not" (kein Schmerz). The Nr. 3: is  (neather-nor) ..
All this conditions are in permanent flow, you never stagnate on a certain point ((is or is not (Self and Nonself))
You experience, that you are everybody. You have experienced every pain, anybody has ever felt (this is result of "shadow-work"!).  And because you are able to feel your pain, akzepting your pain,  h u g  your pain and having love for yourself   - you  are able to feel the pain of others. This is healing, this means Mitgefühl.
Enlightenment without healing  - no chance for Mitgefühl..
All this  love-sending  Lightworkers are just faking , if they did not do their Shadow-Job. Love is here just a letterword. Ein Gedanke. They should give themselves love and heal their own pain instead of bothering the poor world with their Love-fakes.

On Dao your mind is like a child again. You do believe everything someone is telling you. If you have  not integrated your  rationality to make differences on this point, you are really in trouble. Unterscheidung der Geister sagt man auch dazu..ein weites Feld..
Another paradox: You believe everything und to the same time you are able to see, that 99% of the people are talking about things, they have not experienced. Second Hand Schrott. And you really wonder about that...(remember when you got older and you found your parents just desillusioned stupid after you had idealised them and believed everything they ever said? That kind of desillusion happens in a big large style..
Dann siehst du  die  ganze Welt  voller nackter Kaiser....Comedy Vobiscum...rofl..:)) looking through the eyes of your inner child..! yipppyyyy..!
Thats the point your inner child gets this great Max-and-Moritz-Feeling... krch...it is so funny..rofle..Giggle-gröhl-und-Schenkelklopf!

Healing, Liebe = Christus
Enlightenment, Erkenntnis = Buddha
Both: sowohl  - als auch; as well as.... Hand in Hand.

Für heute genug - Der Berg ruft..!

PS: Regarding Interpretation:
There are 2 ways to interprete the "o.k" in a conversation:
1. in a defensive way - like "Get that? (you dummy)
Is that finally clear to you now?  (Idiot!)
2. in a unaffected way - like "Du you understand, what I mean? Weisst Du was ich meine? Verstehst du mich richtig?
On internet we are writing and we do not see the mimik and gesture of the others. This is a real problem, we should always be aware of.
Otherwise we are just projecting our own defensive ego into the words of the other person.
This kind of emotional projective interpretation we must pay attention!

I am writing in Diskussion-Threads since about  1/2 year and I have learned a lot about th origin of most misunderstandings.
Reason is allways a bad Self-Esteeme. Most of the time our self-esteem is fluctuating and it depends on outer Influence. Someone is nice to us - we feel good. Someone is unfriendly - we feel bad. If you have a success-experience: you feel great. (depends on outer influence)
But some people have permanent problems with self-esteem, they are in a permanent defensive poise -they are always feeling attacked by the others. This  is a sign of a very deep inferiority-complex.... they do really have a steady problem with the envirement/other people and themselves.
And it also happens to myself: When I am getting attacked from some users over a longer time, I already expect attack, when I see the blinking of the systemlamp! THis is the point, that I take care of myself  -  I have to watch out and pay atttention to my own reaction.
You never also know, in which way they use smilies. Many people use it in a zynical and sarkastic way. If you do not see face etc., you are really offen simply puzzled and the best way is, to ask them, what they mean..

I have found out, that  young people are the most clearest heads. I have never had any communicationProblem with them.This is the reason, that from now on I only want to speak to the "Kinder, Witwen und Waisen".