Mittwoch, 29. Februar 2012

Alamerrot du Hund, du riechst den Charme der Anarchie...

29.02.2012

An Alamerrot, Oberteufel in der Unterhölle Nr. 6
Alamerrot, Du Hund, Du riechst den Charme der Anarchie,
von keinen Skrupeln angekränkelt, fern jeglicher Moral
bin ich die Göttin Liberty,die heimlich Du ersehnst.
Doch kränkst Du mich und bellst mich an, wo ich erscheine
in allen Unterhöllen von Allmystery liegst Du auf der Lauer,
und pinkelst mir ans (Nonnen-)bein, Du BöserBub! Du Ferkel!
Doch kann ich besser bellen, von rechtem Adel ist es mein Gebell.
Der Aeropagit sagst du, das sei Dein Geistesbruder -
Du hast die gleiche Geisteshaltung, sagst Du - Verruchter schweig!
Du wagst es hier herumzubellen und zu beissen und
mit Dionysos dich frech vergleichen?
Oh Heiliger Dyonisos, wie kommst du mir denn rüber heute
ich kenn Dich gar nicht wieder!  Die Geisteshaltung ist mir wahrlich
sehr suspekt von diesem Herrn
Wo man sich selbst so überschätzt, mit dem ist nicht gut schunkeln,
noch hilft der Geist des Katzenbeissers hier,  geschweige denn der EchteGute-
zu tierisch ernst nimmt sich der Herr-
der immer nur will kämpfen , an  Nonnenbeine  pinkeln...
Dionysos im 6. Himmel  -  ganz angewidert von des sog. Zwillings Show,
hat nur ein müdes Lächeln --

*****
@oneisenough
Lieber OIE,
Ein rechter Absolutus Diabolus scheinst Du mir zu sein,
du rätst mir ernsthaft bei der Sach' zu sein und auch zu bleiben,
Du rätst mir zu abstraktem Denken, wo ich nicht fähig dazu bin, weil keiner da,Herrgottnochmal,
verstehst Du nicht??
So geht es nicht, denn die Erkenntnis, die Ich b r a u c h e , die bekomme ich,
nicht die Erkenntnis, die ich w i l l , oder gar wo D u es willst,
denn wo ich will und Du willst, da ist grosses Ego.
Mir scheint, Du willst hier doppelmoppeln, was heisst:
Du drückt etwas hinein in mich, was längst schon da ist,
nur nameless ist es da, weil es den Namen, den Begriff nicht braucht,
die Du mir hier servierst.
Ganz rein ist das Gefühl von Anwesenheit - yes, ist schon lange da,
und alles, was Du da erzählst, ereignet sich, entzieht sich allerdings den Namen und Begriffen,
die ich nicht brauche hier an dieser Stelle, dieser nonlokalen Örtlichkeit..
Wie ich es seh, geht es mal wieder um die Worte, welche trennen,
In Wirklichkeit sind wir schon alle beide da, hier dort.,
ganz nonlokal im Hier und Heute...jetzt.
oder auch nicht.
*****
@oneisenough
Ganz irdisch-weltlich wünschst Du mir Erfolg
und unterstellst mir Absicht, dort wo keiner/keine ist,
wo wederAbsicht ist noch Wunsch.
Solch' Phrasen sollst du ledig gehn in Zukunft,
der Bilder bist Du scheints schon ledig,
so rechter Spass ist scheints mir nicht dabei.
Mit Bildern soll man spielen, auch mit Worten,
dann wird es lustig, hier nur lacht Humor.
Nimm meine Worte nicht so tierisch ernst,
Bei meinen Worten ists der Heitre Ernst,
des Ernstes Heiterkeit -
der künstlerische Freiheit sich erlaubt -
ein bisschen paradox das Ganze, klar.
Das ist hier üblich in Elysischen Gefilden wo Du mit allen Archetypen singst,
Wenn Du mich liest, dann lies es ganz im DubstepRhytmus,
ein bisschen schneller nur,
ES handelt sich, hab ich gegoogelt, um Jamben
oder ähnlich hexametric Metrik,
wenn kümmerts wie mans nennt.
Jetzt geh ich in das Dorf schlampieren,
die Kundalini schleppt sich etwas träge hinterher.
(die Gute kann es nicht ertragen, weisst Du -
wo leftbrainmässig wird zuviel herumgekackelt und geköckelt
da schrumpft die Gute in ein Kleinformat.
Ich wünsch Dir nix, ich bin ganz völlig wunschlos,
nicht mal Zähne wünsch ich mehr, obwohl...mal sehn..
Spass würd es mir machen, mit Dir 'ne flotte Nummer hinzulegen,
äääh - ich mein ein Tänzchen bei Katzenbeisser 2010.
*****
an Snafu:
Das spirituelle Ego ist die letzte Stolperfalle auf dem Weg zum WEG. Ich kann Lieder davon singen.(Ich spreche immer aus eigener Erfahrung, d.h. ich theoretisiere nicht.
In der Regel ist es so, dass man eine sog. spirituelle Erfahrung/Schau hat .In meinem Fall war es die "Universelle Liebe", von der ich mich in einer schweren Krise durchdrungen und getragen fühlte. Ich war etwa 1 Woche lang derartig happy und abgehoben, dass ich am liebsten jedem Menschen, der mir begegnet ist, davon erzählen wollte. Ich konnte mich grösstenteil Gottseidank zurückhalten. In den seltenen Fällen, wo ich es tat, habe ich zwar nicht  von meiner Erfahrung geredet, ich habe aber die Liebe ganz enthusiastisch sozusagen "gepredigt" in dem Sinne: Kinder, Liebet einander ...!

Das hat die Leute sehr amüsiert, einige fanden mich auch wohl etwas sehr befremdlich..
Dass ich da nicht völlig ausflippte, hatte ich wohl meiner starken Intellektualität/Rationalität zu verdanken,die hielt mich vernünftigerweise davon ab, grosses Tamtam darüber zu machen.
Die Erfahrung bzw. die Nachwirkungen legten sich mit der Zeit und aus der Erfahrung wurde nur noch eine Erinnerung, also Vergangenheit. Ich verfiel dem Irrtum, zu glauben, dass diese ERfahrung wiederholbar sei und konnte davon nicht ablassen. Liebe, Liebe Liebe usw., ganz genauso, wie man es bei vielen sog. Licht&LiebeARbeitern sehen kann. Forts.folgt.
****
An D.F. in der 4 .Unterhölle
Zum Sinn des Lebens: ganz einfach Evolution. Der Mensch muss zum Menschen erst einmal evolvieren, das ist seine Aufgabe, das ist in ihm DNS-mässig angelegt.
Wenn ich von Ego rede, rede ich in erster Linie von der Zwangsjacke des mehr oder weniger sadistischen Überich, unserer elterlich-sozialen Konditionierung. Das ist die "Alte Ordnung", hier muss man mit der Befreiung ansetzen. Jenseits von der Ego-Identifizierung gibt es noch immer Evolution: Befreiung, Erlösung,Erleuchtung. DAs sind aber keine abgetrennten Bereiche, hier wirkt alles ineinander.
Was meine eigene Entwicklung/Erfahrung angeht, kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich ich von der Überich-Struktur vollkommen befreit bin, von jeder Autorität, von jedem vorgegebenen äusseren Konzept, finally auch dem spirituellen Konzept.
Hier ist der Punkt, an dem man erst einmal auf dem WEG a n k o mm t. Hier werden Terms wie Erleuchtung, Nichts, Leere, usw. hinfällig, weil als Vorstellung/Gedanke/Konzept erkannt.Hier ist man nur noch Erfahrung ...tja hier wird es ganz kriminell absurd -für den Verstand. Und doch ist dieser Zustand überhaupt nichts Besonderes, er ist äusserst simpel, "singulär".
Der Höhepunkt auf unserer BewusstseinsEvolutionsleiter ist die totale Verschmelzung, Auflösung in das ....hahaaa - nameless Absolute ( ohne Begriffe kommt man doch nicht aus, auch wenn man das Nameless als Nameless benennt) Diese TotalAuflösung habe ich noch nicht erfahren, ich interessiere mich auch nicht dafür, würde ich mir Gedanken darüber machen, wäre es wiederum ein Konzept.
Das wichtigste auf dem Befreiungstrip/Metaprogrammierung von den OldStruktures ist eben, dass Du ein Konzept als ein Konzept erkennst und somit sofort fallen lassen kannst.

PS: In meinem Fall hats 33 Jahre gedauert, bis ich Befreiung = Heilung von der"Alten Ordnung" erfahren habe. 33 Jahre permanente Selbstbeobachtung, (Awareness, Achtsamkeit,die ich nicht "übte", sondern die einfach aus sich SELBST heraus geschah, haben mich letztendlich von meinem "Christlichen Posttraumatischen Syndrom" befreit. Und das ohne äussere Hilfe, ohne Therapeuten, ohne Guru - allein durch mein absolutes Vertrauen in mich/mein SELBST!( Kannst es auch Gott nennen).
Die Achtsamkeit= Aufmerksamkeit (=Liebe!)hat  den "Effekt" gebracht, dass ich mir bei allem, was ich tue,  bewusst bin, z.B. bin ich mir meines Körpers bewusst, d.h. ich drifte gedanklich nicht mehr ab und vergesse wo ich bin etc.. Ich bin total anwesend und absolut standfest, unbeirrbar, unerschütterlich - fully selfauthorized. In der Liebe gegründet. Von der Liebe "gespeist"  mit lightbulbs ohne Ende. Dort wo du DirSELBST gegenüber aufmerksam=liebevoll bist, bekommst Du alles von DirSELBST zurück.



*****
28.02.2012
This SwamiThread ist für die KatzMiauMiau
the DogWauWau was barking, howlin' in the Darkroom
of NonWelcomeness , the CatMiau got lost just discontiuned
and disconnected, without the MannerOfTheHeart,
den Herzenstakt genannt, den findet man bei Hunden eher
als bei Männern...
Es gibt nicht Katzen nur und Hunde,
auch eine Maus gibt es, die beisst den Faden gerne ab
dem Thread  - dort wo es nicht gefällt dem Royal Child.
schnippschnapp hopshops
dubsteps the goddess und macht sich eilig weg
vom Platz der Greueltaten
auf köstlichstinkich Socks... Alaaf und schenkelklopf!
Hail Tesseract, ...(???) WTF?

Dienstag, 28. Februar 2012

Hail Tesseract...? Na klar; NedLim, bin ich dabei....! Alaaf..!

 Der Nedlim gab mir Antwort gestern auf ne Frage:

"Der Dimensionen Natur das ist so eine Sache
Selbst berechenbar sie ist die höhere Struktur
Alles Heil dem Tesseract es brachte mich darauf
Und auch die Pfeife mit dem Rauch dem unheilig heiligen
Und nicht nur dies drei Tage wars da hab ich nicht geschlafen
und in dem magisch Stündelein so kurz vorm Traume
und doch noch hier in dieser Welt da ist sie dann erschienen
Und bla bla böse Mittelchen lachhaft mir egal
ich bin nicht der dern Finger hebt und sagt lasst das mal sein
das müßt ihr für euch selber wissen
Es schmerzt mich das ich hören muß das Türen wieder klemmen
denn in der dreiundzwanzig dort bin ich am überlegen
(oder wars B.S. der Narr?)
Und wärend eines Bades dann ein heißes wars gewesen
und drei erneute Tage hab ich wach gelegen
da kam sie mir ein zweites mal das alte Luder Eris
und sprach zu mir und sagte das was ich dann schrieb dort nieder
das dritte mal kams ganz spontan und fast wärs mir entronnen
denn Eris machte sich nen Spaß daraus
ich hat nichts dort zum schreiben.
Die Frage war wie kams dazu es war ein langer weg
Ein auf und nieder Achterbahn der Psyche
Selbsterkenntniss und noch andres und letztendlich dieses
Dann fand ich die Principia als ich lag am Boden
und laß und laß und laß darin und lachte 10 Wochen
Danach da wars das ich erkannte die Realität ist eine Lüge
wenn ichs mal so nennen darf.
Es ists Programm der DNA oder von was andrem
Wir sehn nur das was möglich ist und was man sehen will
und eigentlich ist gar nichts da oder alles auf einmal
Hinzu kam seltsam Theorie entwickelt von mir selber
und heut noch lache ich sehr gern wenn alte Schrift ich lese
Ich geh mal runter ins Archiv und suche in Band I
ich meine ich hätte dort der Texte noch genug
Die nützlichkeit dahingestellt doch mir halfs allemal


14.05.2010, 11:46 | *DC*: moin
14.05.2010, 11:51 | Nedlim: wie ist denn eure spirituelle gesinnung wenn
ich fragen darf?
14.05.2010, 11:57 | Nedlim: Anhänger des glaubens an die wirksamkeit von
schwarzem Kaffee? ^^
14.05.2010, 11:58 | Predkrieger: meinst du wie ich gerade drauf bin oder
was anderes (verstehe ich die Frage nicht^^)
14.05.2010, 11:59 | Nedlim: An was glaubst du? Spirituell ... wohin gehn
wir woher kommen wir und warum
14.05.2010, 12:00 | Nedlim: Sind wir nur Avatare im kosmischen WOW oder
Kinder eines Metapysischen Gottes?
14.05.2010, 12:01 | Nedlim: Reicht aber auch wenn du schreibst Christ
Moslem Hindu oder was es sonnst noch gibt :)
14.05.2010, 12:10 | Predkrieger: Ich gehöre keiner der drei Gruppen an, ich
denke der Geist geht in einen großen Seelenfluss zurück außer er hat seine
Bedingungen nicht erfüllt.
14.05.2010, 12:14 | Nedlim: Ich glaube nicht an bedingungen ... alles ist
bereits .. die Unedlichkeit kennt keine Zeit keinen Raum und keine
Bedingungen alles IST
14.05.2010, 12:14 | Nedlim: Bedingungen setzten vorraus das irgendwas von
mir erwartet das ich diese Bedingung erfülle was damit wieder Autoritäten
schafft
14.05.2010, 12:14 | Nedlim: Somit begebe ich mich erneut in eine
Abhängigkeit
14.05.2010, 12:15 | Nedlim: Sozusagen ist das Metabewusstsein der
Seelenfluss nur unsere wahrnehmung ist verschleiert und deswegen erkennen
wir das nicht
14.05.2010, 12:17 | Nedlim: Nur nach meinem Glauben sind wir bereits Teil
des Flusses und müssen nicht erst zu diesem zurückkehren
14.05.2010, 12:18 | Nedlim: Deswegen sind wir bereits "erlöst" denn wenn
wir nicht existieren würden wäre auch die existenz des Flusses hinfällig
14.05.2010, 12:23 | Predkrieger: das stimmt schon, ich meinte mit
Bedingungen unerbrachte Versprechen, die nicht eingelöst wurden und somit
die volle Rückkehr in den Fluss stören.
14.05.2010, 12:29 | Nedlim: Wem gegenüber versprechen? Wenn alles eins ist
und alles ist der Fluss hast nur du dir gegenüber was versprochen
14.05.2010, 12:32 | Nedlim: is furchtbar kompliziert woll? bin auch mächtig
verwirrt seid wochen ^^
14.05.2010, 12:36 | Predkrieger: Nicht nur du, ich bin aus Verwirrung schon
etwas verrückt seit mittwoch =( Versprechen gegenüber denen gegenüber, die
mir besonders nahe stehen.
14.05.2010, 12:43 | Nedlim: Wer deffiniert denn das du verrückt bist? an
was misst du deine Verrücktheit ... vieleicht wirst du langsam normal?
14.05.2010, 12:44 | Nedlim: Lass mich es beantworten ... die Gesellschaft
... die die wir nicht mögen ... sagen dir das du glauben sollst du wirst
verrückt weil du dich mit dingen beschäftigst die über ihr verständniss
hinausgehn
14.05.2010, 12:45 | Nedlim: Vieleicht sogar Dingen die der Gesellschaft
schaden ... das erkennen der Lüge der Realität (der Glitzer und Glamer
realität) z.B.
14.05.2010, 12:46 | Nedlim: In diesem Sinne das Wort Ver - rückt ... du
hast dich also aus dem konventionellen bild ver-rückt ... so sieht dann die
sache schon anders aus ^^
14.05.2010, 12:48 | Nedlim: Versuch die dinge durch deine Augen zu sehn und
nicht durch die Augen von Menschgemachten Normen und Gesetzen



Cpt. Bucky Saia hat geschrieben:
Im Grundkurs pseudointellektuelle Reden schwingen sind noch Plätze frei

Verbreite es wenn du willst
oder lass es bleiben
mir ists egal ich bin nur eine Illusion
geschaffen wohl von dir
oder schuf ich mich gar selber?
Wer hat das recht dies zu bestimmen
ich doch sicher nicht
und andrer Mensch noch weniger
So stimmt es schon was Captain sagt
es ist der Wahnsinn war man dort.
Doch weg dahin mag steinig sein
und niemals gehts zurück.
Einmal dort für immer dort
Das Wissen drum ists schuld
und in der höheren der Ebenen
ist nur das ist und alles sein
und dies gleichzeitig immerdar
und kein davor und kein danach
und kein niemals nicht ein Ort
Das SEIN das IST ists was es bringt
Der beste Stoff den es hier gibt.
_____________________________________
Realität
existiert weil sie ein Produkt einzig deiner Wahrnehmung ist.
existiert nicht denn sie ist einzig ein Produkt deiner Wahrnehmung
Was ist Real?
Wissen muß wie Glauben sein nur besser...
glaubst du zu Wissen?
Warum? Darum!
Und warum nicht wissen zu Glauben?
Darum! Warum?
Wörter im Kopf auf Papier manifestiert! Real?
Realität das Wissen zu glauben
_______________________________________

Den wesentlichen Teil den find ich nicht
gings darin ums laufen
und zwar durch die Wand
und warum man dies nicht kann
das heißt hier nicht kann denn dort
ists durchaus möglich nur gibt es eben dortens
keine Wände mehr durch die wir könnten laufen
Das ist der ganze Witz daran ich
schicks dir wenn ichs finde
bis dahin heut genug von mir
es grüßt der Ned der Lim

Wie immer Kobold, kosmisch Lumpenpack
und all das andre Zeug".
************************************************

28.02.2012
Mein lieber NedlinGötterSon,
10 Tage hast du da gelacht, das war Katharsis, meine Fresse!
Ey Mann, das finde ich erstaunlich, was so ein Buch bewerkeln kann,
nicht mal die Bibel hats geschafft bei mir, so einzusteigen -
ist auch ein guter Stoff, wenn man in rechter mystisch Laune moved.
Du sprichst in manchem mir in Rätseln, es puzzelt mich,
doch googeln hilft hier ganz erstaunlich.
Alles Hail dem Tesseract? - das ist ein Film, den wollt ich später gucken,
da hat die Tür geklemmt, mal wieder,- was immer Eris ist, die es nicht haben kann,
wenn man zur Unzeit Sachen will begreifen oder sonst was machen will mit Eigenwillen.
Du sprichst von Selbsterkenntnis und der Achterbahn, das kenn ich gut,
besonders Achterbahn, das Chaos das ist kerngesund, wenn man es lässt,
nur anfangs ist es der Gewöhnung sehr bedürftig.
Was immer abläuft im Prozess, das ist die Zeitbeschleunigung,
die auf den Nullpunkt zustrebt, wenn Du das kennst?
Man glaubt sich auf den Zug gesprungen, der nicht zu bremsen ist,
man darf sich da nicht wehren und muss mit offnen Augen schwimmen
auf dem Strom bis man am KomaPunkte Omega  sich SELBST gefunden hat
und noch ne ganze Menge mehr ...

Jetzt sag Du mir mal, was ist so schrecklich für den Geist und auch die Seele?
Zerrüttung?! GrauslichGreulich? OMG - meinst Du etwa sowas hier -
per Zufall bin ich heute drauf gestossen:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fYxCrugJj_o
Wo ist der Kerl, in welchem Universum fliegt der rum, derweil er screemt zum
Gotterbarmen .Na klar, er screemt vor lauter Kraft -
doch scheint mir diese ARt von Kraft recht animalisch.
Sieht etwa so ein Magus aus? Viel eher scheint es ein Schamane...
Erzählt mir mal demnächst, ich mach mich auf die Suche jetzt nach Dir,
mal gucken, ob ich reinkomm....
Ich mache alles, was ich schreibe ganz publik  - auch deine Texte,
Du hast es schon bemerkt. Ich lieb die Transparenz,
auch wenn da keiner ist, der guckt und liest,
es keinen interessiert...
Es gibt kein Copyright, nur Copyleft in unsren HesperidenGärten,
Hyperboräa-Diskordia/Atlanta, Georgia ...ähhmm..

PS die Zeitbeschleunigung die grassiert  zur Zeit an allen Örtlichkeiten,
wo mand die Zeit erlebt,  sie schrumpft sekündlich/stündlich,
weil Lichtgeschwindigkeit so zunimmt, nee, ich glaub' es ist das Licht -
das helle weisse Licht im Anmarsch ist,
denn oben ist es grad so wie es unten ist, wie es bei mir und Dir im
NedlimMikrokosmos zugeht, so gehts im Makrokosmos ganz genauso ab.
Jetzt neige ich mein müdes Haupt und gehe schlafen,  oder nicht,
genug gefightet heute, der DailyFlatwix ist besiegt und liegt am Boden
und ganz zerstört, verstört  fragt sich das Publikumund die Gemeinde schon wieder mal:
wer ist es, der den Wohnsitz hat dort in der AltenDamenStrasse Nr. 14 A?!
Helau und ganz viel Halleluja wie die Alten sungen...
Hail Eris und Hail ...?? Achja, Hail Tesseract  -
denn wenn es fröhlich macht, kann daran nix verkehrt sein..

Montag, 27. Februar 2012

Das Inhalier'n von Dimensionen ist weder bös noch gut noch schlecht...

27.02.2012
Das Inhaliern von Dimensionen ist weder gut noch schlecht, MyDear,
es kommt nur darauf an, dass keine permanente Flucht draus wird aus jener Dimension,
die man die rechte nennt, die echte, uns allen als normal bekannte, auch REalität genannte
Alltagswelt, was man Gesellschaft nennt, System - die 2ndHandSociety -
die muss man sehn mit AdlerDurchBlicksAuge und ganz nüchtern,
nie, niemals geschieht Dir Transformäschen durch die Pilze und die Kräuter ganz allein,
die Grosse Mutter ist hier zwar natürlich, aber auch nicht ungefährlich
und kann den Geist zerrütten und die Seele, wo man nicht aufpasst...
Nicht jeder ist ein Danny Pinchbeck, der seinen Kopf zerschmettert hat, den blöden,
mit Pilzen und so allerlei und auf Schamenreisen die Unterwelt erkundet hat,
die Welt der GrossenMutter, die uns verschlossen ist normalerweise -
und das ist gut so.
Wir haben dort nichts mehr zu suchen, weil wir normalerweise kein Instrument
mehr haben, ausser Drugs and Pilzen, die jedoch äussere Mittel sind.
WAs Du von aussen als nen Input reinbringst in Dein System, das wird Dir niemals
einen langen dauerhaften Change und Transformäschen bringen.
Nur ganz von innen, outputmässig und durch Geist allein bezwingst du alle
dunklen wie auch hellen Mächte .
Wo man allein die Sensation im Sinn hat, das Prickeln der Gefahr, die Action,
da ist man ganz schnell ausgeliefert. Das ist kein Slack des Seins, des Himmels,
das ist grosse Scheisse, Mann!

GEnauso gibt es Leute, die astrale Reisen unternehmen, weils scheinbar
 in der eignen Haut es schlecht sich leben lässt.
Der Robert Monroe war ein echter Idiot,
 wo er den Leuten seine Flöhe in den Kopf gesetzt, hat er die Lebensflucht gepredigt.
Wenn es schon sein muss, dann üb' besser das Luzide Träumen,
da kommt dasselbe rausdabei.
Du kannst den halluzinogenen Einschlafzustand kultiviern, das ist viel besser und auch richtig lustig, wenn man es beherrschen lernt - da brauchts nicht viel..

WAs Pfeifen  (auch Tabletten jeder Art) angeht undsoweiter,
da bin ich nicht ganz unbeleckt, hab alles ausprobiert,
bis auf das Heroin (und Pilze), weil ichs mit eignen Augen sah, was es mit Menschen machte.
DAs LSD gefiel mir, da war ich ganz gut drauf die meiste Zeit, doch eines Tags
in München-Schwabing 1970, da wär ich fast daran krepiert,
weil man Strychnin hineingepanscht hat ganz monströs und komatös
die Wirkung war entsetzlich...
Den Zeigefinger heb ich nicht, -Moral, die liegt mir nicht , die liegt nur schwer im Magen -
ich statuiere nur die Facts, die ich aus eigener Erfahrung habe.
Nur dann kann es gestattet sein, wenn du nicht flüchten, sondern "spielen" willst,
wo Wissenschaft Dich treibt, Erkundungslust.
Wo man die tiefe Ein-Sicht sucht wie Aldous Huxley beispielsweise,
(Pforten d. Wahrnehmung)
wo Grenzen des Bewusstseins man erweitert mit grosser Demut und Respekt
vor Zeugs, was Slack verspricht, doch mächtig in die Hosen gehen kann...

ES dämmert draussen, ich bin müde, der Kopf und auch das Herz mir schwirrt,
weil ich mir schwer GEdanken mache über Unterschiede dreier Terms:
Befreiung und Erlösung plus Erleuchtung - das interessiert mich grad und treibt mich um,
Sri Chinmoy dünkt mir doch ein Schwätzer, wie er es hier erklärt, da glaubt man,
da folge eines auf das andere, dabei ists durcheinander, die Ebenen durchdringen sich,
nicht linear, wie er das meint, der blöde Guru.
Vielleicht bin ich ja doch erleuchtet, wo ich ihn rechts schon habe überholt,
vielleicht bin ich auch nur befreit?
blablablabla, das alles ist Konzept mal wieder..
just dogs barking, WauWauWAu!
Na dann Helau wie immer!
PS: Dein Text ist ziemlich lang, da muss ich noch studieren, o.k.?
Ich komme drauf zurück demnächst...
PS2: Sri Chinmoy, wenns Dich interessiert. Adiö!
http://www.srichinmoyantwortet.com/themen/befreiung-erloesung-erleuchtung


*****

Die , die sich an die Dinglichkeit klammern , sind dumm wie das liebe Vieh ,
und die , die sich an die Nichtdinglichkeit ( » Leere « ) klammern , sind noch dümmer.
SARAHA

****

26.02.2012
Und ein großes Zeichen erschien in dem Himmel: Ein Weib bekleidet mit der Sonne, und der Mond war unter ihren Füßen, und auf ihrem Haupte eine Krone von zwölf Sternen.***

"Du bist ich" sagte Emmanuel.  "Du bist die Shekhina, die immer Gegenwärtige, die nie die Welt verliess." Die weibliche Hälfte Gottes, dachte er. Den Juden ein Begriff - und nur den Juden. Als sich der Urfall ereignete, zersplitterte die Gottheit in einen transzendenten Teil, der von der Welt getrennt war - das war En Sof. Doch der andere Teil, der weibliche, immanente Teil, blieb bei der gefallenen Welt, blieb bei Israel. Diese beiden Teile waren seit Äonen voneinander getrennt. Aber jetzt haben wir uns wiedergefunden, die männliche und die weibliche Hälfte der Gottheit. Während ich fort war, griff die Shekhina in das Leben der Menschen ein, um ihnen zu helfen. Und hier und dort, sporadisch, verweilte sie. Somit hat Gott den Menschen niemals wirklich verlassen.
Auszug aus Valis, Buch 2:
"Du bist ich und ich bin du", erwiderte Zina, "und wir haben einander wiedergefunden - nun sind wir wieder eins. Der Riss ist gekittet."
"Hinter all deinen Schleiern, hinter all deinen Verkleidungen verbarg es sich...mein eigenes Ich. Und ich habe dich erst erkannt, as du mich daran erinnert hast."
"Wie ist mir das gelungen?" sagte Zina. "Ich weiss es. Meine Spielleidenschaft. Sie ist deine Leidenschaft, dein geheimes Vergnügen. Wie ein Kind zu spielen. Nicht ernst zu sein. Ich habe daran appelliert - ich habe dich geweckt, und du hast dich erinnert, du hast mich erkannt."
"Und es war so schwer für mich, mich zu erinnern. Ich danke Dir."....
"Du bist wieder da, du bist zurückgekehrt", sagte Zina.
"So ist es. Ich bin zu Dir zurückgekehrt. Ich hatte vergessen, dass es dich gibt. Ich habe mich nur an die Welt erinnert." 

Du bist die freundlichere Hälfte, sagte er sich, die barmherzige Hälfte. Und ich bin der schreckliche Teil. der Furcht und Zittern erzeugt (Jahwe). Gemeinsam bilden wir eine Einheit, ein Ganzes.""
(aus Valis von Philip K. Dick)

Was beloved Philip Dick in Valis II schön beschrieben hat,
ist Mythos, Mystik Deiner eig'nen Seele,
manchmal wirds auch Heil'ge Hochzeit oder Hierosgamos genannt,
wie oben so geschieht es auch hier unten,
im Makrokosmos wie im Mikrokosmos
ist dies Geschehen allgegenwärtig, ewig
Trennung und Umarmung,
Abschied und Wiedersehn
****
Wir haben keinen freien Willen - alles Illusion
wir sind beherrscht von Kräften, Archetypen, Wesenheiten
und über diesen sogenannten dunklen anonymen Mächten thront
der König Jesus Christus/ Krishna/SELBST/ATMAN -
wie immer ihre Namen seien
und halten sie in Schach und Bann in Ewigkeit, juchheee!
****

THis filosofick leftbrain Labertalk -
ein atrocites Greuel ist das für das RoyalChild und für den Herrn,
doch wie man deutlich sehen kann mit scharfem DurchBlickAdlerauge
gibt es im Himmelreich der Götter auch den PhilosophenStammtisch,
im untren Himmel allerdings, im Himmel Nr.2 hört man des öfteren es tönen:
Rabarbara-Rabarbara in Ewigkeit eternia - bei Katzenbeisser 2010..
Im Diesseits jedoch sorgt man auch für des Leibes Wohle
und deshalb back ich einen Kuchen
mal schnell geschüttelt aus dem Ärmel und aus Dosen,
denn Leckerbeissen ist des Magens und des Zahnes schiere Wonne -
der Dr. Busch aus Wallau hat dafür gesorgt: Der Zahn, der sterben musste,
ist wiederauferstanden -  steht wieder wie ne Eins
ganz köstlich erigiert im vollen Munde..
Hieran kann man gut erkennen, dass nicht nur Köpfe erigieren,
auch andere Körperteile freuen sich zuweilen.
Praise Audrey Lord and Mary Daly -
Hail Eris, Hail sei Dir im Himmel wie auf Erden

Sonntag, 26. Februar 2012

The Wayseer Manifesto - deutsch


http://wayseermanifesto.com/ …tolles musikvideo!
Der Text ! (deutsch)
An alle Regelbrecher, Außenseiter und Unruhestifter – alle freien Geister und Pioniere – alle Visionäre und Nonkonformisten.
Alles, von dem das Establishment sagt, es sei falsch an dir – ist tatsächlich das, was an dir richtig ist!
Du siehst Dinge, die andere nicht sehen. Du bist dazu bestimmt, die Welt zu verändern. Anders als bei 9 von 10 Menschen ist dein Geist nicht unterdrückbar – und dies bedroht die Autoritäten. Du wurdest geboren, um ein Revolutionär zu sein.
Du kannst Regeln nicht ertragen, weil du in deinem Herzen weißt, dass es einen besseren Weg gibt.
Du hast Stärken, die gefährlich sind für das Establishment – und es will sie eliminieren, deshalb wurde dir dein ganzes Leben gesagt, deine Stärken wären Schwächen. Und ich sage dir jetzt das Gegenteil.
Deine Impulsivität – ist ein Geschenk, spontane Impulse sind dein Schlüssel zum Wunderbaren.
Deine Ablenkbarkeit – ist ein Artefakt deiner inspirierten Kreativität,
Deine Stimmungsschwankungen – spiegeln den natürlichen Puls des Lebens, geben dir unaufhaltbare Energie, wenn du ein Hoch hast und tiefe Einblicke in deine Seele, wenn du ein Tief hast.
Wurdest du mit einer „Störung" diagnostiziert? Das ist neueste Trick der Gesellschaft, ihre eigene Krankheit zu leugnen, indem sie mit dem Finger auf dich zeigt.
Deine Sucht-Persönlichkeit ist nur ein Symptom für deine riesige, nicht ausgelebte Kapazität für heldenhaften kreativen Ausdruck und spirituelle Verbundenheit.
Das völlige Fehlen von Selbstunterdrückung, dein Idealismus mit weit aufgerissenen Augen, dein ungeschützt offener Geist – hat dir nie jemand gesagt, dass dies die Merkmale sind, die du dir teilst mit den größten Pionieren und Visionären, Innovatoren und Revolutionären, den Tunichtguts und Drama Queens; den sozialen Aktivisten und Astronauten, den Einzelgängern, Philosophen und Wracks, den Fußballstars und Sexsüchtigen, den Promis mit ADHS, den Alkoholikern auf der Suche nach Neuartigkeit – den Propheten und Heiligen, Mystikern und Weltveränderern?
Wir sind alle das Gleiche, weil wir alle vom Weg geführt werden. Wir sind alle das Gleiche, weil wir alle von der gleichen Flamme angezogen werden.
Du weißt in deinem Herzen, dass es eine natürliche Ordnung des Lebens gibt, etwas, das Allumfassender ist, als von Menschen geschaffene Regeln oder Gesetze es jemals ausdrücken könnten.
Diese natürliche Ordnung ist “der Weg.”
Der Weg ist das ewige Substrat des Kosmos. Er lenkt den Strom von Raum und Zeit. Der Weg ist Manchen bekannt als der Wille Gottes, die göttliche Bestimmung, der Heilige Geist, die implizite Ordnung, das Tao, rückläufige Entropie, Lebensenergie – aber jetzt nennen wir ihn einfach mal “den Weg”. Der Weg zeigt sich in dir als die Quelle deiner Inspiration, die Quelle deiner Leidenschaft, deiner Weisheit, deiner Begeisterung, deiner Intuition, deines spirituellen Feuers. Der Weg nimmt das Chaos des Universums und haucht ihm Leben ein, indem er die göttlich Ordnung darin spiegelt. Der Weg, wenn er sich durch den Geist ausdrückt, ist Genie, wenn er durch die Augen wahrgenommen wird, ist Schönheit, wenn er mit den Sinnen gespürt wird, ist Gnade, wenn er im Herzen erlaubt wird … ist Liebe.
Die meisten Menschen können den Weg nicht direkt sehen. … Aber dann gibt es die Wegseher, die Wegbereiter. Die Hüter der Flamme. Wegbereiter haben ein unerklärliches Talent, den Weg zu erkennen. Sie spüren ihn in ihrem Wesen. Sie können nicht sagen, warum oder wie sie die richtige Antwort gefunden haben. Sie wissen einfach, in ihrem Kern. Sie können ihre Arbeit nicht vorzeigen, also frage sie nicht danach. Ihr Verstand ist einfach in Resonanz mit dem Weg. Wo der Weg präsent ist, sind sie es auch.
Während andere blind sind für den Weg, und die Gesellschaft dich bittet, ihn zu ignorieren, berührt der Weg dich in deinem Innersten. In den meisten Menschen blockieren neurologische Unterdrückungsmechanismen das Bewusstsein über den Weg, durch eine Zensur aller Gedanken und Impulse aus dem Unbewussten in ihrem präfrontalen Kortex – der Gestapo des Gehirns. Nichts, was eine sozialisierte Programmierung verletzt, kommt da jemals hindurch.
Aber dein Geist ist anders. Dein Geist wurde weit aufgesprengt für den Weg – von einigen wunderbaren genetischen Merkmalen, bewusstseinserweiternden Substanzen oder einfach durch den Willen deiner Seele. Die Belohnungsmechanismen deines Gehirns sind entführt worden – das Dopamin wurde eingesetzt, um die faschistische Diktatur des präfrontalen Kortex zu stürzen – jetzt ist dein Gehirn frei von Unterdrückung, dein Geist frei von Zensur, dein Bewusstsein den turbulenten Gewässern des Unbewussten ausgesetzt – durch diese offene Tür leuchtet göttliches Licht in dein Bewusstsein und zeigt dir den Weg. Dies ist es, was dich zu einem Wegbereiter macht.
90% der menschlichen Zivilisation besteht aus Menschen, deren Gehirne für den Weg blockiert sind. Ihre Gehirne sind fest verdrahtet, die soziale Programmierung durchzusetzen, mit der sie seit der Geburt indoktriniert wurden. Im Gegensatz zu dir können sie aus dieser Programmierung nicht freibrechen, weil sie noch nicht die notwendige Revolution des Geistes erfahren haben. Diese programmierten Menschen nehmen soziale Institutionen und Regeln sehr ernst. Die Gesellschaft ist voller Spiele, die dazu programmiert sind, die Meinungen der Menschen zu beschäftigen, damit sie nicht revoltieren. Diese Spiele verursachen oft krankhafte Fixierungen auf eigentümliche Sitten, Machtstrukturen, Tabus und Herrschaftsstrukturen – alles subtile Formen der menschlichen Unfreiheit. Diese besondere Form des Wahnsinns wird von den Massen nicht nur geduldet, sondern sie bestehen darauf. Die programmierten Menschen glauben so stark an Regeln, dass sie bereit sind, jeden, der sie bricht, zu zerstören.
Wegbereiter sind diejenigen, all dies als Täuschung erkennen. Der Geist eines Wegbereiters ist frei, soziale Programmierungen abzulehnen. Wegbereiter erkennen soziale Einrichtungen als das, was sie sind – imaginäre Spiele. Wegbereiter geben jenen Geborgenheit, die davon verstört sind und stören jene, die es sich darin bequem gemacht haben. Denen zu helfen, die in diesen Spielen verloren sind und sich weigern, sich selbst zu helfen, ist eine Berufung vieler Wegbereiter. Wegbereiter sind diejenigen, die Kontakt halten mit der ursprünglichen Quelle der Wirklichkeit – sie sind in der Lage, gesellschaftliche Konventionen und sogar Regierungen zu stören, um die Menschheit wieder auf den Weg auszurichten.
Die Wegbereiter sind eine alte Linie. Eine Art von Priestertum – die Träger der Flamme – die „Wissenden". Es muss immer Wegbereiter geben, um die schwindelerregenden psychotischen Getrieberäder der Gesellschaft zu reformieren – jene riesen geistlosen Hamsterräder, die das Blau des Himmels verdecken und die Menschlichkeit in einem abgedunkelten Käfig gefesselt halten. So sind die Wegbereiter aufgerufen, Licht auf den Wahnsinn der Gesellschaft zu werfen – den zeitlosen transzendenten Geist der Wahrheit ständig wiederzubeleben.
Wegbereiter offenbaren diese göttliche Wahrheit durch ihre Hingabe an kreative oder störende Akte, die sich ausdrücken durch Kunst oder Philosophie, Innovationen zum Aufrütteln der Industrie, Revolutionen für die Demokratie, Staatsstreiche, die Schluss machen mit Heuchelei, durch Bewegungen voller Solidarität, durch Veränderungen, die der Welt ein Erbe hinterlassen, durch Rebellion gegen Politik, durch göttlich inspirierte Technologie, durch Momente der Klarheit, durch Handlungen, welche die Barbarei herausfordern, durch Umbrüche der Aufrichtigkeit und Nächstenliebe.
Wir sind alle das Gleiche, weil wir alle vom Weg geführt werden. Wir sind alle das Gleiche, weil wir alle von der gleichen Flamme angezogen werden.
Das ist deine Berufung Wegbereiter. Du hast deinen Stamm gefunden. Willkommen zu Hause.

Samstag, 25. Februar 2012

Bös nonkonform und unadapted ist der Evoluzzer...

Transaktionsanalyse- Tutorial 1
Transaktionsanalyse - Für alle Paps and Moms, die es nicht lassen können....

Für jedermann und jeden Tag empfehlenswert zu wissen,
man kann ganz leicht Probleme lösen,
die man mit andern Leuten hat, wo Kommunikation zusammenbricht,
weil einer den Kanal voll hat und/oder steht auf falscher Leitung, spricht
so ganz daneben und hinüber..Papa und Mom sind auch dabei,
man nennts das Eltern-Ich, das ganz conform/adapted ist,
mal lobt es und mal tadelt es -
und hat das Recht und meist von oben runter,
und kann den Spass nicht recht vestehen, die Freie Kinder haben,
die happy anarchistic nonconformists.
wie immer es auch sei, es ist nicht schwer, die Lehre zu verstehn, Baby,
es kommt nur darauf an, dass wir uns beide letztlich gut verstehen,
wo wir uns ok. finden, Du und ich, like beloved Thomas Harris always says:
I am O.K. - you are O.K.
Allaf und Halleluja Namaste!
http://www.skillzone.de/persoenliches-wachstum/wachstum-skills/self-coaching-transaction-analysis.html
****
Diskordia - Hyperborea, Gemeinsamkeiten oder Einschluss?
Zitat Wikipedia: Der Garten der Hesperiden mit den golden Äpfeln soll sich nach der Bibliotheke des Apollodor in Hyperborea befunden haben und auch Atlas soll dort, in der Nähe des nördlichen Poles, das Himmelsgewölbe getragen haben. Auf der Suche nach den Äpfeln kam Herakles dorthin und überlistete Atlas, ihm drei der Äpfel zu bringen.[8]. Von dort brachte Herakles jene Ölbäume nach Olympia, aus deren Zweigen die Preiskränze der Sieger bei den Olympischen Spielen gewunden wurden
Dem deutschen Philosophen Friedrich Nietzsche galten die Hyperboreer als Symbol der Einsamkeit, der Erhabenheit und der geistigen Schönheit. In der Schrift Der Antichrist benutzt Nietzsche die Hyperboreer als Identifikationsvorlage, um seinen Stand jenseits der modernen Gesellschaft als „Unzeitgemäßer“ zu unterstreichen und seine Einsiedelei auszudrücken:
    „Wir sind Hyperboreer, – wir wissen gut genug, wie abseits wir leben. […] Jenseits des Nordens, des Eises, des Todes – unser Leben, unser Glück… Wir haben das Glück entdeckt, wir wissen den Weg, wir fanden den Ausgang aus ganzen Jahrtausenden des Labyrinths. Wer fand ihn sonst? – Der moderne Mensch etwa? ‚Ich weiss nicht aus, noch ein; ich bin Alles, was nicht aus noch ein weiss‘ – seufzt der moderne Mensch… An dieser Modernität waren wir krank, – am faulen Frieden, am feigen Compromiss, an der ganzen tugendhaften Unsauberkeit des modernen Ja und Nein.“
Auf diese Weise unterstreicht Nietzsche, dass seine Philosophie eine Philosophie für Wenige ist (Wikipedia unter Hyperborea).
Der Diskordianer hat meiner Ansicht nach diese geistige Schönheit mit Humor und Divine Parody gewürzt.
***
Wo Du alles gelassen hast, wirkst Du allein aus dem SEIN, aus dir SELBST heraus, da gibt es nichts Gutes zu tun. Gutes t u n  ist immer noch Dualität, Ego. Im SEIN gibt es kein Handeln, da ist keine ABsicht, Gutes oder irgendetwas zu tun. Allein durch Nichttun wird alles "getan".  Die Wirkung kennst Du nicht, weil Du jenseits von Gut und Böse bist, d.h. deine rechte Hand weiss nicht, was die linke tut, weil keine Absicht da ist.
Deswegen ist es falsch, die Leute zu fragen,  ob sie nicht alles weltliche aufgeben könnten, um anderen Menschen zu helfen. DAs ist eine voreilige Schlussfolgerung und fällt in den Bereich des "Konzeptes".  Die rechte Frage wäre, willst Du alles verlassen um des Himmelreiches willen - christlich gesprochen. Wo ein Mensch zur Wirklichkeit erwacht ist, hilft er der ganzen Welt. Mehr hat er nicht zu tun.
Es gibt kein Machen im Sein.Ein "Wirkung"  gibt es im Sein auch nicht, es ist in erster Linie eine  immaterielle spirituelle Wirkung, die von andern Menschen als solche gar nicht wahrgenommen wird bzw. dort nicht wahrgenommen wird wo man im Ego ist. Nur  wo das Herz das Sehen gelernt hat, nimmt es solche SEINauswirkungen wahr. Von Herz zu Herz. Nur Gleiches kann Gleiches erkennen.
Alles IrdischWeltliche/Ego aufzugeben, um anderen Menschen zu helfen verbleibt immer noch im Bereich der Weltverbesserung, die jedoch jenseits des Dualismus hinfällig ist, weil in diesem SEINSzustand nichts als verbesserungsbedürftig   gesehen wird.
 Hier ist Alles gut und jeder Mensch an seinem rechtmässigen Platz/Zustand. DAs Wort Hilfe gibt es nicht, weil alles miteinander geteilt wird und zwar aus reiner Freude heraus, nicht weil man den anderen als (hilfs)bedürftig bewertet.
Noch einmal:  Wo immer Du etwas tust,  u m...(zu helfen z.B.), hast Du/Ego immer noch eine Absicht etwas  e r r e i c h e n zu  w o l l e n , zu erzielen, m a c h e n. Da ist immer noch der eigene Wille am Werk, der Resultate sehen will.

Antwort an E., die jemand fragte, ob dieser bereit sei, alles Weltlich-Irdische/Ego aufzugeben, um anderen Menschen zu helfen.
Ich meine: Im SEIN gibt es kein Machen für die Welt, da IST alles getan. Es sehr schwer, darüber überhaupt was auszusagen, weil die Sprache hier versagt und transzendiert ist. In meiner Erfahrung ist es so, dass im Seinsmodus jede Trennung aufgehoben ist - und doch auch gleichzeitig ein Du, ein Individuum vorhanden ist.
die Individualität ist  nicht aufgehoben, nur in der Erkenntnis weiss man sich EINS. Beides ist da. Es heisst: Suchet zuerst das Reich Gottes und all dies wird Dir dazugegeben. Was dazugegeben wird, ist alles das, was man ausgegrenzt hat in seinem Leben, was man als nicht zu sich gehörig ausgeklammert/verdrängt hat (Schatten), und alle Menschen, die man ausgesperrt hat und und und...immer weiter holt man all das "heim ins Reich", was man nicht mochte und dadurch entsteht die Einheit, die Verbundenheit mit allem, was IST.
Im Himmelreich/Seinsmodus bekommst Du alles Ausgegrenzte verwandelt wieder zurück. Auch das sog. Ego. Wo Du es lässt, gewinnst Du es, nur eben transformiert.
Im SEIN gibt es deswegen keine Wirkung, weil das dualistische Ursache-Wirkung-Prinzip hier aufgehoben ist.
.

24.02.2012
Seit TAgen frag ich schon: Was ist die 5. Dimension?
Die ANtwort lässt nicht lange auf sich warten und
Eris channelt mir wie folgt:
Wo weder alte Regeln noch Gesetz Dir Grenzen ziehn,
dort bist Du in der 5. Dimension ganz frei,
vor allem gibt es keine Polizei, die umgeht wie der Kommissar
es tut und tat zuvor und haut dir auf die Finger und das Maul,
Doch mancher raucht die 5. Dimension auch in der Pfeife,
um diese Freiheit zu verkosten,
schlecht ist es nicht, doch ists nicht echt 
organisch-geistig in der rechten Art und Weise hier gewachsen.
Es ist der alte Schamanistic Way, der Lefthand Path der GrossenGöttin,
GrossenMutter, mit Kräutern aller Art die Anderwelt  erfahren,
und sich befrein von allem sozialen Zwange, von Dogma, Religion,
doch nur auf kurze Zeit gelingt das und ist auch ganz gefährlich,
weil man hier addicted und ganz süchtig werden kann,
Der Geist ist zwar der Selbe von dem EINEN Geist, nur kommt er hier von links,
wo er viel besser von der Rechten Seite käme.
Denn recht vom Feinsten transformiert doch nur der maskuline Geist,
der über Wassern undsoweiter schwebt, den Jesus auch den Vater nennt.
der die die wahre Freiheit gibt.
Zuerst musst du das Himmelreich Dir suchen, und alles wird Dir hier
dazugegeben, was Du brauchst zu der Vollkommenheit,
und auch der männlich-väterliche Geistaspekt, die RatioDivina,
die cosmictriggered NabelschnurConnection zum HolyKingdom,
die Connection, die ganz wichtig ist, damit Du aus  archaic-schamanistic Tiefen
auch wieder heil herauskommst ohne Schaden und Blessur an Seele und an Leib.
Normalerweise channelt Eris nur auf Facebook, weils dort so helle ist und licht,
die Schöne meint, auf allmy seis so finster und so dunkel, arg kaliYugamässig sei man drauf da unten..
Die Ausnahme macht sie, weil wie sie sagt,
die REgeln lähmen den Verstand und auch die Seele,
Denn wo ne Regel ist, da gibt es auch die Ausnahme,
das sei so gegensätzlichblöd, dass mans nicht braucht, den alten Stoff...Ade
****
Es gibt auch den Geruch der Freiheit, ein köstlich Bratendurft ist das. Ein Schweinebratenduft nicht minder als der Geruch von Rosen ist und Nelken -
hier in der 5. Dimension, wo niemand sich empor tut ranken am vegetarischen Gedanken...
in fact hier ist  so: Was auf den Teller kommt, das wird gegessen ganz ohne Murren, wie Mutter Eris es hat angerichtet.
Wo es kein Gut und Böse gibt, da ist auch Fleisch nicht bös und kann gegessen werden,
solang wie es der Körper will und braucht.
Der Tisch ist immer so gedeckt, wie man es will und braucht!
Mach was Du willst, ist die Devise hier, was immer Du auch tust ist wohlgetan.
****

23.02.2012
Lieber Nedlim, SonOfEris,
ich habe Dich vermisst und auch gesucht,
doch liess man mich nicht ein mal wieder,
hast Du mein Schreien Flehen, Treten nicht gehört?
Bei Nr. 23 habe ich keine Chance, da passt das Passwort hinten nicht und vorne,
verdammt noch mal.. B.S. und auch nicht Hallelujah!
Bei Sliver machte ich mein daily Haufen, weil anders nicht zu machen war,
schrieb ich dorthin, wo immer man ist aufgefordert, was zu schreiben,
war mir egal, wers war, es geht nicht um die Worte, Sprache, wiedu weisst
also gab  ich bekannt, dass der Kanal nun endlich voll sei,
dort,wo man Fremdlinge willkommen heisst - -
wie man es auffasst, deutet, mir egal... wahrscheinlich dachte man an Katzenbeisser 2010  wie immer, wenn ich mich polyamüsiere und  freudetrunken lalle, spucke undsoweiter - - - -
die Schönheit  unsrer  Syntax liegt wie alles halt im Auge des Betrachters,
ob Benny diese Schönheit sieht, ist fraglich, er ist noch jung und muss noch reifen hinein
ins  Irrenhaus am Rand des Universums.
Ob dies jetzt oben, unten ist, davor, dahinter, drüberhinaus, egal,
die Sprache hat kein Wort dafür, weils nonlokal
Es ist schon spät, ich muss ins Bett, hab schwer gefighted Flatwix allerorten,
ein Zahn ging dabei drauf, und auch die Stimme..
ich seh Dich morgen glaube ich oder auch nicht..mal sehn
es geht um die 5. Dimension, da braucht es Klärung ,
wie bist denn Du darein gekommen usw. evetl. mit Pfeife?
askese trau ich Dir nicht zu!
DAs Chaos wächst mir übern Kopf mit meinen Texten,
weiss  nicht mehr wo ich was gelagert hab,
Mein Zustand fühlt sich leider an wie Stress
nicht sehr bekümmlich...shit ich stammle nur noch,
lalle unverständlich Zeug..bevor es gänzlich komatös wird
sag ich Dir adiööööööö   LOLLLL
***
Monika Schulte2 sagt:
22. Februar 2012 um 21:40
Der Titel: sich entglauben: (M.W.Göller,Zeitgeist print und online)
Na klar, auf jeden Fall ist purer Glaube die Vernichtung des Selbst bzw. des Ich.
Allerdings nur dann, wenn man
a)unter Glauben ein Fürwahrhalten hält und das ist ja doch wohl immer gegeben beim Kirchenchristenvolk und
b) als Nonne/Mönch sich per Glauben/Gelübde der Vernichtung des Selbst quasi verpflichtet hat, indem man den sog. Evangelischen Räten GEhorsam, Armut, Keuschheit etc., sich hier also einem autoritärem Verhaltenskodex beugt. Hier wird der Gehorsam gegenüber den Oberen gleichgesetzt mit Gehorsam gegen Gott. In WAhrheit sind die Leute hier total infantilisiert, da für alles gesorgt ist, keine Verantwortung zu tragen ist. Die GEhorsamsforderung ist im Grunde nichts weiter als eine Fortführung des Gehorsams gegen die Eltern. Die Ichaufgabe, die hier erzielt wird, ist durch Triebunterdrückung und Regression erzwungene neurotische Katastrophe.
Im Gegensatz zur Ichaufgabe durch Unterdrückung gibt es den teuflischen Weg der Erlaubnis, wo man sich na ja, eben alles erlaubt, man nennt es auch den Lefthand Path, oder den weiblichen Weg, was bei den Righthand Pathlern s.o. immer noch arg verteufelt wird, weil er jede Art von Glaubenskonzepten als Flatwix ansieht und rigoros jede Art von Glauben als Führwahrhalten zerstört. Wo das geschieht, lässt man wie man so sagt, sein Ego fallen einfach weil Ego und Glaubenskonzepte zusammengehören.
Und wo das Ego transzendiert wurde erfährt man dann ERleuchtung, Transzendenz usw. usw.
Die Ichaufgabe der 1. Art führt in ein prärationales infantiles, von äusseren Autoritäten abängiges Bewusstsein. = destruktiv

Die der 2. Art in ein transrationales erwachsenes autonomes anarchistisches Bewusstsein, Hier ist man auch Kind, aber ein befreites Kind, befreit von allen autoritären Strukturen. = konstruktiv

Dieses Kind nennt man auch “Göttliches Kind”. Und wo kein Ego ist, da ist – christlich jargoniert – das “Reich Gottes”.
Was den Glauben betrifft, darf man ihn keinesfalls mit Vertrauen verwechseln, wie ich das oben bei Lesezeichen sehe.

Hat mir Spass gemacht, mal nach langer Zeit wieder ein Häufchen bei Dir zu machen, MagnusEmil, mittlerweile bin ich Netzjunkie und bekomme mehr heraus als Krch ….krch….krch..
Ein Frohes Helau

Dienstag, 21. Februar 2012

Es wird ein heiter' Chaos sein in Indra's ArtificialNetz...

21.02.2012
Du nennst es Deinen Jammerblog und hier ist meine Antwort heute:
Wie schreibst Du, Dein Leben  w a r  recht traurig,
du sprichst von der Vergangenheit?
Du hast wohl GrässlichLangeweile,
dass Du den alten harten Stoff herauskramst aus der Mottenkiste
und gibst es richtig Dir und mir und allen andern.
Willst Du hier mich und Dich und alle anderen verarschen
und mitziehn in den Jammer?
Ich glaube fast Du machst Satire, oder etwa nicht?
Hör auf, dir weiterhin das Grab zu tapeziern, dann wirds Dir besser gehn
und wenn Du wirklich wieder GrässlichLangeweile hast,
dann hüpf in die Psychose, die Dir Kurzweil schafft, wie Du es sagst -
oder zieh nach Japan, da kann man schön in Graus und Schrecken leben,
weil dort die Erde bebt zu allen Zeiten und der Tsunami tobt
(wie es Dein Freund Dir rät.)
oder nach LA, nur sind dort viele von den Reichen und den Schönen,
die Du auch gefressen hast, wie Du hier sagst.
und die versaun Dir aber dann den Spass...OMGOOOOOOD!!!! FMLAO!!!
Mach lieber mal ein Tänzchen, jetzt, sofort und auf der Stelle,
mit Nina Hagen, Jesus und der ganzen Himmlisch Schar
und auch mit Mir, HergottNochMalVerdammt und Hallelujah!
Hör Dir den Song nur an, der Song ist gut, das Video ist schlecht gemacht..
Byebye, Helau, Alaaf und Namaste -
es grüsst Dich
Deine grosse Schwester
Penelope

PS: Auch Jammern will gelernt sein, ich will es nicht verhehlen:
auch Jammern macht mich richtig an und froh,
doch nur in solchen kreativen Fällen, wo Jammern ein Niveau
erreicht, was unterhaltsam ist , wo ein gewisses Flair von Kabarett - -
wie ich es leider seh, da musst Du lange üben..


20.02.2012 Der Nedlim hat gemailt:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Schreib dir mal auf diesem weg, du wirsts ja eh bekommen
Ich nannts nicht unbedingt die fünfte Dimension
obwohl die fünfe ist in unsrem Kreise
schon dogmatisch Zahl geworden (ich fand das oft beklagenswert)
Ich nannts das Meta oder Over, das Über oder Hinter wie mans will
Der Cpt. wars der hats gesagt bekommen
wurd erleuchtet wie ers nennt während eines Bades
man kanns auch lesen in dem Katalog der Spiritual Discord genannt
Nicht nur oller Humbug ist verfasst auf weiß nich wieviel Seiten
Der Cpt. wars der hat gesagt
Realität das ist ein Hohn. Die Lüge die wir selber lügen
Oder die wir Lügen müssen.
Das Programm das in uns sitzt lässt uns da nicht viel Spiel
doch ists nicht nen Versuch mal wert
einfach drauf zu scheißen?
Tut mir nicht leid dies Wort denn stehts nicht so im Buche
Illuminatus erster Teil
Nun hör ich wie man wieder schreit
der Nedlim schlecht erzogen ist
immer wieder und andauernd
diese "bösen" Worte spricht
doch lach ich sie aus Haha
böse Worte nennt ihr sie
das Wort ist niemals böse sondern nur
wie man es benutzt.
Oder so.
Egal ich schweife ab vom Text was wollt ich noch gleich sagen
Der B.S. der sitzt dort in
der dreiundzwanzig
Lacht und rödelt, spaßt und blödelt
Komm nicht loß von ihm ist halt ein Teil von mir
zuviel gelesen hab ich in dem Buch
das hat mich wahnsinnig gemacht
wars der Plan von ihm von mir?
Mir ists egal denn ich tanze durch die Welt
seid ich weiß wies sich verhält.

Gruß von alten Kauz B.S. der hat dich schon erwartet
in der dreiundzwanzig dort wo er sich verkrochen
Freude wars die er empfand
Sei nicht zu verwundert übern rest
Nicht jeder versteht die Syntax die wir reden
Doch B.S. der schwebt sowieso in völlig andren Spähren

Schluß für heute es regnet wieder Fische
und hungerts mich mal wieder sehr
nach neuen Ufern fern von hier
Mit bestem Gruße Ned der Lim
seines Zeichens Kosmisch komisch Koboldlein
sprach Nedlim.
tralalala...
Hier endet Ned Lims Beitrag leider, den Kommentar
schreib ich,ganz heiter wie sonst immer auch,
doch dieses Mal im Kommentar, haha
ein Heitres Chaos soll das geben...
Ich mach hier auch mal Schluss,
hier regnet es die Schweine, Du weisst, schon, was ich meine
Nedlim!?
Ein Hinweis nur: Der Colin Wilson war Experte dort auf dem Gebiete
und ein alter Buddy von RAW.
Ich sags ja immer, die stecken alle unter einer Decke
in Diskordias Gefilden..
********

Weils sooo schön ist:
Zum Engel der letzten Stunde,
den wir so hart den Tod nennen,
wird uns der weichste, gütigste
Engel zugeschickt, damit er gelinde
und sanft das niedersinkende
Herz des Menschen vom Leben
abpflücke und es in warmen
Händen und ungedrückt aus der
kalten Brust in das hohe, wärmende
Eden trage. Sein Bruder ist der Engel
der ersten Stunde, der den Menschen
zweimal küsset, das erstemal,
damit er dieses Leben anfange, das
zweitemal, damit er droben ohne
Wunden aufwache und in das
andere lächelnd komme, wie in
dieses Leben weinend.

Jean Paul

Montag, 20. Februar 2012

Allegro scherzando an BhaktaUlrich - - Hare, hare Harry Pinsker

20.02.2012

Oh Swami, Bhakta, Harry Pinsker - hör meine Worte, Gläubiger!
Am toten Buchstaben hängst Du ganz grässlich stranguliert wie
an des Galgenstrickes dickem Ende,welches ächzet, welches....ok ok...
ich stöhne nur noch, wenn ich lese, wie Du schreibst
 an allen nonlokalen Örtlichkeiten treibst
Du Dein Wesen mit den Upanischaden, Veden, Schriften,
willst Du mich gar vergiften mit Deiner Götterschar?
Du führst mir ohne Scham die fremden Götter vor mein reines Auge,
und schlägst mir um die Ohrens den ganzen grässlichbunten Pantheon
der Hindugötter, Mann!
Und soll das schlucken!?
Was soll das Ganze, fragt sich mancher schon seit langer Zeit,
will er mich missionieren, gar bekehr'n zu Krishna, Vishnu, Brahma?
Was brauch ich fremde Götter neben IHM/ beziehungsweise IHR der EINEN,
die ganz allein mein Herz bewegt und auch Verstand erleuchtet,
(na gut, der ist grad im Moment recht flüchtig auf der Flucht, der Gute Alte).
Wo ChristusKrishna ist in Mind and Heart,
da braucht der Mensch kein andres Pantheon,
OneIsEnough, einer einzger reicht!
WAs du da tust, das nennt man doppelmoppeln bei uns Kindern,
Wo ich von Christus spreche, soll ich stattdessen Krishna setzen,
weil der viel besser sei?
Du bist ein echter Gläubiger, der glaubt und hält für wahr nur,
was die Schriften schreiben und schaut nie niemals hinter diese Worte,
das heisst, er schaut niemals in sich hinein, wo er die Wahrheit dieser Worte
findet.
Immer und zu allen Zeiten sind es die Gläubigen gewesen,
die Christus kreuzigen
in andern Menschen, im weiten Sinn auch in den Tieren,
die Prediger, die Pharisäer, die religiösen Besserwisser, Moralisten,
die können nicht verstehn, wo einer sagt:
Ich habe Gott gefunden (und gar in der Göttin!) - mein Ich ist Gott! -
und halten es für Überheblichkeit und Arroganz,
für Blasphemie.
Sie selber tun nicht, was sie predigen,
sie halten sich an toten Worten fest so voller Angst,
es könne das passieren, was sie ersehnen und befürchten.
So höre endlich auf damit Konzept und Vorstellung  zu lehren,
wo andre Menschen längst den Gott in ihren Herzen wissen und erfahrn,
was Du ganz klar nicht glauben kannst und willst und damit zeigst,
dass Arroganz und Überheblichkeit ganz klar bei Dir alleine liegt.

Dort, wo man ein liebevolles Herz hat, da wohnt GottGöttin und das Kind darin,
egal wie man es nennen mag, Krishna, Jesus, Maria oder  VaterJahwe,
da muss man nicht bekehrn und missioniern,
der braucht kein' Gott und muss ihn auch nicht suchen, weil er schon hat,
was Du ihm raten tust nein zwingen willst , zu glauben
und zu chanten räts Du mir und ihm und ihnen allen jeden Tag,
na gut, ich machs wie John und treibe Ballhorn mit dem Chanten,
lets sing alltogether now: Harry Pinsker, Harry Pinsker...hare hare...
its just a very cosmic syntax, so polyamüsierend,dass alle Zellen glücklich chanten:
Harry Pinsker ..hare hare...


****
Die Kirchenschafe allesamt sie scheinen auf der Suche nach der WAhheit und nach Gott,
doch findet  einer, was er sucht, und sagt es laut, dann jagen sie ihn fort,
dann nennen sie ihn Ketzer, Hexe, man schliesst ihn aus, verteufelt ihn
wie Al Halladj, der sagte mal zu laut: Mein Ich ist Gott!
und freute sich zu früh, denn sie verbrannten ihn.
Das geschieht mit allen Kindern Gottes, dass sie verteufelt werden
von den rechten Brüdern auf dem rechten Pfad,
der einzige, der ist erlaubt, so scheint es in den Kirchen und Moscheen...
****
Die positive Kraft im sogenannten negativen Gedanken,
die findest du, wo Du Dir Erlaubnis gibst, zu denken und zu fühlen,
was Du immer denkst und immer fühlen magst und es nicht wertest,
gut und/oder böse nennst.
Erlaubnis gibst Du, statt zu unterdrücken, was Du böse nennst an dem Gedanken...
Erst in der Akzeptanz verwandelt sich der Teufel in den Engel.
Transformäääschen!!! Yippppyyyyyyy jeeeee!
*****
Die Huris gibt es wirklich und tatsächlich hier im Königreich Diskordia
im Reiche Gottes sprich der Göttin.
Der Mohammed der hat ganz recht gehabt, als er dies lehrte,
(oder auch nicht, weil dies Metapher ist, ein Bild nur, keine Wirklichkeit)
Du kannst es so verstehn, wie es schon Jesus lehrte,
wo man all das hinzugewinnt, wo man das Himmelreich gesucht
und auch gefunden hat,
da schliesst Du alles ein, was vordem du ausgegrenzet hast,
wenn's Frauen, waren oder Sex, der wird Dir dann gegönnt,
weil Du Dein Ich gelassen hast, verzichtet hast auf Ego und Verstand
 (den öden mein ich) - dort wird Dir die ganze Welt ganz neu hinzugeschenkt,
und auch Dein Körper, der wird neu und lernt sich zu entzücken,
mehr weiss ich zu dem Thema nicht, demnächst vielleicht,
wenn der Kanal nicht mehr verstopft ist
und die Leitung wieder frei,
wenn es mir erlaubt  ist, dann..kann sein.

Nur eins ist klar wie Klossbrühsuppe,die Eris, das ist keine Puppe,
sie ist der Gottheit IMMANENZ und bringt das LEBEN
in die verstaubte Bude der altbekannten TRANSZENDENZ..
*****
Da wo kein Ego ist, da ist auch keine falsche Emotion, die den Verstand bzw. Wahrnehmung verwirrt,deshalb ist die Ratio, der Intellekt schaaaaarrrfff wie eine Laaaaabrrrryyyysss ,oder  wie ein ein schwarzer Diamant. Wieso Diamant...? keine Ahnung.
*****
Man könnte sagen, der Zustand jenseits des Ego sei der alleralleralleregozentrischste Zustand, den es überhaupt gibt. Absoluter Atheist, absoluter Egozentriker! hahahaaaa.
*****
Du hast gefragt, ob ich erleuchtet sei. Natürlich nicht, ich bin nur hinüber...ganz, in voller Gänze und nicht nur halb, wies gestern war... oder auch nicht.
Oder auch nicht, das heisst: hier gibt es keine Sicherheit. Auch kein Entweder -Oder..
****
RightHand Path: führt in die Regression, das Ich wird unterdrückt und mit Frustration und Entsagung kirre gemacht. Dadurch wird enorme Spannung aufgebaut, die sich irgendwann einmal entladen muss. Dieser Entspannungszustand, d.h. dieses Loslassen der Spannung wird als Erleuchtungszustand erlebt. Möglicherweise erlebt man an diesem äussersten Punkt der Spannung  den "Fall in die Liebe Gottes", welches möglicherweise nur eine Interpretation ist. Wahrscheinlicher ist, dass der Körper sich endlich mal geliebt und angenommen fühlt, wo er sich entspannen darf.
Right hand path heisst, einem ethischen Verhaltenskodex zu folgen, einem schwarzautoritärem Programm von aussen aufs Ich gedrückt. Das Resultat z.B. bei der Befolgung der sog. Evangelischen Räte der Katholiken, kommt es häufig zu psychotischen Episoden, da eine absolute DoubleBind-Situation in den Klöstern gegeben ist, wo die Nonnen auf die Ev. Räte (Armut, Keuschheit usw.) per  Gelübde vereidigt werden. Da ist ne Menge Druck aufgebaut allein schon durch das Gelübde!
Siehe Bernadette Roberts Bericht, meiner Meinung nach ist hier die Ursache für ihre merkwürdigen Erfahrung zu suchen.
Bei den Ev. Räten und anderen Programmen wird das Vorweggenommen, was im Grunde erst als Frucht, als Konsequenz aus dem WEG selbst hervorgeht, und zwar ohne Absicht, ohne Programm oder Plan.
Die Befolgung eines  ethischen Verhaltenskodexes bedeutet  nichts anderes als die konsequente Weiterführung der Gehorsamsforderung durch die Eltern. Auf diese Weise kann sich kein Mensch spirituell befreien. Das Wohlgefühl, die Geborgenheit, von der viele Sprechen ist auf die Regression auf eine abhängiges Kleinkindniveau zurückzuführen. Die Menschen sind infantilisiert. Schon weil sie nicht für sich selber sorgen müssen, alles wird von oben herab geregelt, das ganze Leben. Absolute Autoritätsfixierung. Sie gehorchen der Obrigkeit (Abt etc.) und setzen das gleich mit Gehorsam gegen Gott.
Die autoritäre internalisierte Überichstruktur kann somit nicht dekonditioniert werden, im Endeffekt sind die Menschen dann brav, gehorsam,  g e z ä hm t.
Über den Lefthand Path demnächst. Der ist aufregend, Mann! Ein wahrhaft satanisches Vergnügen harret Deiner....!

Samstag, 18. Februar 2012

Avocados isst man nicht, die küsst man... sagt die Eris, Unsere Liebe Frau..

Antwort an Swami Bhaktafritzchen in der 2. Oberhölle, Diskussion: Bhakti Yoga
Bhakti - also Hingabe ist die reinste Form von "Yoga" und eine ganz natürliche Frucht/Konsequenz unserer Sehnsucht nach Gott/Befreiung/Erlösung/Heilung/Erleuchtung/Liebe.
Damit meine ich, dass es nicht geübt, g e m a c h t werden kann. Es ist ein Geschehen. Allein diese Sehnsucht, diese Bewegung des Herzens zu dem hin, was wir Gott nennen oder meinen, führt zu Hingabe, ist schon Hingabe. Dort, wo mein ganzes Wesen mit diesem Wunsch/Sehnsucht ausgefüllt ist und nichts anderes mehr will, geschieht es ganz natürlich und organisch aus sich selbst heraus.

Der Verstand kann Gott nicht lieben, der fragt sich (und andere), wie soll ich das denn tun - und deshalb macht er Übungen. Wo das Herz aber schon genügend wach und offen ist, - wo diese grosse LiebesBEREITSCHAFT ist, "Bereitschaft" ist das Schlüsselwort! - da geschieht alles von SELBST. Ohne Absicht oder Plan oder Ziel. Oft ist es so, dass die Menschen gar nicht merken, dass sie schon längst auf dem WEG angekommen sind und machen Übungen, wo es gar nicht mehr nötig wäre. Das ist dann so, als ob man einem Kind das Laufen beibringen müsste.
Wo wirkliche Hingabe/Bhakti ist, folgt auch Jnana, Karma, Raja ganz wie von selbst aus reiner "Gnade" heraus. Nichts muss getan werden, weil mit Bhakti alles getan ist.
Wo wahre Hingabe ist, gibt es keine Regeln mehr, da gibt es weder Enthaltungs-/Entsagungsregeln noch Verhaltensregeln, keine Disziplinen.

ES ist dem Verstand total verrückt und man kann es nicht beschreiben, was hier geschieht und trotzdem hat man diesen Mitteilungsdrang aus reiner Freude heraus. Nur die meisten wollen es nicht hören, wenn Du selbst lebendige Erfahrungen mitzuteilen hast,- statt totes Wissen - die meisten wollen im Verstand bleiben und lieber blutleere Konzepte diskutieren. Das, Bruder, macht sehr sehr traurig. Denn es ist ja auch so, dass derjenige, der mitteilt, wiederum durch dieses Mitteilen - lebendigen Austausch/Kommunikation -selber lernt und neue Erkenntnisse gewinnt.
Die meisten Menschen wollen geführt bzw. verführt werden. Einem Menschen, der aussieht und auftritt wie Du und ich wird schon garnicht zugetraut, von höheren Dingen Ahnung zu haben. Aber wenn Du Dir einen weissen Kaftan anziehst und Dich auf Guru stylest, sind sie hingerissen. So viele von diesen selbsternannten spirituellen Lehrern würden Jesus/Krishna usw. gar nicht mal erkennen, wo er ihnen begegnete! Und zwar, weil sie noch immer im Gegensatzdenken verhaftet sind. (bzw. Spirituellen Ego).
Die Zeiten, wo man sog. Heilige Männer (und Frauen manchmal auch) verehrte, sind vorbei. Man hat sämtlichen Autoritäten gekündigt und das betrifft auch die religiösen Traditionen. Es ist die Zeit, wo das autoritäre Regime (Überich) in sich selbst erkannt und abgesetzt wird..
Die Zeit von Training/Übung und Disziplin ist vorbei, das Zeitalter des Heiligen Geistes ist das Zeitalter der Gnade, in dem nur Eines nottut: Hingabe
********
An BhaktaFritz Teil 2
Bei Eris, "Göttin der Zwietracht und Verwirrung" handelt es sich, wie ich es sehe bzw. wie ich diese Kraft/Archetyp/Wesenheit erfahre, um Attribute, die sich zerstörerisch/verwirrend nur auf den öden schnöden Mind/Verstand /Ego auswirken. Auch ist Eris die Kraft, die die Spreu vom Weizen trennt. Sie ist die göttlichfeminine mütterliche Kraft, die (positive) Trennung schafft, die Labrys der "Hexen"/Frauen, die sich durch den Dschungel des Unterbewusstseins ihre Schneisen bahnt. Trennung auch als Unter-scheidung -sgabe der "Geister".
Eris ist Geburtshelferin und Begleiterin des neugeborenen Kindes (Christus/Krishna). Möglicherweise ist Eris eine Kraft, die sich in der 5. Dimension erst zeigt (mit der ich mich gerade anfange zu beschäftigen, weil das Namenlose doch immer wieder nach Benennung ruft).
Ich erfahre "Eris" als äusserst rational und auch streng, sie lässt nichts durchgehen, pocht auf Konkretheit, ist mütterlich-erziehend in ihrer Auswirkung.
Eris sorgt dafür, dass Krishna/Christus/Kind spielen und lachen kann..
Wo ich dieser Kraft gehorche, bin ich wie ein Kind an seiner Mutter Hand, alles bejahend, alles einschliessend. Und allein in diesem Gehorsam liegt das Geheimnis der Magie, hier an dieser Hand betrittst du das magische Reich, wo sich alles zu Deinen Gunsten fügt. Das Kinderland von damals, nur diesmal vollbewusst. Das Reich der Kreativität, der Musik, der Dichtung..des Spieles! Denn in diesem Reich/Bewusstsein gibt es nicht den verstaubten Ernst des Egos, hier wird alles tänzerisch spielend, spielerisch getan, egal, was man anfasst und tut. Nichts wird mehr nach erlernter Vorgabe/Rezept getan, alles wird neu getan,alles ist Unikat. Alle Formen/Formale ist hier zerbrochen.

Bhakti, Hingabe führt letztendlich genau zu dieser mütterlichen Kraft/Hand.
Anders gesagt: Es ist die Göttin (oder deren Aspekte), die weibliche Seite der Gottheit, die uns "heim ins Reich" holt, und zwar dort, wo Christus in Bethlehem geboren wird in der eigenen Seele, bw. wo Krishna aus dem Lotus aufsteigt. Dieser "Aufstieg" ist der "Beginn" des Aufstiegs in das, was man 5. Dimension wohl nennt. Und das geschieht erst dort, wo Integration (Lotusblütenblätter) im Menschen stattfindet, Heilige Hochzeit, usw. - wo der Mythos, das WORT in dir lebendig wird, lebendige Wahrheit, lebendiges Geschehen.
Ich habe keine Ahnung, unter wie vielen Namen Eris läuft, Maria ist ein Name davon, die MutterGottes. Leider wurde sie von der Kirche radikal gezähmt.
Das hinduistische Konzept hat wieder andere Namen dafür, am Ende ists dasselbe. Ich persönlich fühle mich mit den christlichen Namen/Archetypen am wohlsten, sind alles Bilder der Seele und im Kollektivbewusstsein gespeichert.
***

Lieber Bruder BhaktaFritzchen,
ziemlich konfusing ist das Ganze im Hinduistischen Götterpantheon, zuviel Ganz-Halbgötter und Dämonen. Auf meiner Reise durch die "Unterwelt" habe ich keinen einzigen Dämonen getroffen, der ich nicht selbst gewesen wäre. Da draussen gibt es nämlich nichts. DAs was man Dämonen nennt, habe ich, zumindest in mir selbst, als abgespaltene Psychoteile meiner selbst begriffen, die, angenommen, zu Freunden transmutieren oder "Engeln."

Für Schriften interessiere ich mich nicht mehr, auch nicht für die Bibel, die Schrift bin ich, ich trage sie in mir, sind alles Bilder meiner Seele,die in den untren Welten hausen.

Ach so, nochmal zu den Dämonen: man nennt es auch den "Schatten" in der Tiefenpsychologie. Wenn ich mir Mühe machen täte, könnte ich das ganze hinduistisch-vedische Götterpantheon in tiefenpsychologische moderne Sprache übersetzen, genauso wie man es schon mit den heidnischen, griechischen und patriarchalischen Göttern gemacht hat. Auf meiner Reise waren mir solcherlei Götterkonzepte eher hinderlich als förderlich. Da hat mir die Tiefenpsychologie bedeutend bessere Erklärungsmuster meinerselbst geliefert. Oder Carl Gustav Jung mit seiner Archetypenlehre war mir auch 'ne Hilfe.

Wir dürfen nicht so ehrfüchtig auf solche alten Schriften starren. Sie waren Ausdruck der Menschen in längst vergangner Zeit, deren archaisches Bewusstsein alles personalisierte, was wir heute als Kräfte/Archetypen/ Energien bezeichnen, die in uns selbst zu finden sind...

Es ist zwar nett gemeint von Dir und auch ganz interessant, doch sag mir einen Grund, warum es mich kümmern sollte, was die Veden usw. sagen, wo ich so ziemlich "hinüber" bin im Grunde und keiner Schrift bedarf, an die ich vielleicht sogar "glauben" sollte? Ich glaube nicht an das, was du mir da erzählst, es ist nur ein Konzept für den Verstand. Und an Konzepte glaub ich schon seit langem nicht mehr..
Ich hab nämlich den Verstand verloren, der da was glauben könnte, - ganz kontrolliert und über 30 Jahre lang hinweg, das Ego, das ist auch hinüber. Es ist noch nicht so lange her, dass es den Geist so ziemlich aufgegeben hat - auch hier ganz kontrolliert und moderat und sehr bekömmlich. Weil man sich ans Sterben schon gewöhnt hat, tut es nicht mehr gar so weh..

Also: Konzepte muss man überwinden, fallenlassen, erst dann bist Du wirklich frei. Denn drüben auf der andern Seite, da gibt es keinen Gott, kein Jesus, keinen Krishna, da gibt es nur das Namenlose. Da gibt es auch kein Bhakti mehr, weil da niemand ist, dem man sich hingeben könnte. Hingeben kann man sich nur, wo es ein Gegenüber gibt. Hier ist man immer noch im Dualismus und im Gegensatzdenken befangen.
Wenn man jenseits des Verstandes ist, erkennst du ganz genau, wie Gott/Götter Dir vorher eigentlich nur eine Vorstellung, war, eine Idee, ein Konzept, ja, im Grunde war Gott nur eine Arbeitshypothese, die aber grosse Wirkung zeitigt, ganz wie in der Wissenschaft.

Es grüsst Dich mit Alaaf Helau und Namaste
ganz rational-verrückt-entrückt
die grosse Schwester

PS: Alaaf und Helau scheint dem gläubigen Verstand 'ne Blasphemie, doch jenseits von Verstand und Ego da gibt es keine Kategorien wie profan und heilig, da ist Alaaf, Helau genau dasselbe, weil alles aus der Freude stammt und daher selbe Qualität hat wie Namaste.

PS2. Zum Schluss sei Dir gesagt, dass es mir grossen Spass macht, mit Dir zu schreiben, auch wenns nicht so scheint vielleicht, im Austausch mit Dir krieg ich immer wieder neue Erkenntnis und lerne viel dazu, wenn auch nicht über Veden oder Götter anderer Coleur.
Ich pinkel Dir hier nicht ans Vedenbein - ich bringe nur die Botschaft aus dem Jenseits (des Ego/Verstandes) und die ist ziemlich lustig, wäre da nur einer, der die Signale hört...


NedlimFeb 15, 2012 12:36 PM

    Ists nicht der natürlich Fluß der Sprache
    Sprache uns gegeben
    oder die wir ham genommen
    von Eris weiß woher.
    Ists einerlei woher sie kommt
    die Sprach
    von der wir sagen diene uns
    doch lässt man loß von dieser Dienerfarce
    wird selbst ein Diener man der Sprache
    sprudelts von allein.
    Zu viel regelei und vorschrift in dem Wort
    warum solls so sein
    Viel lustger ists bisweilen
    kann man schreiben frei
    Ohne Regel die befielt
    so wie wir der Sprache
    Doch dies nur am Rande ich schweife ab
    in Sphären die zur Sache grad nichts tun
    und doch kann ichs nicht lassen
    Erheitert bin ich wenn ichs leß
    dein munteres Geschreibsel
    Frei und weg von das was Seele man genannt
    obs existiert wer weiß das schon
    mir ists egal nicht einerlei
    nein schlicht egal.
    Nicht Off Topic bist du gegangen
    das ganze Leben geht vorbei am Thema
    Ja so ists auf dieser Welt
    der eine kanns nicht leiden
    was dem andren ist sein Wort
    Dabei verbirgt sich manche Wahrheit dort
    Schreib leider zu wenig ich
    in dieser deiner Welt
    doch verzei mir bitte und versteh
    ich bin der einen dort verpflichtet
    die man nennt dort dreiundzwanzig
    Die Zeit die ists die mir fehlt
    sehr zum bedauern
    ich jag ihr ständig hinterher
    und kann sie doch nicht fangen
    und hab ich sie denn doch einmal
    schlag ich sie tot mit Koboldkram und spinnerei
    Doch Zeit ist eh ein Unding wie ich find
    Mutter Eris einst mir sagte
    alles sei zu jeder zeit und dies auch noch gleichzeitig
    Wars das heut von mir
    ich denke schon
    ein schönes ist wenn bevorzugt gern auch sein
    wünscht Nedlim allen die dies lesen

    Und gruße auch vom alten B.S.
    du weißt ja wen ich meine
    er der besser noch versteht
    was du und ich hier schreiben
    Verrückter alter Kautz
    Doch muß ich mit ihm leben
    Nunja so ists Leben eben

Antwort byMe
Lieber Nedlim, MeinLiebesKind der Göttin Eris
 und wie sie immer heissen mag...!
welche Freude wieder mal die Poesie zu hören und zu lesen,
die Dir von Bart und Lippen perlt und nicht B.S. dem Alter Ego zugehört,
wer ist das überhaupt, häh? Sag!
Bei scribd dort ist er mir schon aufgefallen
neulich, gestern erst und bin ihm just gefollowed und nicht nur dort
auch Nr. 523 hab ich jetzt betreten können ohne Stöhnen ,ohne Knirschen von Scharniern
und anderen Gelenken ... und hab dort Bwana und noch einen andern Herrn gefunden,
die Atmosphäre dort war dumpf und sehr gedrückt, warum, das frag sie mal,
die beiden glaubten sich allein im Universium haha - ach nein, das war woanders,
next door in Nr. 524, wo man sich ömmelte lasziv und ganz gewaltig Gestänklein hat verbreitet..
wahrscheinlich von Erleuchterung - von was auch immer..
Ja,Du hast recht, die Sprache ist ein komisch Ding,
besonders dort wo sie zur Waffe wird,
und komisch wird sie erst jenseits von Gut und Böse, weisste?
Da halte ich mich grad mal wieder auf mit Lust und LiebeStrollerei
hab gestern erst gehört, das nennt man auch die FünfteDimension,
na ja, wenn dem so ist, ein nettes neues Denkkonstrukt,
bin schwer am Butterflyen im Moment und LOLLING auf allen Ebenen
der Unterhöllen hier in Indras ArteficialNetz.
Und küsse Avocados aus Versehn, und Eris sagt,
die küsst man nicht, die isst man! Ja, bin ich blöd?
Nein, ich bin liebestoll, sagt sie, die Schöne,
Wenn man den Verstand verliert, verloren hat, den ödenschnöden mein ich, -
nicht die ratio, die ratio ist cleared, ganz klar, Mann - nur narrisch wirds halt ohne
das alte gute Teil, was manchen Dienst mir tat und andern auch und tut es noch...
Ach Gotttt ach Gottttt...
Du hast den Verstand noch nicht verloren, da hast du Arbeit noch zu tun,  mein alter Schwede Nedlim! Weisst Du?
Ich helf Dir aber gerne auf die Sprünge, den Rhythmus hast du schon,
nur noch nicht die volle ganze fünfte Dimension!

Mittwoch, 15. Februar 2012

Dort wo man cosmictriggered ist, ist man in Harmonie und Takt...

15.02.2012
Nur wo ich cosmictriggered rhythmisch bin,
bin ich im Takt und im Kontakte
mit mir und mit der ganzen Welt...
****
Das Zeitalter des heilgen Geistes ist nun angebrochen,
die Göttin ists, die heimgeholt ins Reich
jetzt rehabilitiert wird,
dann ist das Göttlich Reich vollkommen
zur ganzen Gänze,
sagt sie,
sagt er,
wer wars, der sprach, war ganz in Wahrheit ES -
die Stimme aus dem Orkus, Unbewussten,
die keine Stimme ist,
nur Wind, ein leichter Hauch,
der jeden Menschen streift
nur merkts der nicht, wo er so sehr beschäftigt..
*****
 Sie mag das nicht, die Eris spricht, wo endlos diskutiert wird ein Konzept,
das keine Wahrheit und auch keine Wirklichkeit im Realen und Konkreten hat.
Zum Beispiel spricht man aufgeregt in manchen Kreisen, Herren meist, vom Aufstieg
in die fünfte Dimension.
Man schreibt darüber, regt sich auf wohl über 700 Seiten lang
und kommt zu keinem Ende und dabei übersieht man wie gewohnt,
dass grad das Diskutieren über ein Konzept, was reine Phantasie und Arbeitshypothese ist,
exact genau verhindert ihren Aufstieg, egal in welche Dimension.
Die 5. Dimension ist das Reich Gottes, wie Joachim von Fiore es neulich
angekündigt hat und weit davor noch andere Leute, man nennt es
manchmal auch Shemitta, die dritte in naher Nachbarschaft der Thora...
Die Herren aber , die hier diskutieren, die sehn den Wald vor lauter Bäumen nicht,
und suchen wieder mal an Stellen dort, wo und weil es licht ist, den verlorenen Schlüssel
in ihrem Labyrint von Worten und von Terms.
Der Term von Reiche Gottes ist den Herren just ein grosses Greuel,
sie mögens lieber wissenschaftlich, physikalisch ganz exakt,
woran die Kirche schuldig ist, ganz klar, sie hat die Türen zugemacht
zu dem Verständnis und viel Geheimnis drumherum gemacht.
und so ists auch noch heute, dass es Krieg gibt wegen Worte,
wo man sich einig könnte sein, wenn man nur spräche miteinander
und hörte mit dem dritten Ohr...
Auch Adolf Hitler wusste von dem Reich, was uns versprochen,
dem Dritten Reich, doch glaubte er, das Dritte Reich des Heilgen Geistes
sei seines eignen Geistes Reich und pervertierte, als er materialisierte
in Raum und Zeit, wo es nicht hingehört, seine Idee vom Reiche HitlerGottes,
so in dieser Art und Weise verfälschte er die reine göttliche Idee
ins Gegenteil, wie immer es passiert,
wenn aus reiner Mystik wird Magie, die schwarzeböse,
und wenn das Negativ vom Original fürs Original gehalten wird.
****
Von: Nedlim
Betreff: Re: deine letzte nachricht vorgestern wenn mich nicht alles täuscht
Nachricht:
Die Sache mit der 23
mysteriös ists ja von Natur aus immer
mit solcherlei gedöns
und das was der Mensch PC genannt
ist auch für mich höchste Magie.
Technomagie wenn man so will
und ich nur kleiner Akolyth.
Von daher nicht verzagen
alles wird oder nichts wird wie es war.
Unten bei der Anmeldung hier hast du einen Knopf "Angemeldet bleiben"
aktiviere den dann werden Posts nicht mehr so schnell verschwinden denn das
System es logt dich aus bleibst du nicht angemeldet. Ist wie im richtgen
Leben halt.
Gruß Ned.

Mein lieber Nedlim, NedJolie, Son of that ErisBitch!
Fürwahr das ist mir fürderhin ein Spass und auch ne Freude,
zu sehen und zu hören, wie Du Deinen Hintern schwingst
im Takte oder auch Kontakte und so weiter,
wie ichs schon beschrieb an anderer dunkler Stelle:
Takt und Kontakt das ist grad EINerlei und ganz dasselbe in meinem Reich,
wo  Kategorien purzeln durcheinander und passen überall und nirgends hin.
Die Freien Rhythmen haben es Dir angetan, seh ich, so wie ich es liebe!
Es heisst, man liest in Wikipedia, die freien Rhythmen wären ganz antik, wie das?
Antik veraltet gar?  OMG - gleich steige ich von dem Olymp
 ( nich meckern jetzt, ich weiss schon, dass hier die wahren Götter sind gefälscht, doch treib ich heimlich Wesen dort, Unwesen auch genannt, mit Labrys, Äpfeln undsoweiter)
also ich komm gleich runter, guck mir das mal an, und wische gleich ein bisschen Staub
von diesem Term "antik" - so wirds bekümmlicher in Wikipedia und allen andern nolokalen Örtlichkeiten..
WAhrscheinlich denkst Du, soll ich jetzt zum Thema kommen?
Dann bist Du nicht mein Sohn, wenn Du so denkst und kriminalisieren tust,
was meine Art ist: Off Topik immerdar zu sein, weil Thema gibt es auch nicht
bei mir suchst Du vergeblich rigides MachoMännlichkeitsprogramm
wie es in vielen Unterhöllen so der Fall ist, besonders Unterhölle Nr. 3 ist hier so'n Fall,
totalitär und compulsive und repressive
zur ganzen Gänze, Mann!
Doch ist es lustig, hier von thread zu thread ein bisschen butterfleien,
am thread ein bisschen köstlich nagen macht mir grossen Spass,
bis dann die Hüter eilends schreiten
ein zur Ordnung und "Off Topik!" schreien,
bin ich schon weggeflattert , LoudLOLLING und sehr massivly  polyamüsiert
zur ganzen Gänze,
obwohl gelöscht wird und gecancelled,
wie's PatriarchenOrdnungsHüterSitte ist schon seit der Urzeit
die lustigleichte Heiterkeit..
Was wollt ich Dir noch sagen, Nedlim,
nun ja, hab vielen Dank nochmal für alles, Rat und Tat,
ich werds demnächst befolgen, wo ich vor verschlossnen Türen steh
mit Nummern 23,  auch  dort, wo Worte mir entfleuchen ists mir jetzt endlich klar,
wo ich auf Schläuchen stand bislang -
hab vielen Dank.
Auch für den Rhythmus, den Du ganz klar im Blute hast
sei Dir der Göttin Lob gejodelt und
Beifall klatscht es auch herunter vom Olymp -
(der griechische war nicht der allerschlechteste, doch davon später)..


14.02.2012
Nur Bhakti bringts und niemals eine Technik,
wo Technik ist da ist das Ich.
Was Du da schreibst, das Kriya-Yoga,
ist auch als Christus-Yoga hier bei uns bekannt,
dort wo Du Christus nachfolgst bist du auch ein echter Yogi oder Sannyasin
- warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt doch ganz in Deiner Nähe,
es sei denn, Du bist Hindu oder anderer Inder.
Ob Krishna, Christus, Kryia ist auch Einerlei,
es ist derselbe Archetyp, als SELBSt in unserer Seele aufzufinden,
nur Words und Terms sind unterschiedlich
und deshalb scheint es so confusing dem MindVerstand,
dem öden
schnöden...- klar?
Helau GrüssGott und Nameste
SatChitAnanda
Heil Eris, Jesus und auch all den Andern
wünscht herzlichst
eure Selige
MaShitAmanda
aus UK
United Heavens Kingdom auch genannt
quasi hinter vorgehaltner Hand
bei Insidern und Outsidern - Ole!
****
Verbessern und verändern willst Du Dich permanent,
weils Dus nicht aushältst in der Haut,
Wo immer dieses Grundgefühl ist: ich bin nicht o.k.,
versucht man nachzubessern mit Meditieren -
auch Psychologisieren sei hier angebracht, denkt man
und irrt sich wieder fürchterlich und ganz gewaltig -
Wo soll das Ich das Ich verbessern, bitte schön?
DAs ist ein Witz, der nur noch in die Hose geht,
wo eine Absicht ist, ist immer Ich, im guten wie im schlechten,
ist immer "sollte sein" und niemals nicht "ich bin",
das "sollte sein" schliesslich wird Dich erwürgen,
wenn Du nicht umkehrst und Dich annimmst wi Du bist -
und siehst, dass Du im Grund bist ganz o.k.
Hier ganz allein beginnt Veränderung, im Akzeptieren meiner Schwäche,
wo ich mich schwach glaub, bin ich nämlich stark, werd ich erfahren,
wenn ich mich annehme.
ERkennen werde ich, dass das Wort "Schwäche" ein Term ist, erfunden
vom öden Mindverstande, der im Verbund mit Ego ist -
da draussen bei den andern aber auch in mir
muss ich den wahren Feind erkennen...
****
Wenn Psychotherapie zur DoubleBind-Falle wird.... byME
Sehr häufig ist Psychotherapie eine Double-Bind-Falle: Einem Menschen wird z.B. eine Ichschwäche diagnostiziert und Therapie empfohlen. In der Therapie geht es in aller Regel darum, sich so anzunehmen wie man ist. Durch die Diagnose jedoch wird dem Klienten aber das Gegenteil signalisiert: Wer ichschwach ist, ist krank, mit dem stimmt was nicht und der muss deshalb in Behandlung. (Soll er sich als krank annehmen?)

In der Folge wird ihm vielleicht ein Selbstsicherheitstraining empfohlen. Manchmal auch ein Aggressionstraining, wo er dann lernen darf - und zwar mit "Erlaubnis"! sog. negative Gefühle zu äussern, zu schimpfen, brüllen usw., aber dies immer im "geschützten Rahmen", - wer hier geschützt wird, ist allerdings der Therapeut! Denn das ist immer noch verboten: Dem Therapeuten gegenüber anzuwenden, was man gelernt hat!

Das ist der Grund, warum solche Trainings immer Fehlschlagen bzw. die Psychotherapie insgesamt ein sehr zweifelhaftes Projekt ist, wo die Therapeuten bestens angepasst an die Gesellschaft sind, wie wollen die denn andere Menschen zu Freiheit bzw. Autonomie verhelfen? In diesem Sinne geht es auch hier wie überall in der Gesellschaft letztlich nur um ein Machtverhältnis. In der Bibel nennt man das: Wenn Blinde Blinde führen...

Möglicherweise ist dies hier auch das Feld, auf dem die Borderline-Symptomatik zur vollsten Blüte kommt, - - und zur "vollsten Zufriedenheit" des Therapeuten, der dann das behandeln darf, was er selbst induziert hat.

Borderline ist Kult und ein Borderliner die grosse Herausforderung für jeden Psychofritzen. Über das
Borderline Syndrom lassen sich bestens Diplom-/Doktorarbeiten schreiben, kann man quasi nix falsch machen, lässt sich alles undifferenziert reinpacken (ähnlich bei Borrelliose!).

Die DoubleBind Situation, die vielleicht schon in der Ursprungsfamilie gegeben war (das Gebot: Du darfst alles sein, was Du bist, nur nicht gegenüber uns, den Eltern, der Familie usw.), setzt sich somit in der Therapie fort!

Das Borderline Syndrom ist nix anderes als ein gespiegelter Mikrokosmos in einem Borderline-Makrokosmos sprich Gesellschaft sprich Patriarchat.
*****
Wer Freiheit will, darf nicht um Erlaubnis fragen. Ist aber ein Anfängerfehler, der sich letztlich auch auflöst.
*****
Du sagst, du bist erleuchtet?
Ich aber sage Dir, wo Du die Eris nicht erkennst,  erkennst Du auch nicht Jesus
und auch dich nicht selbst.
Da bist Du nicht im Jenseits  - nein, Du bist noch immer hypnotized
bei Terms und Worten, gebunden an den MindVerstand von Konzept und
KategorialGEdanken.
Eris ist Aspekt der Grossen Mutter, ein Strahl,
die Mutter wiederum ist ein Aspekt der Gottheit.
Wo Du die MutterGöttin, MutterGottes nicht erkennst, da glaubst Du immer noch
an einen Vaterschoss, der alle Dinge hier gebiert aus einem männlich Uterus?
So lehrten es die christlichen Patriarchen seit geraumer Zeit, -
doch ists die Mutter, die aus sich selbst heraus gebiert, die Welt erzeugt und alle Dinge -
und dies alles ohne Mann, Erzeuger, Vater.
In Wirklichkeit ist sie die Unbefleckte -
hat unbefleckt empfangen.
Der Vater, das ist nur der Sohn, der Prinz, der sich zum König selbst ernannte,
er übernahm die Macht ...oder auch nicht
*****
Unter welcher Flagge soll man segeln, frage sich die Gemeinde ratlos.
Diskordianische Gesellschaft vs. FreieRadicaleFemmes
Im United Kingdom of the Heaven unserer Lieben Frau der Eris,
da gibts kein Unterschied.. die QUALITÄT ist ja dieselbe..

Montag, 13. Februar 2012

Von Insidern und Outsidern in Unterhölle Nr. 8 des Innozenz dem Neunten.

13.02.2012
    TheDiskordian um 15:44: In Allmystries Unterhölle Nr. 8 Gästebucheintrag bei Z.
    Mein herzlichstes Mitgefühl für den Verlust der Teuren Freundin, in der Hoffnung, dass dies ein vorübergehender sei..
    was ist hier los, fragt sich die Gemeinde,
    der Innozenz der Neunte wars, der censorshipping den Rotstift
    wieder nahm und strich, was ihm nicht passte, des Grossen Phallokraten Diener, der Freier Frauen Vogelsang nicht hören mag,
    ein Greuel ist es ihm, dem Fürsten in der 8. Unterhölle von GänzlichAllesMysteriös, bei dem darf jeder Schwächling petzen und kriegt Recht - so scheint es offenbar dem scharfen Auge.
    Die Insiders und Outsiders sind überall in dieser Welt zu finden,
    auch next door kenn ich so einen, der meint, er muss mir auf die Finger klopfen und aufs Maul und permanent verfolgt er mich,
    der üble Hausgenosse, er riecht die Freiheit und ist ganz empört und sabbert mir auf hübsche Stiefel, voll Eifer geifernd, wie er es mit Smokey tat -
    permanent und konsequent und penetrant, der fiese Troll!
    Der Kommissar, der Untersucher, in allen Suppen findet er die Haare
    und beisst sich fest an Threads und Freien Fraun..OMG
    Doch Eris sagt, ich bin ihm auf den Fersen,
    wir kriegen ihn in aller Bälde bald -
    nur keine Sorge, wir haben alles unter der Kontrolle
    im United Kingdom of Diskordia -
    vor allem diese Fiesen Trolle! Alaaf, Helau und Namaste! Yipppyyyy!

 ******

13.02.2012
Wo das Herze jubiliert im Überschwange
da sollt' ein alter Hintern besser schweigen
und sich nicht rühren von der Stelle,
den Freestylemove den mache bitte er im Geiste
wo's nicht so weh tut wie's der Fall sonst ist an Knochen und Gelenken,
wenn sie fast 70 junge Lenze zählen schon.
Au Aua Autsch , so war es denn passiert vorgestern um halb 7,
dass es dort unten in der heimlich dunklen Ecke,
am Ende dort, wo mans nicht sieht
doch spürt man es verdammt gewaltig,
wenn Lenden wirbeln und rotiern,
mit Namen nennt man sie L3 S4,
die mit Karacho aus der Rolle fielen gestern abend. Oh my Dear!
Mit Freestylemoves im Februar
bei Glatteis, Kälte und Gefahr
droht jedem armen alten jump- and freestyle moving Hintern
sonst leicht das Ende der Karriere hier hinieden.
Doch bin ich nicht davongeschieden,
wenns soweit ist, geb ich Bescheid,
in Reim und Rhythmus und mit Karachao wie gewohnt ... YIPPPPPPYYYYYY!
******
Fortsetzung L3S4:
Als ich so darniederlag, da wollt ich schon den Doktor holen,
doch dann besann ich mich, den Doktor gibts ja gar nicht mehr,
den hatte ich vergrault...
Vor 2 Tagen stand der Kerle plötzlich vor der Tür und wollte mich behandeln,
gewaltig drängelnd Einlass fordernd.
Wie das, frag ich, wir sind doch alle gar nicht informiert,
dass Sie uns heute hier besuchen, wie Tradition es ist ...
und ausserdem ich brauch Sie nicht,
ich brauche keinen Doktor heute, ich fühl mich sehr gesund,
ganz glücklich sind die Zellen heuer allesamt,
und brauch auch kein Rezept wie sonst es manchmal war...
JA, WENN DAS SO IST, schimpft der Onkel Doktor, -
Empörung schiesst ihm aus den Augen, bös strafend wird der Blick  und eifernd geifert er:
DANN BLEIBEN sIE DOCH WO SIE SIND UND BRAUCHEN GAR NICHT WIEDERKOMMEN
IN DIE PRAXIS - UND ICH , ICH KOMME AUCH NICHT MEHR !
SO LASSE ICH MICH NICHT BEHANDELN!  ABWIMMELN AUF SOLCHE ART
LASS ICH MICH NICHT! WauWau!
Ich wiederhol nochmal, damit ers endlich mal kapiert:
Herr Doktor, ich brauche Sie  nur heute nicht, vielleicht beim nächsten Mal
hab ich Malheur, doch heute, nein, mir geht es gut -
Wo bitte, liegt denn Ihr Problem?
Gepuzzelt lies er mich zurück and walked the line,
das heisst, beleidigt zog er Leine.
Ward er so böse, weil ich so gesund war?Ists nicht erlaubt mehr, was mir so gefällt?
Demnächst kriegt man 'ne Mahnung wohl vom Doc,
wenn man   n i c h t  kränkelt und den Doktor nicht besucht,
wird man gezwungen...
Alaaf - jetzt bin ich aus des Docs verlustig, des alten Phallokraten Helfershelfer,
die Eris wars bestimmt, die eingefädelt hat das Ganze, und mir ne Show geboten
hat zum Lachen komisch.
Die Eris sagt: Den PhallokratenTechniker, den  brauchst du nicht
verlass Dich ganz auf mich und meineDeine Kräfte
die heilen Dich!
Denn ich bin dein gynÖkologic SelfregulatingHealingSystem
and Jesus is your Doc und Arzt an Leibe und Seele
 - Just trust.
*******
Es ist die Ärzteschaft, die erst in vielen Fällen die Krankheit schafft,
die zu bekämpfen sie doch immer vorgegeben.
*****
Atheismus. Wo er zur Norm erhoben wird für die Masse, handelt es sich um eine umgekehrte Missionierung, siehe die früheren kommunistischen Länder. Atheismus ist also solange ein gesunder Atheismus, als ich meinen Unglauben nicht zur Norm erhebe.
Beim aufgezwungenen Atheismus handelt es sich aber auch um einen Glauben, der Glaube an den Unglauben....!!!hahahaaaa was nich alles so gibt, Mann!
****
Macht: Erst Jenseits vom Ego erkennst du, wie Du mit jeder Vorstellung, Imagination Wirklichkeit schaffst: jede Vorstellung wirkt auf den Körper zurück im Guten wie im Schlechten. Die Vorstellung bzw. Befürchtung von Krankheit ist besonders zerstörerisch.
Trotzdem gehört der Bereich der Vorstellung noch in den Ich-Bereich und muss fallengelassen werden. Oder? Hier liegt ein grosses Machtpotential...Fällt möglicherweise in den Bereich der Magie, ein Bereich, der überwunden werden muss, bzw. eingeschlossen. Hat man hier den sog. "Anteil an der Allmacht Gottes"? Die Welt als Wille und Vorstellung ist ja in erster Linie das "Wort" Gottes.. alles geschieht nach Gottes Willen und Vorstellung...
*******
Apokalyptisches Bewusstsein: Sehr gesund, ein gutes Zeichen, deutet auf baldigen Ich-Untergang hin. Ich=Welt. Und auf einen allgemeinen ParadigmenWechsel.
******
Diskordianismus: Offensichtlich die "Religion" des befreiten Kindes, des göttlichen Kindes. Der Vater allerdings scheint hier gänzlich abgeschafft, das heisst, das Ordnungsprinzip... nochmal lesen.. eine gesunde heitere Parodie auf eine perverse schwarzmagische Ausartung (Parodie)der Lehre Christi durch die christlichen Kirchen.
*****
Eris ist die Göttin mit der Labrys, die trennt und verbindet. Die Spreu vom Weizen.
*****
Du kannst mir viel erzählen, dass Du erleuchtet bist etc.
und jenseits ganz von EgoMind befreit.
Doch warum kennst Du dann nicht Eris? Warum machst Du Dich lustig über sie?
Was hinter ihrer Maske , hinter ihrem Namen sich verbirgt, das solltest Du erkennen, wo jenseits Du von Terms und Worten bist.

Sonntag, 12. Februar 2012

Es werde Licht und alles offenbar...

12.02.2012
Allmystery ist ein gutes Beispiel für ein geschlossenes System. Derweil über Verschwörungstheorien schwadroniert wird und Zensur angeprangert in der Welt, befinden sich die Patienten dort by  Allmystery unter genau dem Einfluss, den sie "da draussen" verurteilen. Die Leute haben Angst vor den Mods, den Censoren, und nicht einmal in PNs kannst du Kritik gegen sie äussern, weil jeder meint, er wird abgehört vom Big Brother Outsider und wie sie alle heissen mögen. Ich spreche hier nicht von den Kids, sondern von erwachsenen Männern um die 40 herum. Threadbeiträge werden je nach Laune gelöscht, es wird gepetzt wie in der Schule. Keiner traut sich, Scheisse zu sagen. Wie in einer Sonntagsschule...Die allgemeine Blindheit darüber ist schon erstaunlich. Alle sind sie brav. Oh Lord..
***
Buddha-Natur wird nicht erreicht, als etwas, was man dann für alle Zeiten "hat". BuddhaNatur ist ein Prozess, ein lebendiger  r e a l i z i n g  prozess, kein stabiler statischer Zustand, sondern dynamisch fliessend. Mit der Buddha-Natur ist man unterwegs auf dem pfadlosen Pfad usw. blabla, jedenfalls ist man mit Buddha auf dem WEG. UInd auf dem WEG ist man erst dort, wo das Ego nicht mehr ist. Vorher dünkte man sich nur auf dem Weg. Der WEG als ZIEL - hier wird die Bedeutung überhaupt erst verstanden: beyond EgoMind.
***
Nicht nur die Leber wächst mit ihrer Aufgab'
nein, auch der Mensch der  tuts, wo er nicht lehrt noch tut,
wo er nur Spass hat an der LiebeFreude,
wo alles nur ein Spiel ist, auch die Kommunikation,
in der er mitteilt, was er weiss, doch ohne jede Absicht,
Der wahre Lehrer ist ein ewig Lernender, er braucht
die Antwort und das Ohr,
die Kommunikation,
genannt auch LIEBE.
FREUDE
YIPPPPPPPYYYYYY!
*****
DAs Sowohl-als auch ist eine natürliche organisch gewachsene Konsequenz aus dem Entweder-Oder.
Die Entweder-Oder-Entscheidung (Yang, Vater): Hier entscheidest du Dich für Gott und gegen die Welt. Diese Entscheidung ist äusserst ernst.
Die Sowohl-Als auch Erkenntnis-Stufe ( YIN, Mutter) ist natürliche Folge/Konsequenz aus dem vorherigen. Hier lösen sich alle Gegensätze und scheinbaren Widersprüche auf, weil erkannt wird, dass alles seinen Platz hat, nur eben auf jeweils verschiedenen Ebenen. Ken Wilber kann das sehr gut erklären. Und wenn man es dann selbst erfährt, weiss man, wie mans einordnen kann, was sehr wichtig ist für die Integration des Intellektes.
Die Ratio hat ihren Wert und soll nicht einfach abgetan werden. Sie wird im Laufe des Transformationsprozesses veredelt.
Heilige früher und heute sind jene, die bei der Gefühlsintegration stehen geblieben sind. LichtLiebe-Erlebnisse werden als ultimative Erleuchtungen ansehen, und das Kind wird wieder einmal mit dem Bade ausgeschüttet, indem der Verstand/Ego als das Teuflische als Ganzes losgelassen werden soll.  Sogar UG Krishnamurti soll gesagt haben, dass Gedanken der Feind seien. Aber hallooo? Ist immer noch Gut-Böse-Dualismus, immer noch ein Feindbild! Oh Mann, am Besten lass alle diese verschleimten öligen Gurus los...Ächt!
*****
Tom Kirkland, you are hiding!
Komm raus, spricht Gott und schäme Dich
nicht lange oder doch? Vielleicht auch nicht
sollst Du Dich schämen
spricht Eris, und nimmt Dir weg das feige Feigenblatt,
------ statt dessen gibts den Galgenstrich, sein dickes Ende. ...OMG!
wer hätte das gedacht!?LOL LMAFAO!
Denn: Nur ekligem UnVerstand ist devlish,
was aus der Göttin Himmelreiche stammt.
dies was Du sagst, mein lieber Tom,
ist krasse Denkart aller Patriarchen...
*****
All dieses Meditieren und Üben und Machen, um Spiritualität/Gott/Selbstverwirklichung etc. zu  e r r e i c h e n  , ist im Grunde so, als ob Du einem kleinen Kind das Laufen beibringen wolltest. (natürlich ist dies eine Retro-Sichtweise!)
****
Gott: Man kanns nicht unterscheiden,
ists Gott als Arbeitshypothese, Vorstellung
oder ER selbst,
der, die oder das, was uns letztlich hilft.
Ists Gott da draussen,oben
oder bin ichs letztlich  selbst.
Erleuchtung ist ein 11 Letterword,
nichts als eine Karotte...
(natürllich aus der Retro-Sicht erst so erkannt, wie immer, Mann!)
*****
Die Leute wollen nicht mehr einfach alles glauben müssen,
sie wollen wissen, dort wo sie vordem geglaubt,
und wissen nicht, dass beides sich bedingt, dass erst der
Glaube, nenns die Arbeitshypothese, es ist, was wahres Wissen schaft !...hehe!
****
Jenseits von Ego offenbart sich die Wahrheit von allem worauf Du reinen Herzens fokussierst, wo reines Interesse ist an Gott/Welt/Mensch etc.
Man nennt es auch Allwissenheit, ist aber nicht so, wie man denkt
im Allgemeinen: dass man auf einmal plötzlich alles Wissen hat ,
es ist ein reiner dynamischer fortlaufender moderater Erkenntnisprozess,
man kann auch sagen: dynamisch-anarchistisch-freies Denken -
beyond all mystics, wo immer noch die ismen sollten lauern.
****
Für Elisabeth: als ein spirituell erfahrener Mensch solltest Du eigentlich wissen,
dass jede Vorstellung von Krankheit eine entsprechende körperliche Reaktion zeitigt.
Um so befremdlicher ist es, zu lesen, wie du Deine fromme Gemeinde aufforderst, an Deinem Leid teilzunehmen, indem du diese dämliche hypothetische Frage in den Raum stelltest:
Was würdet Ihr tun,wie würdet Ihr handeln, wenn Ihr sowas hättet wie ich (Blut im Urin, OMG). Und sagst dazu, Du willst hier keinen Rat, denn Du weisst schon immer, was zu tun, nämlich sterben willst Du in diesem Fall, sagst Du, weils Gottes Wille sei. Und deshalb jede Behandlung ablehnen würdest.
Mit dieser Frage hast Du die Leute ganz schön aufgemischt, und jeder kam mit Rat
und jedes Mal da wurdest Du ganz narrisch fast schon, sehr genervt, dass keiner wohl verstand, was du gefragt - gottseisgedankt!
PS kann es wohl sein, dass Du am Defizite nagtest, die Aufmerksamkeit Dir fehlte?
PS2 Noch das zum Schluss: Man muss nicht spirituell erfahren sein, um zu wissen, dass ein Mensch nicht wissen kann, wie er sich in Zukunft in solchen /FällenLagen verhält.
Weil  - es kommt immer  anders als man denkt.
*****
Chaos-Lesson 24: Just do, was immer Spass dir macht, you will create chaos just enough in your life and your envirement by doing that.
***
Der Kirche sollte man das Kind wegnehmen. Da Kirche selbst als HerodesArchetyp das göttliche Kind permanent ermordet. Dort wo das Kind von bethlehem gemordet wird, wird Christus auch gekreuzigt.
*****
Gottes Wege sind sehr strange, it looks like, childrens children machen alles wieder gut,  wo ehemals die Eltern fehlten...
+++++
Die Ratio ist es, die das Chaos (des Unbewusssten) ordnet. "Guter Vater"!
*****
Ob Du an Gott da Oben/Draussen glaubst,
oder an den Gott im Herzen drinnen,
 - Immanent or transzendent....? -
ist letztlich scheissegal, es gibt eh kein Entrinnen.
Ist letztlich doch mal wieder EINerlei, das EINE...
*****


11.02.2012
Auch der Diskordier ist nur fröhlichfrei
wo er im Reich  der Gottheit weilt,
- das ist das Reich des Vaters und der Mutter,  Logos logo!, -.
Er ist nicht frei dort, wo er nur frei sich  d ü n k t,
wo er sich frei dünkt, ist er leider immer albern.
Es reicht nicht aus, wie ein Rebell nur immer "gegen" etwas sein,
die Silbe "un-" zum Beispiel ist nur  Gegenteil -
hier beispielsweise grade von Moral.
Als echtes diskordanisch' Göttin Kind bist Du nicht "un-",
da bist Du "a-", , was hier jetzt heisst, Du bist nicht unmoralisch,
beyond von Teil und Gegenteile, da bist  Du vielmehr a-moralisch,
weil/wo  hier der  Gegensatz von Unmoral und der Moral ist
transzendiert.
Die Silbe "un-" ist phallokratischpatriarchisch intendiert
und daher wahrlich böse, wahrlich devlish,
weil in der Regel wertend böses Urteil des Verstandes damit ist verbunden -
des Egos, das gefangen ist noch in der Welt von Gegensatz, von Gut und Böse -
dualiert und duellierend faule Moralgestänklein um sich her verbreitend..
*****
Atheismus:
Im Reiche Gottes und des Vaters und der Mutter ist jedermann ein Atheist, hahahaha!
Die Gläubigen die glaubens nicht  - just unbelievable, they screem empört:
This cant be true, my Lord! Da soll der Atheist im Himmel weilen?
Die Gottheit aber spricht:
Der Atheist is such a good design, der glaubt nicht blind und wie dressiert an äussre Götter - Nein!
Der Atheist der glaubt an Gott gerade dort, wo an sich selbst er glaubt, und weiss es nicht,
dass ICH das BIN, das SELBST, an das er glaubt.
 Das hab ICH  weise ein- und angerichtet mit Humor, dass keiner MIR entkommen kann,
ob an sich SELBST er glauben mag oder an MICH,  was finally er letztlich findet -
ist alles ICH.
This is the Truth noch mal:
wo einer SELBST sich sucht, sich selbst vertraut,
da findet er die Gottheit,
und umgekehrt stimmts auch:
Dort wo Du die Gottheit suchst, da findest du Dich SELBST.
YIPPPPPYYYYY.....!
Ach so vergessen habe ich zu sagen, warum hier jedermann ein Atheist ist:
es ist so, dort wo der Dualismus aufhört, hier ich - dort Gott, da ist man EINS,
da ist kein Gott mehr und kein Ich. 
Hier scheint man gottlos, ist es aber nicht.
Deswegen könnt man meinen, dass man ein Atheist ist.. jedoch
im Reiche Gottes ist kein ismus, sind leere Terms nur...
und ganz confused gibt der Verstand den Geist hier auf und lässt sich einfach fallen ---
Für solche KetzerRede starb man früher in den Flammen.
******